PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ausbildungskosten für volljähriges, auswärtig untergebrachtes Kind



frageelster
14.06.2009, 19:26
Ich kann die Berechnung des Ausbildungsfreibetrages nicht nachvollziehen. Meine Tochter hat bis Ende August studiert, solange ich nur das anteilige Kindergeld eingebe, werden bei der Berechnung meiner Einkommenssteuer Ausbildungskosten berücksichtigt. Sobald ich das eigenes Einkommen des Kindes (unterhalb des anteiligen Freibetrags von 7680/12*8=5120) eintrage, werden die Ausbildungskosten nicht mehr berücksichtigt. Auch die Angabe der Sozialbeiträge, Werbungskosten und besondere Ausbildungskosten auf der Seite 1 verändern die Berechnung nicht.
Habe ich irgendwo ein entscheidendes Häckchen vergessen? Oder gilt der Freibetrag von 7680 nur für den Kinderfreibetrag? Kann ich die Studiengebühren dann an anderer Stelle absetzen?

Petzer
14.06.2009, 21:54
Oder gilt der Freibetrag von 7680 nur für den Kinderfreibetrag?

So ist es.

Der Ausbildungsfreibetrag, der sowieso nur 924 € beträgt, wird um Einkünfte und Bezüge des Kindes gekürzt.

Nein, die Studiengebühren etc können abgesetzt werden, dafür gibt es ja das Kindergeld.
Da ist alles drin enthalten.