PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nebenjobs auf LSt-Karte



Nessa
07.11.2007, 12:03
Hallo,
ich hoffe das mir jemand helfen kann!
Eine Freundin von mir , möchte neben ihrem Job zwei weitere Nebenjobs annehmen.

Ihr Hauptberuf ist Speditionskauffrau (LSt 3)
Weiterhin möchte in einem Tanzstudio Salsa unterrichten und die haben zu ihr gesagt sie wollen das über LSt- Karte laufen lassen.
1. Frage: Wird sie hier mit LSt- Klasse 6 behandelt?

Dann will sie noch woanders Salsa unterichten, doch dieser Sportverein ist gemeinnützig und die sagten ihr dort, sie müsse die Einnahmen nicht versteuern?
2. Frage: Ist das korrekt das man Einnahmen aus gemeinütigen Vereinen nicht in die ESt-Erklärung berücksichtigen muss? und wenn doch, wo trage ich sie ein? welche Einkünfte?

Ichhoffe jemand kann mir helfen Vielen Dank schonmal im Voraus DANKE lg nessa

batman
07.11.2007, 13:50
Ich glaube, diese Fragen sind hier am falschen Platz. Dieses Forum ist das ELSTER-Anwenderforum. Die Freundin sollte sich an einen Steuerberater wenden oder die Fragen bei ihrem Finanzamt klären.

El Portale
07.11.2007, 14:30
Für das Tanzstudio wird LSt-Klasse 6 angenommen, ja!
Die Einnahmen werden also als normaler Arbeitslohn über eine 2. LSt-Bescheinigung in die Anlage N eingetragen.

Die Einkünfte als Tanzlehrerin im Verein sind Einkünfte aus selbständiger Arbeit und gehören auf Anlage GSE. Diese sind aber wahrsch. nach §3 Nr. 26 EStG steuerfrei (wenn nicht mehr als 2100€ im Jahr) und deshalb lediglich auf Seite 2 ganz unten (Zeile 55) der Anlage GSE einzutragen.

Fazit: Die Einkünfte aus allen 3 "Jobs" sind also grundsätzlich in der ESt-Erklärung anzugeben!

Die Zeilenangaben beziehen sich auf die Erklärung für 2006 ... da es hier aber wohl um 2007 geht, müßten Sie zu gegebener Zeit nachschauen, ob es evtl. Änderungen in den Formularen gegeben hat.

[ 07. November 2007, 14:31: Beitrag editiert von: El Portale ]

Nessa
07.11.2007, 14:52
Vielen Dank an El portale, hat mir sehr weitergeholfen DANKESCHÖN

und an Batman schreib am Besten gar nichts denn nur blöde Kommentare benötigt hier keiner ok? Letztenendes konnte mir ja hier jemand weiterhelfen!

El Portale
07.11.2007, 15:26
Im Grunde genommen hat batman schon recht. Dieses Forum ist in der Tat nicht dafür da, rechtliche Fragen zu klären sondern die Fragen zur Anwendung der Elster-Software mit all ihren Tücken smile.gif
Also nicht böse sein.

batman
07.11.2007, 15:32
Nessa, schönen Dank für das "Kompliment", das ich hiermit an Dich zurückgebe. Deine Fragen haben doch überhaupt nichts mit Elster zu tun: </font><blockquote>Zitat:</font><hr />Eine Freundin von mir , möchte neben ihrem Job zwei weitere Nebenjobs annehmen..... </font>[/QUOTE]Fragen zum Steuerrecht sind definitiv eine andere Baustelle.