PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bescheiddaten



Tami
11.04.2007, 11:25
Hallo,

wie lange habt ihr eigentlich auf euren Steuerbescheid warten müssen?
Wir haben seit 31.03.07 die eingereichten Unterlagen zurück. Und bis jetzt haben wir noch keinen Steuerbescheid. Weder als E-Mail zum abrufen noch postialisch. Wie lange dauert dass denn noch? Ich weiß bin ungeduldig....(Will nicht schon wieder beim FA anklopfen)

Gruß Tami aus München

baerli
11.04.2007, 11:49
Hallo,

im Normalfall dauert es 7 Werktage nach Erhalt der Belege. Spätestens am Ende der Woche sollte der Bescheid da sein.

Gruß
Bärli

Tami
11.04.2007, 11:58
war dass bei dir/ihnen auch so ????
vielen dank für die schnelle antwort.

das wäre ja suuuuuper tongue.gif

Elster-Wolf
11.04.2007, 13:22
In manchen Fällen wird der Bescheid 10 Werktage vordatiert, so dass es die Belege einige Zeit früher ankommen. Also 31.3. + 10 Werktage = ca KW 16. Falls aber bis Mitte nächster Woche noch nichts bekannt ist, dann würd ich schon mal nachfragen. Der Sachbearbeiter müsste ja auch rausfinden können, wie der Bescheid datiert ist.

Viel Erfolg!

baerli
11.04.2007, 13:34
Ja, bei mir hat es 7 Werktage gedauert. Ist eigentlich auch der normale Fall, wie mir gesagt wurde.

Tami
14.04.2007, 11:18
Halloooo,

Ihr hattet alle recht, was die Zusendung der Bescheiddaten betrifft. Jetzt habe ich sie endlich erhalten. ;) Hat genau 10 Tage nach Übermittlung der Unterlagen gedauert.
Leider kenne ich mich hierbei überhaupt nicht aus. :confused:
Ich habe meine Anliegen in der Rubrik Elektronischen Lohnsteuerdaten gepostet. Vor allem wie lange dauert es jetzt wieder bis das Geld/Rückerstattung auf dem Konto ist???Vielleicht weiss ja einer von euch eine Antwort ???
Danke !!!!!

Picard777
16.04.2007, 08:43
Das Geld sollte zum einen schon da sein. Zum anderen: Was Ihre Fragen im Threat "elektronische Lohnsteuerbescheinigungen (ElsterLohn)" soll, kann ich nicht ganz nachvollziehen :confused: Ihnen geht es doch um die Einkommensteuererklärung und nicht um die elektronische Übermittlung von Lihnsteuerbescheinigungsdaten (dazu müssten Sie Arbeitgeber sein ...

Tami
16.04.2007, 09:15
nein bin kein arbeitgeber, aber ich kann das thema leider nicht verschieben. habe es falsch gepostet.
und nein das geld ist noch nicht da.
leider ist im bescheid ein vermerk; über die verwendung des guthabens erhalten sie eine gesonderte mitteilung. keine ahnung was das zu bedeuten hat.

V. Liersee
16.04.2007, 09:18
</font><blockquote>Zitat:</font><hr />Original erstellt von Picard777:
Das Geld sollte zum einen schon da sein... </font>[/QUOTE]Meines Wissens wird das Geld an dem Tag angewiesen, mit dem auch der Bescheid datiert ist. Je nach Bank und Wochentag dauert es allerdings 1-3 Tage, bis das Geld eintrifft.

Picard777
16.04.2007, 12:00
Bei dem Vermerk "über die Verwendung des Guthabens erhalten Sie eine gesonderte Nachricht" dauert es etwas länger, da aus irgendeinem Grund das Geld zumindest teilweise z.B. verrechnet oder umgebucht werden soll. Das kann z.B. sein, wenn Sie Ihr Guthaben abgetreten haben, einen Verrechnungswunsch hatten oder einen Überbrückungsstundungsantrag gestellt haben. In diesen Fällen wird die Auszahlung komplett gestoppt, dann die Umbuchung etc. gemacht und danach manuell der Rest erstattet.

Tami
16.04.2007, 13:02
Danke für die freundliche Auskunft.
weiss jetzt jemand wie lang das FA jetzt wieder braucht um komplett abzurechnen? Ich meine bis wann werden wir die gesonderte Mitteilung über das verrechnete Guthaben erhalten?

Für alle anderen die so schnell geantwortet haben Danke für Eure Unterstützung!

EAP-FAPE
16.04.2007, 16:12
Die Mitteilung sollte eigentlich nur ein paar Tage später vorliegen.
Kann viele Möglichkeiten geben, die zu dieser Mitteilung führen.

Von falscher Angabe der Kto-Nummer bis hin zur Pfändung von Seiten dritter ist alles möglich.
Wenn Sie letzteres Ausschließen können, sollte das andere Ihnen keine besonderen Kopfschmerzen bereiten.