PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Registrierung bei mehreren Steuernummern?



Pixie
19.12.2006, 17:01
Hallo,

möchte mich zur Online-Umsatzsteuervoranmeldung registrieren. Da mir aufgrund von Besteuerung in unterschiedlichen Bundesländern eine zweite Steuernummer zugewiesen wurde (Einkommensteuerklärung in BW, Umsatzsteuervoranmeldung in Hessen), bin ich nicht sicher mit welcher Steuernummer ich mich registrieren muss?

Sollte ich ein persönliches Zertifikat (mit oder ohne Angabe der Steuernummer der Einkommensteuererklärung/Umsatzsteuererklärung) anfordern oder doch eher ein nicht persönliches Zertifikat?

Kann ich mich später zusätzlich mit meiner zweiten Steuernummer für die Einkommensteuererklärung online registrieren und diese mit der zweiten Steuernummer durchführen?

MfG, Pixie

Picard777
19.12.2006, 18:26
Bin nicht ganz sicher, ob Sie ein Zertifikat aus einer Steuernummer des Bundeslandes A zur Übermittlung von Steuererklärungen in Bundesland B verwenden können. Unabhängig davon können Sie auf jeden Fall sich mit ihrer hessischen Umsatzsteuernummer registrieren und damit dort auch die Voranmeldung und die Jahreserklärung einreichen.

Die Unterscheidung persönliches/unpersönliches Zertifikat ist mir nicht klar. Fakt ist, dass eine Registrierung immer nur mit einer Steuernummer funktionieren kann, weil nur dann das Finanzamt Sie verifizieren kann durch Daten, die in den Datenbanken des Finanzamts zu dieser Steuernummer gespeichert ist. Sollten sie mit "nicht persönlichem" Zertifikat ein Organisationszertifikat gemeint haben, dürfte das für Sie gar nicht zutreffen, wenn Sie nicht noch irgendwo eine Kapital- oder Personengesellschaft etc. quasi an der Hand haben. Sie müssen sich also wohl mit Ihren persönlichen Daten registrieren.

Ja, Sie können sich auch später mit Ihrer zweiten Einkommensteuernummer registrieren und damit Ihre Einkommensteuererklärung abgeben. Ob die zweite Registrierung aber überhaupt nötig ist, weiß vielleicht Jemand anderes (siehe meine 1. Antwort).

Picard777
19.12.2006, 18:36
War wohl etwas vorschnell. Also ich denke, länderübergreifende Registrierung und Steuererklärungsabgabe müsste gehen.

Das persönliche Zertifikat geht ausschließlich mit der Einkommensteuersteuernummer, das Organisationszertifikat können Sie -bei Bedarf- bei der Umsatzsteuernummer in Hessen beantragen. Aber eigentlich brauchen Sie nur ein einziges Zertifikat.

Cupra
19.12.2006, 18:57
Picard777,

wo steht geschrieben, dass das persönliche Zertifikat ausschließlich mit der Einkommensteuernummer funktionieren soll?

Meines Wissens prüft das System nicht ab, ob ein Einkommensteuer- oder Umsatzsteuersignal auf der entsprechenden Steuernummer sitzt.
Hauptsache, im Steuernummern-Konto ist ein Geburtsdatum und die dazugehörige Adresse gespeichert.

MfG, Cupra.

Picard777
20.12.2006, 08:10
Cupra:

An keiner wichtigen stelle, nur überall im Elsteronlineportal :cool:

</font><blockquote>Zitat:</font><hr /> Sie können sich bei ElsterOnline in allen Ländern mit Ihrer persönlichen Steuernummer registrieren, d. h. Sie müssen die Steuernummer eintragen, mit der Sie auch Ihre persönliche Einkommensteuererklärung beim Finanzamt abgeben. In einigen Ländern besteht aber bereits die Möglichkeit, sich auch mit der Steuernummer einer Firma, eines Vereins, einer Organisation, einer Gesellschaft, etc. zu registrieren.
</font>[/QUOTE]Wenn diese Aussage missverständlich sein sollte, sollte es uns allen sehr recht sein. Ich kann nur -für mich- aus diesem Zitat nichts anderes herauslesen. :(

[ 20. Dezember 2006, 08:23: Beitrag editiert von: Picard777 ]

El Portale
20.12.2006, 08:42
Cupra hat schon recht und die von Dir zitierte Aussage ist dann in der Tat ein wenig missverständlich. In der Regel sind es aber die Einkommensteuer-Konten, in denen überhaupt ein Geburtsdatum hinterlegt ist. Bei reinen Umsatzsteuerkonten kann es schon mal vorkommen, dass dort keins gespeichert ist, weil das FA keines gefunden/bekommen hat ... wie auch immer.

Für die Abgabe von Erklärungen ist es egal, welches Zertifikat aus welchem Bundesland verwendet wird. Es geht hier lediglich um die Feststellung des Absenders. Wenn ich als einzelne Person nun 3 Steuernummer hätte (z.B. wg. verschiedener Firmen/Filialen), müßte ich trotzdem keine 3 Zertifikate erstellen sondern eins würde reichen. Insofern stimme ich Dir zu. Wer will kann natürlich für jede StNr. eins machen smile.gif

Was die Unterscheidung "persönliches Zertifikat"/"nicht-persönliches Zertifikat (Organisationszertifikat)" angeht:
Die auf dem PC erstellte Datei ist im Endeffekt bei beiden Varianten identisch. Die Unterscheidung ist lediglich für das Verfahren der Registrierung selbst erheblich. Da Firmen, Vereine usw. kein Geburtsdatum haben, macht es ja keinen Sinn, eines abzufragen. Dafür wurde die Alternative über die Abfrage von Steuerarten für bestimmte Zeiträume und die dazugehörigen Zahlen der entsprechenden Firma o.ä. geschaffen.
Dieser "neue" Registrierungsweg kann natürlich auch von "normalen" Personen genutzt werden, die Umsatzsteuern anmelden oder Lohnsteuer für Arbeitnehmer anmelden. Das Ergebnis ist - wie bereits erwähnt - das gleiche als wenn diese Person sich über das "persönliche Zertifikat" registriert.