PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lohnsteuerbescheinigung bei Mutterschutz



Ichwieder
04.07.2009, 11:03
Eine Kollegin wird sich bis ca. 28.10.2009 im Mutterschutz befinden. Muß ich dann die Lohnsteuerbescheinung für den 1.1.-28.10.2009 erstellen ? Sie geht dann in Elternzeit und wird nach 12 Monaten Ihre Tätigkeit wieder aufnehmen.

Pittiplatsch
04.07.2009, 13:10
Es wäre schon sinnvoll das so zu machen. Denn danach wird ja kein Lohn gezahlt, dann kann man auch keinen bescheinigen. Ich würde aber zur Sicherheit vielleicht mal das Finanzamt fragen. Die sollten sich da auskennen.

Ichwieder
05.07.2009, 10:05
Beim Finanzamt nachzufragen, daran hab ich auch schon gedacht. Ich weiß nämlich auch nicht, ob ich dann die Lohnsteuerkarte an die Kollegin aushändigen muß. Das Arbeitsverhältnis ist ja schließlich nicht gekündigt.

DC1961
05.07.2009, 22:10
Hallo,
ohne die exakten Parapraphen und Verordnungen zu zitieren:
Sie müssen auch für diesen Fall eine (elektronische) Lohnsteuerbescheinigung erstellen, weil ein Dienstverhältnis bestanden hat. Sie müssen die von Ihnen geleisteten Zuschüsse ggf. mit Null und die Anzahl der Großbuchstaben U bescheinigen.

Nur wenn das Dienstverhältnis vor Ablauf des Kalenderjahres endet, ist die Lohnsteuerkarte der Arbeitnehmerin auszuhändigen. Nach Ablauf des Kalenderjahres 2009 gilt folgendes:
Die Lohnsteuerkarte darf nur dann an die Arbeitnehmerin herausgeben werden, wenn sie von einem vorherigen Arbeitgeber mit einer Lohnsteuerbescheinigung fest verbunden wurde und die Arbeitnehmerin zur Einkommensteuer veranlagt wird (§ 41b Absatz 1 Satz 5 EStG).
Nicht ausgehändigte Lohnsteuerkarten mit Lohnsteuerbescheinigung sind dem Betriebsstättenfinanzamt einzureichen.
Nicht ausgehändigte Lohnsteuerkarten ohne Lohnsteuerbescheinigung kann der Arbeitgeber vernichten (§ 41b Absatz 1 Satz 6 EStG). Für den Fall, dass solche Lohnsteuerkarten nicht vernichtet werden, sind sie aufzubewahren (§ 147 AO). Ein Nachweis der Vernichtung der Lohnsteuerkarten ist nicht zu führen (R 135 Absatz 2 LStR 2005).

Ichwieder
06.07.2009, 17:20
Vielen Dank für die ausführliche Antwort,

daß ich eine Lohnsteuerbescheinigung erstellen muß, war mir klar. Ich wußte nur nicht, ob der letzte Tag des Mutterschutzes als "bis-Datum" gilt. Eigentlich aber auch logisch, da ja bis dahin auch der Zuschuß zum Mutterschaftsgeld gezahlt wird. Ist halt manchmal nicht alles so einfach, wenn man ohne Abrechnungssoftware arbeitet und alles "zu Fuß" machen muß ;o )