PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Elster Basis & Terminal-Server-Technologie



Raabiat
07.02.2006, 11:19
Hallo,
ich hoffe ich finde hier jemanden mit Erfahrung!

Wir möchten Elster Basis über Terminal-Server an die Anwender bringen. Besteht die Möglichkeit (und wenn ja, wie?) die Zertifikate über die Terminal-Server-Farm bereitzustellen?

Oder hat jemand eine alternative Lösung für uns auf Lager?

Danke für eure Hilfe

A.Krause
22.03.2006, 09:40
Na, dann werde ich das Thema hiermit mal wieder nach oben schubsen...

Habe dieselbe Frage. Wir haben Elster auf unseren Terminal-Servern installiert. Jeder, der Adminrechte hat (ich :D ) kann das Programm ohne weiteres in der Terminal-Sitzung verwenden. Mit "einfachen" Nutzerrechten kommen vorab zwei Fehlermeldungen. Danach ist das Programm jedoch benutzbar.

Weiß jemand, ob man da noch was für meine DAU's ..... ähhhh User machen kann? :confused:

Danke

André


Suchbegriffe: WTS ; Windows Terminal Server ; Administrator ; Rechte

Raabiat
30.03.2006, 09:38
Mahlzeit Herr Krause ;)
mein Problem bezog sich eher auf die Variante Elster Basis über das Elster ePortal!
Die Variante Elster Formular haben wir nach Tests auf unserer TS-Farm geknickt. Was für Fehlermeldungen erscheinen bei dir? (ich bin mal so dreist mit dem "Du")
Dazu gesagt: wir haben eine sehr sichere TS-Umgebung mit Internetanbindung via Squid und Firewall. Was bei uns das grösste Problem ist, ist die Tatsache, das Elster Formular bei jedem Start und evt. bei jedem absenden von Daten auf Neuerungen prüft und diese automatisch downloadad und installiert! Diese Berechtigung haben unsere Normaluser selbstverständlich nicht! Deshalb fällt Elster Formular für unsere Standarduser flach! Wenn ihr eine bequeme Lösung gefunden habt dann meld dich mal bitte. Wir sind noch immer auf der Suche. Wir testen gerade die Lösung mit Elster Basis Zertifikaten. Die wär bestimmt auch was für euch. Mit einem Script einfach den Ordner mit dem Zertifikat eines Users per subst zur Verfügung stellen. Wenn du mehr info's brauchst, mail me ;)

A.Krause
30.03.2006, 11:29
Tach auch,

zu aller erst: wer lesen kann, ist klar im Vorteil. :D Die FAQ auf Elster.de hatten doch eine Lösung zu meinem Problem. Ich hätte da wohl doch noch mehrere Suchbegriffe verwenden/probieren sollen...
</font><blockquote>Zitat:</font><hr />Ich möchte ElsterFormular auf einem Terminalserver installieren. Was muss ich beachten?
--------------------------------------------------------------------------------
Antwort: ElsterFormular kann prinzipiell auch auf einem Terminalserver installiert
werden - dies wird von uns jedoch nicht supportet. Um das Programm einsetzen zu
können, müssen Sie folgendes beachten:
1. Anwender benötigen Schreibrechte fü das Programmverzeichnis von ElsterFormular,
da in diesem Verzeichnis temporäre Dateien, Logdateien und eine Datenbank erstellt
bzw. beschrieben werden.
2. Die Anwender benötigen auf dem Terminalserver eigene Windows-Verzeichnisse, in
denen die Dateien tm.ini und tdf.dii beschreibbar sind.
3. Die Anwender müssen beim ersten Programmstart über das Menü
[Extras / Optionen / Benutzername] einen eindeutigen Benutzernamen angeben, damit
die Datenbank und auch die Logdateien diesem Benutzer zugeordnet werden können.</font>[/QUOTE]Hatte mir eigentlich fest vorgenommen, das hier zeitnah reizustellen. Aber, naja.

Damit ging's dann zumindest.

Das mit dem Auto-Update ist bei uns (meines Wissens) kein Problem. Elster wird bei uns zum einen eh über die DATEV geschickt. Alles was zusätzlich noch händisch über elster zu machen ist, erledigen bei uns die Sekretariate und nicht der einzelne User.
Ich werde aber mal die Versionsnummern überprüfen, ob nicht doch das Autoupdate eingestellt ist und dann auch ausgeführt wird.
'ne Firebox haben wir natürlich auch. Anfangs gab's Probleme. Systempartner hat's dann aber hinbekommen. Keine Ahnung wie.

Das mit den Zertifikaten pro User ist mir bei 60 Leuten zu viel Puzzelkram! Und für Kapitalgesellschaften gibt's noch keine Zertifikate. Wenn das so weit ist, wird das eine Zertifikat dann für alle (userübergreifend) genutzt. Basta. ;) Nicht nur User sind faul - die Admins sind's auch. :D

Gruß


André

mdommning
16.05.2017, 13:49
Danke, André :) Ich habe noch eine Ergänzung.

Da wir bei uns mit Citrix XenApp und Citrix Profilemanagement arbeiten waren noch weitere Anpassungen notwendig.
Folgende Verzeichnisstruktur muss in %AppData% des Anwenders angelegt werden:

%AppData%
|-> ElsterFormular
__|-> eric
____|-> data
____|-> ini
____|-> log
____|-> tmp
__|-> pica
____|-> ini
____|-> log
__|-> pluginmanager
____|-> data
____|-> log
____|-> tmp
______|-> ElsterFormular

Rausgefummelt mit Process Monitor von MS: https://technet.microsoft.com/de-de/sysinternals/processmonitor.aspx

Punkt 2 und 3 waren bei uns nicht notwendig bzw. Punkt 3 nicht im Programm vorhanden.

Nun läuft das Program bei uns Fehlerfrei auf Win2k12 und XenApp 7. :)

Gruß
Markus

holzgoe
16.05.2017, 14:21
Hallo mdommning,

Andre war zuletzt am 22.03.2006 hier aktiv.

Tschüß