PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : tatsächliche Fahrtkosten - Behinderung



lucky-muc
28.04.2009, 06:38
Hat jemand eine Ahnung, wie man bei Behinderung seinen tatsächlichen Fahrtkosten in Elster eintragen kann.
Das Programm nimmt ja automatisch den Kilomtersatz von 0,30 bzw. 0,60 Euro/km.

Meine tatsächlichen km-Kosten betragen 0,39/km.

Aber die Eingabe hierzu ist nicht möglich.

Danke

Krake
28.04.2009, 07:43
Für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte gibt es keine tatsächlichen Fahrtkosten. Die erhöhten km-Pauschbeträge (wie bei Dienstreisen) werden durch die Eingabe zur Behinderung mit mehr als 70 % und Merkzeichen "G" erreicht.

korsika
28.04.2009, 07:51
Ich sehe das auch so, dass zumindest in Elsterformular nur die übliche Pauschale bei Behinderung eintragungsfähig ist. Soweit die tatsächlichen Kosten höher sind, hier ein praktischer Vorschlag: ich würde die Differenz zwischen der üblichen Pauschale und den tatsächlichen Kosten ermitteln und diese Differenz z. B. unter Zeile 54 auf Seite 2 der Anlage N (Sonstiges) mit der Kurzerläuterung "Differenzbetrag tatsächliche Fahrtkosten Behinderung" eintragen. Der Steuererklärung würde ich eine Aufstellung der Ermittlung der tatsächlichen Kosten beifügen um die Bearbeitung zu beschleunigen. Nach dem Gesetzeswortlaut ist auch bei Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte ein Ansatz der tatsächlichen Aufwendungen zulässig.

Picard777
28.04.2009, 07:58
Krake hat die Frage m.E. missverstanden: Wenn Jemand einen GdB von 70 % hat, kann er bei Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte die tatsächlichen Fahrkosten ansetzen. Bei PKW-Fahrten kann er dann entweder pauschal 0,30 € pro gefahrenen Kilometer ansetzen (= wird erreicht durch das Kreuz in Zeile 42 unten) ODER er kann die tatsächlichen Fahrkosten nachweisen. Wenn ich jetzt einmal unterstelle, dass es sich bei den erwähnten 0,39 € wirklich um die tatsächlichen individuellen Kosten von lucky-muc und nicht um aus einer ADAC-Tabelle herausgelesenen Durchschnittswerte für das Fahrzeug X handelt, müssen diese Kosten letztlich in Zeile 54 (Sonstiges) eingetragen, erläutert und berechnet werden, die Zeilen 37-42 müssen frei bleiben.

Ups, Korsika war schneller, vielleicht sollte ich da mal Urlaub machen ;-)

lucky-muc
28.04.2009, 17:43
Danke für die Antworten.
Ich werde es dann bei Sonstiges eintragen und ein Beiblatt hinzufügen.

:-)))