PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lohnsteuerkarte falsch ausgefüllt?



LakefieldManor
17.06.2009, 19:05
Hi - ich habe wohl eine ziemlich einfache (dumme) Frage - aber ich weiss es nicht besser!
Auf der Lohnsteuerkarte sind Bruttoarbeitslohn und steuerbegünstigte Versorgungsbezüge angegeben. Sind diese beiden Beträge identisch?
Von 2005 bis 2007 haben sich die steuerbegünstigten Versorgungsbezüge nicht verändert - erst jetzt 2008. Der Bruttoarbeitslohn ist (Gottseidank) seit 2005 kontinuierlich gestiegen.
Vielleicht kann mir jemand da weiterhelfen?
Vielen Dank
Maxelline

holzgoe
18.06.2009, 07:41
Hallo,
dein Arbeitgeber kann dir deine Frage natürlich am besten beantworten.
Natürlich ist der Bruttoarbeitslohn niemals identisch mit den Versorgungsbezügen.

In Zeile 8 der Lohnsteuerbescheinigung wird nur der steuerbegünstigte Versorgungsbetrag ausgewiesen der in Zeile 3 (Brutto) mit enthalten ist.

Tschüß

LakefieldManor
18.06.2009, 12:32
Danke Holzgoe für die erste Antwort.
Im Jahre 2005 waren Bruttoarbeitslohn und die steuerbegüngstigten Versorgungsbezüge identisch. 2006&7 stieg der Bruttoarbeitslohn - steuerbeg. Versorg.bez. blieben gleich.
Für 2008 sind die steuerbeg.Versorgbez. erhöht worden, dadurch musste ich weniger EKSt nachzahlen.
Wo ist festgelegt, wie hoch die steuerbeg.Versorgbez. sind?
Elias/Wikipedia & Co haben keine Erklärungen/Einträge dazu.
Bevor ich beim Arbeitgeber nachfrage, würde ich gern etwas mehr fundiertes Wissen haben.
(Nicht: Ähhh...ich hätt da gern mal eine Frage....)
Weiss mnoch jemand Rat?
Maxelline

holzgoe
18.06.2009, 14:04
Hallo,
frag doch mal in deinem Finanzamt nach und erkundige dich in der Arbeitgeberstelle, die können auch Auskunft geben.

Tschüß

InsideFA
18.06.2009, 14:44
Warum eine Lohnsteuerkarte bestimmte Eintragungen enthält, kann nur der Arbeitgeber beantworten. Woher soll den das FA wissen, wie sich die Zahlen auf einer ganz bestimmten Lohnsteuerkarte zusammensetzen? Nicht jedes Finanzamt hat eine funktionierende Glaskugel.

holzgoe
18.06.2009, 15:25
Warum eine Lohnsteuerkarte bestimmte Eintragungen enthält, kann nur der Arbeitgeber beantworten. Woher soll den das FA wissen, wie sich die Zahlen auf einer ganz bestimmten Lohnsteuerkarte zusammensetzen? Nicht jedes Finanzamt hat eine funktionierende Glaskugel.

Hallo,
aber die Abteilung Lohnsteuerarbeitgeber sollte schon wissen, ob der Arbeitgeber, das richtig oder falsch gemacht hat.
Denn LakefieldManor wollte ja gerade nicht seinen Arbeitgeber fragen.

Tschüß

LakefieldManor
18.06.2009, 19:25
Erstmal Danke für die Anregungen.
Meine EKSt hatte ich dieses Jahr über ELSTER gemacht - bei der Plausibilitätsprüfung ist es Elster egal, welcher Betrag bei "steuerbeg.Versorg.bez." steht - der hat nicht mal gemuckt als ich eine fiktive Zahl eingetragen hatte (alle Kopien natürlich NICHT ans FA geschickt) - daher glaube ich nicht, daß das FA prüfen oder wissen kann, was der Arbeitgeber auf der Lohnsteuerbescheinigung einträgt.
Wer legt die Höhe der steuergeb.Versorg.bez. überhaupt fest?
Gibt`s ein Nachschlagwerk?
Wo kann mann`s prüfen?
LG
MAxelline

batman
19.06.2009, 07:05
Es hilft nichts - die Fragen kann nur der beantworten, der Bruttolohn/Versorgungsbezüge zahlt. Das ist der Arbeitgeber. Es gibt einfach keine allgemein gültigen Antworten auf ein individuelles Problem.

LakefieldManor
19.06.2009, 14:06
Hallo - werde wohl doch die schnippische Frau Goltzmann fragen müssen, was sie da eingetragen hat!
Vielen Dank für die Hilfe - besonders an Batman w/Waschanlage und Fahrrad - eigentlich hat der Spruch mir am meistens geholfen !
Vielen Dank
Maxelline

LakefieldManor
25.06.2009, 15:04
Hallo - um das Thema endgültig abzuschliessen;
Bruttoarbeitslohn und steuerbegüngstigte Versorgungsbezüge sind identisch.
Auskunft erteilte - sehr freundlich und hilfsbereit - das FA meines Vertrauens!

El Portale
25.06.2009, 15:20
Ich bin mir nicht sicher, ob die Dame im Amt nicht einfach nur die Daten der Lohnsteuerbescheinigung interpretiert hat (wenn die Zahlen gleich groß sind, sind sie eben gleich groß) oder ob Sie den genauen Sachverhalt kennt.

Wenn beide Zahlen gleich groß sind und das auch so seine Richtigkeit hat, dann sind offenbar ausschließlich Versorgungsbezüge gezahlt worden...liegt ja zumindest im Bereich des Möglichen :)