PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Jahressteuerbescheinigung



DJHLS
21.06.2009, 12:50
Kann man eigentlich auch ohne Jahressteuerbescheinigung die Nalage KAP ausfüllen. Ich meine mal gehört zu haben, es reiche einfach aus den Kontoauszügen die Zinseinkünfte darzulegen. Genügt das?

Petzer
21.06.2009, 12:53
naja, wenn Kapitalertragsteuern und Solidaritätszuschlag einbehalten wurden, reicht der Kontoauszug nicht aus.
Der Kontoauszug weist ja nur den Nettobetrag aus, anzugeben sind aber die Bruttoeinnahmen, ähnlich wie bei der Lohnsteuerkarte bzw.- bescheinigung.

Und möchte man die o.g. Steuern angerechnet haben, muss man zwingend die Originalsteuerbescheinigung(en) der Steuererklärung beifügen.

DJHLS
21.06.2009, 13:20
naja, wenn Kapitalertragsteuern und Solidaritätszuschlag einbehalten wurden, reicht der Kontoauszug nicht aus.
Der Kontoauszug weist ja nur den Nettobetrag aus, anzugeben sind aber die Bruttoeinnahmen, ähnlich wie bei der Lohnsteuerkarte bzw.- bescheinigung.

Und möchte man die o.g. Steuern angerechnet haben, muss man zwingend die Originalsteuerbescheinigung(en) der Steuererklärung beifügen.

OK, verstehe. Aber wenn man das nichtangerechnet haben möchte (zu kleine Summe), dann kann man sich das schenken? Die Bank will Geld für die Ausstellung der jahressteuerbescheinigung und kosten soll es auch noch etwas...

Petzer
21.06.2009, 13:31
Die Jahresbescheinigung nach § 24c EStG sollte ausreichen, denn es ist klar, dass die Bank Geld haben will, wenn keine anzurechnenden Steuern da sind.

http://www.ofd.niedersachsen.de/master/C11097600_L20_D0_I636.html

und

§ 24c Jahresbescheinigung über Kapitalerträge und Veräußerungsgewinne aus Finanzanlagen
§ 24c (aufgehoben ab 2009)

(Text alte Fassung)

Kreditinstitute oder Finanzdienstleistungsinstitute, die nach § 45a zur Ausstellung von Steuerbescheinigungen berechtigt sind, sowie Wertpapierhandelsunternehmen und Wertpapierhandelsbanken haben dem Gläubiger der Kapitalerträge oder dem Hinterleger der Wertpapiere für alle bei ihnen geführten Wertpapierdepots und Konten eine zusammenfassende Jahresbescheinigung nach amtlich vorgeschriebenem Muster auszustellen, die die für die Besteuerung nach den §§ 20 und 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 bis 4 erforderlichen Angaben enthält.