PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Absetzung Studienkosten



karolina
27.03.2008, 13:04
Meine Tochter studiert und zahle eine monatliche Unterstützung an meine Tochter. Außerdem zahle ich die Studiengebühren.
Kann man diese Kosten bei der Einkommenssteuererklärung geltend machen? Wenn ja, als was? :confused:

Balu
27.03.2008, 14:18
Das Kind ist auswärtig untergebracht? Schauen Sie in die Anlage Kind, Seite 2, Zeilen 41 + 42. Die Erläuterungen dazu gebe ich wieder als
</font><blockquote>Zitat:</font><hr /> Für ein auswärtig untergebrachtes volljähriges Kind, das sich in Berufsausbildung befindet, kann ein Freibetrag bis zu 924 € jährlich abgezogen werden. Das gilt nur dann, wenn Sie für das Kind Kindergeld oder einen Freibetrag für Kinder erhalten. Bei geschiedenen oder dauernd getrennt lebenden Eltern oder bei Eltern nichtehelicher Kinder wird der Freibetrag zur Abgeltung eines Sonderbedarfs bei Berufsausbildung grundsätzlich auf die Eltern je zur Hälfte aufgeteilt. Auf gemeinsamen Antrag der Eltern ist eine andere Aufteilung möglich. Die vorstehenden Ausführungen gelten für Großeltern sinngemäß. </font>[/QUOTE]Studiengebühren, Unterhalt usw. sind durch Kinderfreibetrag bzw. Kindergeld bereits abgegolten.

[ 27. M&auml;rz 2008, 14:21: Beitrag editiert von: Balu ]

karolina
27.03.2008, 15:23
Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Der Freibetrag gilt aber nur für auswärtig untergebrachte Kinder. Meine Tochter ist erst in diesem Jahr ausgezogen, so das ich den Freibetrag wohl nicht geltend machen kann. Gibt es noch eine andere Möglichkeit, Studiengebühren abzusetzen, vielleicht als außergewöhnliche belastungen?

batman
27.03.2008, 21:46
</font><blockquote>Zitat:</font><hr /> Studiengebühren, Unterhalt usw. sind durch Kinderfreibetrag bzw. Kindergeld bereits abgegolten. </font>[/QUOTE]