PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lohnersatzlestungen



Waldranunkel
07.08.2008, 18:47
Hallo, ich habe zum erstenmal eine Angestelle die Krankengeld bekam. Zwar weiß ich, dass dies nicht zum Lohn gehört und somit steuerfrei ist, aber angegeben werden muss zu Errechnung des Steuersatzes (Progession). Aber wo gibt man das auf der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung an? Auch weiss ich ja gar nicht wie viel Krankengeld der Arbeitnehmer erhalten hat. Oder muss dies der Arbeitnehmer in eigener Verantwortung angeben. Muss dann aber, und wo, vermerkt werden, dass der Arbeitnehmer eine Lohnersatzleistung erhalten hat?
In den Hilfe habe ich dazu nix gefunden.

d3nk3r
07.08.2008, 19:07
Als Arbeitgeber trägt man im Bereich "Arbeitslohn und Abzüge" unter Punkt 2 "Zeiträume ohne Anspruch auf Arbeitslohn" die entsprechende Anzahl der Zeiträume ein.
Der Arbeitnehmer darf den Rest in seiner eigenen Steuererklärung erledigen.
Als Arbeitgeber entfällt die Betragsangabe, es ist nur die Anzahl der Zeiträume einzutragen.

d3nk3r
07.08.2008, 19:10
Achja,
es ist nicht die Anzahl der Fehltage einzutragen. Wenn der AN 3 Monate am Stück krank ist, dann kommt die Zahl 1 ins Feld (ein Unterbrechungszeitraum).

DC1961
07.08.2008, 20:43
zu bescheinigende Großbuchstaben (https://www.elster.de/elohn_nw_grossbchstb.php)
Mit der Anzahl der Großbuchstaben gebe ich dem FA nur einen Hinweis, wieviele Lohnersatzleitungen Ihr AN bezogen hat, - sollte er/sie die eine oder andere bei der ESt-Jahreserklärung "vergessen".

Waldranunkel
07.08.2008, 20:55
Vielen Dank alles klar, genau das wollte ich wissen super - und so schnell, echt klasse.