PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Schritt 2: Aktivierung und Zertifikat erzeugen" funktioniert nicht



WangangWangang
17.08.2007, 19:25
Registrierung beim ElsterOnline-Portal: "Schritt 2: Aktivierung und Zertifikat erzeugen" funktioniert nicht | Was in aller Welt fange ich mit der lapidaren Meldung "Bei der Verarbeitung ist ein Fehler aufgetreten" an ? Aus der "Hilfe zu ElsterOnline": "Bei Verwendung eines Microsoft Proxys mit NTLM bzw. Windows-integrierter Authentifizierung muss der Zugriffsschutz für den Zugriff mit https (Port 443) auf www.elsteronline.de (http://www.elsteronline.de) entfernt werden". Um Himmels Willen, was weiß ich was ein Port 443 ist. Kann mir jemand mit einfachen Worten helfen ? Gruß und Dank von WangangWangang

Balu
17.08.2007, 19:35
Am besten beschreiben Sie mal, wie es in Ihrem PC "aussieht". Betriebssystem, Virenschutzprogramm(e), verwendeter Browser (zufällig der von T-Online?).
Und: </font><blockquote>Zitat:</font><hr /> Wichtiger Hinweis: Alle Schritte der Registrierung müssen innerhalb von 90 Tagen abgeschlossen sein. Ihre Registrierungsdaten werden nach dieser Frist ohne weitere Vorwarnung ungültig. </font>[/QUOTE]

[ 17. August 2007, 19:37: Beitrag editiert von: Balu ]

WangangWangang
17.08.2007, 19:52
Hallo Balu, Sie sind ja schnell wie die Feuerwehr. Betriebssystem: MS Windows 2000 pro | Virenschutzprogramm: Avira AntiVir PersonalEdition Classic (Fehler passiert genauso, wenn das Ding deaktiviert ist) | verwendeter Browser: MS Internet Explorer | ALLES auf dem neuesten Update-Stand. Gruß und Dank WangangWangang

DC1961
18.08.2007, 08:06
Haben Sie eine Internetverbindung die "gut zu Fuß" ist, oder sind Sie noch mit Analogmodem oder ISDN augestattet? Denn im Zusammenhang mit ElsterOnline laufen massig Daten (Java Applets) über die Leitung. Am Ende liegt es nur daran, dass noch nicht alles übermittelt wurde, aber Ihre Geduld schon zu Ende war.

Und nur zur Sicherheit: Den Konfigurations-Assistenten im ElsterOnline-Portal (https://www.elsteronline.de/eportal/KonfigurationsAssistentI.tax%3Bjsessionid=c0a80416 ce955dea1382b20459c8d5fee7bfeaa5a11.e38NbNmPc38PaO 0NbxaRaNiKai1ynknvrkLOlQzNp65In0?requestaction=Kon figurationsAssistentI.tax) haben Sie ausgeführt?

Falls es mit dem Internet Explorer nicht funktioniert, evtl. unter "Extras" - "Add-Ons verwalten..." - "Einstellungen" - "Aktivieren" - "OK".

matpio empfiehlt stets auch ein Löschen des Applet-Caches:
"Java Control Panel" -&gt; "Registerkarte Allgemein" -&gt; "Temporäre Internet Dateien" -&gt; "Dateien löschen" -&gt; "Alle Kästchen anwählen" -&gt; "OK".
(Zur Sicherheit wiederholen, System neu starten und erneutes Login.)

Zu den Anlegestelle (Ports) der MS Elster:
"Start" - "Systemsteuerung" - "Windows-Firewall" - Reiter "Ausnahmen" - "Port ..." - "Name" bsp. Elster81 (zum besseren Merken), "Portnummer" 8000 - "OK" und "Port ..." - "Name" bsp. ElsterSSL(zum besseren Merken), "Portnummer" 443 - "OK" - "OK"

OK ??

EDIT
Nicht OK; die vorstehende Erläuterung betrifft den häufigeren und einfacheren Fall Win XP. Lesen hilft und ich sehe nun worauf Sie sich beziehen </font><blockquote>Zitat:</font><hr />Probleme bei Einsatz von Firewall oder Proxy
Ich setze eine Firewall bzw. einen Proxy ein und habe Probleme bei Schritt 2 bzw. 3 der Registrierung bzw. beim Login.
Bei Verwendung eines Microsoft Proxys mit NTLM bzw. Windows-integrierter Authentifizierung muss der Zugriffsschutz für den Zugriff mit https (Port 443) auf www.elsteronline.de (http://www.elsteronline.de) entfernt werden.
Bei Verwendung einer Firewall muss der Zugriff auf den Host www.elsteronline.de, (http://www.elsteronline.de,) Port 443, Protokoll TCP freigeschaltet werden.
Wenn der Zugang ins Internet über einen Proxy erfolgt, kann man im Java Control Panel (bei Windows in der Systemsteuerung unter Java zu finden) unter "Allgemein" - &gt; "Netzwerkeinstellungen" die Proxy-Konfiguration manuell vornehmen, falls die automatische Konfiguration erfolglos ist.</font>[/QUOTE]( Hilfe zu ElsterOnline (https://www.elsteronline.de/hilfe/eop/public/help.html#1c)
Aus diesem von Ihnen verwendeten Zitat schlußfolgere ich, dass Sie mit W2K Pro einen MS Proxy mit NT-LAN-Manager-Protokoll (NTLM) einsetzen. An diesem bzw. dem derart konfigurierten System müssen Sie bzw. Ihr Systemadministrator also den Port 443 für die Benutzung von ElsterOnline freigeben.

[ 18. August 2007, 09:10: Beitrag editiert von: DC1961 ]

Balu
18.08.2007, 19:39
@WangangWangang
Ich habe noch keine Idee (außer dass es offenbar beim IE7 bisweilen Probleme im ElsterOnline-Portal gibt) und stelle noch ein paar Fragen mehr:
Die Eingabefelder sind aber einwandfrei angezeigt worden? Und die Daten aus zweiter Email und dem Papierbrief konnten problemlos eingegeben werden? Die Fehlermeldung kam danach?

WangangWangang
19.08.2007, 11:15
</font><blockquote>Zitat:</font><hr />Original erstellt von Balu:
@WangangWangang
Ich habe noch keine Idee ... und stelle noch ein paar Fragen mehr:
Die Eingabefelder sind aber einwandfrei angezeigt worden? Und die Daten aus zweiter Email und dem Papierbrief konnten problemlos eingegeben werden? Die Fehlermeldung kam danach? </font>[/QUOTE]

WangangWangang
19.08.2007, 11:33
Bezug: Balu | erstellt am: 18.08.2007 19:39 | Ich habe noch keine ...

Hallo Balu, das hier habe ich versehentlich abgeschickt (habe noch garkeine Erfahrung mit Foren und dem Verfassen von "Antworten", Zitaten", ...). Wird schon noch werden.

Also Storno auf:

</font><blockquote>Zitat:</font><hr />Original erstellt von Balu:
@WangangWangang
Ich habe noch keine Idee (außer dass es offenbar beim IE7 bisweilen Probleme im ElsterOnline-Portal gibt) und stelle noch ein paar Fragen mehr:
Die Eingabefelder sind aber einwandfrei angezeigt worden? Und die Daten aus zweiter Email und dem Papierbrief konnten problemlos eingegeben werden? Die Fehlermeldung kam danach? </font>[/QUOTE]Gruß WangangWangang

WangangWangang
19.08.2007, 11:52
Bezug: Balu | erstellt am: 18.08.2007 19:39 | Ich habe noch keine Idee ...

Hallo Balu, hier nun der Versuch einer ordentlichen Antwort:

</font><blockquote>Zitat:</font><hr />Original erstellt von Balu:
@WangangWangang
Ich habe noch keine Idee (außer dass es offenbar beim IE7 bisweilen Probleme im ElsterOnline-Portal gibt) und stelle noch ein paar Fragen mehr:
Die Eingabefelder sind aber einwandfrei angezeigt worden? Und die Daten aus zweiter Email und dem Papierbrief konnten problemlos eingegeben werden? Die Fehlermeldung kam danach? </font>[/QUOTE]1. Die Eingabefelder sind aber einwandfrei angezeigt worden? Ja, total korrekt angezeigt.
2. Und die Daten aus zweiter Email und dem Papierbrief konnten problemlos eingegeben werden? Ja, konnten total korrekt eingegeben werden.
3. Die Fehlermeldung kam danach? Ja

=&gt; Der genaue Ablauf (Datum/Zeit: 17.08.2007 etwa um 18:35) war so:

Nachdem ich den Brief mit dem Aktivierungs-Code erhalten hatte, ging ich genau nach
"Schritt 2: Aktivierung und Zertifikat erzeugen" vor:

1. Eingabe Speicherort
2. 2-mal Eingabe einer 6-Zeichen-PIN
3. Erneute Eingabe des Aktivierungs-Codes aus dem Brief

Folgende Meldungen erschienen:

1. Ihr Konto wird jetzt registriert.
2. Bitte warten Sie, bis dieser Vorgang abgeschlossen ist.
3. Registrierungsdaten senden (Anzeige in kleinem Extra-Fenster mit Fortschritts-Balken)
4. Bei der Verarbeitung ist ein Fehler aufgetreten.

Eine Wiederholung des Ganzen bei deaktivierter AntiVir-Firewall erbrachte genau
dasselbe Fehlverhalten.

Gruß WangangWangang

WangangWangang
19.08.2007, 12:59
Bezug: DC1961 | erstellt am: 18.08.2007 08:06 | Haben Sie eine Internetverbindung die "gut zu Fuß" ist, ...

</font><blockquote>Zitat:</font><hr />Original erstellt von DC1961:
Haben Sie eine Internetverbindung die "gut zu Fuß" ist, oder sind Sie noch mit Analogmodem oder
ISDN augestattet? Denn im Zusammenhang mit ElsterOnline laufen massig Daten (Java Applets) über
die Leitung. Am Ende liegt es nur daran, dass noch nicht alles übermittelt wurde, aber Ihre Geduld schon
zu Ende war. </font>[/QUOTE]Hallo DC1961

1. Internetverbindung: Haben Sie eine Internetverbindung die "gut zu Fuß" ist, ...
Habe laut Provider NetCologne: FlatLine ADSL 1,0 Mbit/s | Upstream 128 Kbit/s,
was immer das sein mag.
2. Geduld: Jede Menge, die Fehlermeldung kam ja schon angeflogen bevor ich das
Ende von irgendwas abwarten könnte.

</font><blockquote>Zitat:</font><hr />Original erstellt von DC1961:
Und nur zur Sicherheit: Den Konfigurations-Assistenten im ElsterOnline-Portal haben Sie
ausgeführt? </font>[/QUOTE]Ja, alles ausgeführt was empfohlen wurde.

</font><blockquote>Zitat:</font><hr />Original erstellt von DC1961:
matpio empfiehlt stets auch ein Löschen des Applet-Caches:
"Java Control Panel" -&gt; ... </font>[/QUOTE]Was ist ein "Java Control Panel" ? Wie komme ich dahin ?

</font><blockquote>Zitat:</font><hr />Original erstellt von DC1961:
Zu den Anlegestelle (Ports) der MS Elster: "Start" - "Systemsteuerung" -
"Windows-Firewall" - Reiter "Ausnahmen" - "Port ..." - "Name" bsp. Elster81
(zum besseren Merken), "Portnummer" 8000 - "OK" und "Port ..." - "Name"
bsp. ElsterSSL(zum besseren Merken), "Portnummer" 443 - "OK" - "OK"

OK ?? EDIT Nicht OK; die vorstehende Erläuterung betrifft den häufigeren und
einfacheren Fall Win XP. Lesen hilft und ich sehe nun worauf Sie sich beziehen </font>[/QUOTE]In der "Systemsteuerung" gibt's bei mir keinen Eintrag "Windows-Firewall" !
Wie komme ich dahin ?

... ich sehe nun worauf Sie sich beziehen: Beziehe mich nicht gezielt darauf,
stand nur in irgendwelchen FAQ's, weiß überhaupt nicht, was das ist.

</font><blockquote>Zitat:</font><hr />Original erstellt von DC1961:
Aus diesem von Ihnen verwendeten Zitat schlußfolgere ich, dass Sie mit
W2K Pro einen MS Proxy mit NT-LAN-Manager-Protokoll (NTLM) einsetzen. An
diesem bzw. dem derart konfigurierten System müssen Sie bzw. Ihr
Systemadministrator also den Port 443 für die Benutzung von ElsterOnline freigeben </font>[/QUOTE]Verstehe nur Bahnhof. Ob ich "einen MS Proxy mit NT-LAN-Manager-Protokoll (NTLM)
einsetze" weiß der Teufel, ich weiß es nicht und ich werde deswegen auch nicht mehr IT
studieren.

Es ist der helle Wahnsinn, mit was man sich alles herumschlagen muß nur um ein popeliges
Zertifikat zu erzeugen.

Trotzdem aber vielen Dank DC1961 !

WangangWangang
19.08.2007, 13:46
Bezug: Balu | erstellt am: 18.08.2007 19:39 | Ich habe noch keine Idee ...
Bezug: DC1961 | erstellt am: 18.08.2007 08:06 | Haben Sie eine Internetverbindung die "gut zu Fuß" ist, ...

Noch eine Anmerkung:

Benutze eine Vielzahl von Internet-basierten Anwendungen (3 OnlineBanking-Systeme, Instant-Messenger,
anwalt.de, Wertpaier-Trading-Systeme und und und). Nicht eines dieser Systeme macht irgendwelche
Schwierigkeiten, bei keinem muss ich mich derart mit technischen Problemen herumschlagen, sie laufen
schlicht und ergreifend während ihrer "Geschäftszeiten". Also kann die Ursache der Probleme mit Elster
doch nichts mit meinem Computer und dessen Konfiguration/Einstellungen zu tun haben (die lasse ich eh
von einer Fachfirma machen).

Bei allen diesen Systemen habe ich auch noch nie eine so nichtssagende Fehlermeldung gesehen wie "Bei
der Verarbeitung ist ein Fehler aufgetreten", sie machen sich durch die Bank die Mühe, die konkrete Fehler-
Ursache zu nennen damit man gezielt reagieren kann.

A propos "Geschäftszeiten": Vielleicht gibt es bei Elster (mir unbekannte) Zeiten, in denen man eben nicht
alles tun kann. Könnte das die Ursache sein ?

Gruß und Dank von WangangWangang

DC1961
19.08.2007, 22:42
Hallo WangangWangang,

Balus und meine Fragen und Anmerkungen dienten dazu, die in 95 v.H. stets gleichen Probleme und Schwierigkeiten abzuklopfen, welche immer wieder der effizienten Nutzung des ElsterOnline-Portals im Wege stehen. Bei einigen Konstellationen oder Systemen, wie dem Ihrigen, treffen dann die schwieriger herauszuarbeitenden Umstände zu :(
</font> Java zeigt seine Aktivität durch eine kleine dampfenden Kaffeetasse in der unteren rechten Ecke der Taskleiste an.
Rechts-Klick, "Bedienungsfelder öffnen" -&gt; Registerkarte "Allgemein" -&gt; "Temporäre Internet Dateien" -&gt; "Dateien löschen" -&gt; "Alle Kästchen anwählen" -&gt; "OK".
(Zur Sicherheit wiederholen, System neu starten und erneutes Login.)</font> Die Windows Firewall erreichen Sie auf Ihrem W2K Pro-System in der Tat nicht wie bei meiner Bemerkung zu den Ports von Elster beschrieben. Dazu unten mehr ...</font> Mit Ihrem irrtümlich verwendeten Zitat aus der Hilfe zu ElsterOnline, welches sehr gut in das mögliche Gesamtbild Ihres Systems passt, haben Sie uns ein wenig in die Irre geleitet.</font> Zur authentifizierten Übertragung von Steuerdaten müssen gewisse Anlegestellen (Ports) zur Verfügung stehen. Wo und wie genau dies bei Ihrem professionellen Betriebssystem W2K Pro einzustellen ist, entzieht sich leider auch meiner Kenntnis, deshalb der Hinweis auf Ihren Systemadmistrator, und wie Sie selbst eingestehen, sind Sie Anwender und lassen die Konfiguration/Einstellungen von einer Fachfirma machen.
Dieser enorme und verwirrende Sicherheitsaufwand ist auch meineserachtens gerechtfertigt. Bedenken Sie welche Vermögensschäden Sie mit fehlerhaft abgegebenen UStVA oder LStA verursachen können. Auch Ihre sicherlich vorhandene Vermögensschadenhaftpflichtversicherung besteht in ihren Vertragsbedingungen darauf, daß alle technischen Sicherheitsvorkehrungen getroffen wurden, um ungerechtfertigte Zugriffe auf das System auszuschließen.</font>Nachdem die technischen Hintergründe erläutert wurden, komme ich nun zur schlechten Nachricht:
In meinem Beitrag (Thread) No Comment (https://www.elster.de/cgi-bin/ubba/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=2;t=000699) habe ich mich bereits über die technischen Umstände der Manipulationen in der Clearingstelle München seit dem 26.07.2007 geäußert. Leider sind diese Fehlermeldungen (und bebilderten Verweise) ohne zumindest Informatik-Vordiplom kaum zu verstehen, aber solche Fehlermeldungen werden im realen Leben den Anwendern vorgesetzt!
Am 08.08.2007 14:37h schrieb ich </font><blockquote>Zitat:</font><hr />die Rechner der Clearingstelle München durchlaufen heute, Mi. 08.08.2007 von 12:30h bis 14:30h/16:00h/16:30h ... einen Test. Sie stehen in dieser Zeit nicht (EDIT: oder nur eingeschränkt) zur Verfügung.</font>[/QUOTE]Betroffen hiervon ist das ElsterOnline-Portal, sowie authentifiziert übertragene Anmeldesteuern.
Die Verfügbarkeitsstatistiken auf </font> Verfügbarkeit der ELSTER-Server (https://www.elster.de/index.php) und</font> Störungs- und Wartungszeiten Lohnsteuerbescheinigungen (https://www.elster.de/arbeitg_betrieb.php)</font>sind insoweit nicht zutreffend.
Meinen Protokollen und Fehlermeldungen konnte ich entnehmen, dass die gleichen Einschränkungen auch für die Zeit seit Di. 14.08.2007 08:35h zutreffen. Die unmittelbar eingeschaltete ElsterHotline hat das Problem "den Entwicklern weitergleitet." Bis zum Dienstschluß Fr. 17.08.2007 hatte ich trotz zweier Erinnerungen noch keine Antwort und folgerichtig nur einen sehr eingeschränkten Zugriff auf das Portal. Zu meinem Bedauern habe ich in der 34. KW Urlaub, so dass ich Ihnen die Antwort der Hotline erst danach mitteilen kann.

Warum die Anfragen aus dem hohen Norden wie aus NRW über die Clearingstelle München und nicht Düsseldorf Helau laufen, entzieht sich meiner Kenntnis.

Balu
19.08.2007, 22:56
Es gibt gelegentlich Zeiten, in denen die Elster-Server gewartet werden. Das ist aber auf der Elster-Homepage ersichtlich. Bisweilen gibt es auch technische Probleme, die den Elster-Servern nicht anzulasten sind. Dann erfährt man naturgemäß erst hinterher, "wo der Hund begraben war".
Ansonsten scheinen Sie mit diesem Problem im Augenblick ziemlich der Einzige zu sein. Sonst wären schon Reaktionen anderer hier im Thread aufgelaufen. Deshalb ist nach meiner Ansicht nicht wirklich auszuschließen, dass das Problem seine Ursache auf/in Ihrem Rechner zu suchen ist.
Würden sie mal eben "um die Ecke wohnen", würde ich anbieten, die Chose mal auf meinem Rechner auszutesten. Da dem nicht so ist, würde ich an Ihrer Stelle mal einen alternativen Internet-Browser (Firefox/Opera) versuchen, Vielleicht sollten Sie auch mal die Elster-Hotline konsultieren.

DC1961
19.08.2007, 23:53
Hallo Balu,

leider sagst Du in Deinem Beitrag nicht, an wen Du dich wendest, denn wie von mir beschrieben dehnen sich die "gelegentlichen Zeiten, in denen die Elster-Server gewartet werden" auf zumindest bereits seit Di. 14.08. - Fr. 17.08. aus. Und dies war definitiv nicht auf der Elster-Homepage ersichtlich.

Mit diesem Problem sind wir im Augenblick vielleicht wirklich die Einzigen, aber ärgerlich ist es schon, wenn LStB nicht abgesetzt werden können.

Zur Dimension: Wir machen hier 3 - 4 hundert im Monat.

DC1961
19.08.2007, 23:54
[ 19. August 2007, 23:55: Beitrag editiert von: DC1961 ]

Balu
20.08.2007, 07:43
Da augenscheinlich niemand hier im Forum in der Lage ist, den entscheidenden Tipp zu geben, bleibt -wohl oder übel nur, sich direkt an den Elster-Support zu wenden. Das ist für Betroffene vermutlich kein erhebender Gedanke. Aber ob die hier im Forum mehr oder weniger gekonnt in Worte gefasste Unzufriedenheit dort wahrgenommen wird, wo sie wahrgenommen werden sollte........?!?
Hoffen wir dennoch darauf, dass ein paar Elster-Entwickler ein Auge auf das Forum haben.

WangangWangang
22.08.2007, 21:02
Bezug: DC1961 | erstellt am: 19.08.2007 22:42 | Hallo WangangWangang, Balus und meine Fragen und
Anmerkungen dienten dazu, ...
Bezug: Balu | erstellt am: 20.08.2007 07:43| Da augenscheinlich niemand hier im Forum in der Lage ist,
den entscheidenden Tipp zu geben, ...

Hallo DC1961, hallo Balu,

ganz zuerst mal ein GANZ DICKES DANKESCHÖN für die Mühe, die ihr Euch gegeben habt !

Der Elster-Support sollte sich ein Beispiel an Euch nehmen. Hatte gleich nach Auftreten des Fehlers eine
Fehlermeldung mit allen Details verschickt:

"Schritt 2: Aktivierung und Zertifikat erzeugen" funktioniert nicht | Gesendet Fr 17.08.2007 18:56

Keine Reaktion bis jetzt. Vielleicht sind sie auch beleidigt, jedenfalls hatte ich meine Unzufriedenheit
durchaus deutlich kundgetan.

Wenn das Problem gelöst ist, teile ich Euch natürlich mit, was los war und wie dei Abhilfe aussah.

Bis dann und alles Gute WangangWangang

WangangWangang
22.08.2007, 21:43
Bezug: DC1961 | erstellt am: 19.08.2007 22:42 | Hallo WangangWangang, Balus und meine Fragen und
Anmerkungen dienten dazu, ...
Bezug: Balu | erstellt am: 20.08.2007 07:43| Da augenscheinlich niemand hier im Forum in der Lage ist,
den entscheidenden Tipp zu geben, ...

Hallo DC1961, hallo Balu,

habe die Chose eben einfach mal wiederholt: Und siehe da, es hat geklappt. Wir denken vielleicht
alle viel zu kompliziert.

Aktivierungsbestätigung Software-Zertifikat
Herzlichen Glückwunsch! Die Aktivierung ist erfolgreich verlaufen.
Sie haben jetzt ein vorläufiges Zertifikat. Ihr endgültiges Zertifikat wird nun bei der Authentifizier-
ungsstelle beantragt. Dies kann einige Minuten dauern. Sobald Ihr endgültiges Zertifikat erstellt
wurde, erhalten Sie eine Nachricht per E-Mail an Ihre eingetragene E-Mail-Adresse.
Anschließend können Sie Schritt 3 durchführen und sich zum ersten Mal bei ElsterOnline einloggen.

Gruß von WangangWangang

Balu
23.08.2007, 07:57
Herzlichen 'Glühstrumpf' ;)
Wie sagte meine Oma immer:"Beharrlichkeit führt stets zum Ziel."