PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Elsterprüfung Maxtax - Formale Fehler



Klees
13.07.2009, 21:43
Hallo,

ich habe meine Steuererklärungen für die Jahre 2005- 2007 mittels der Software Eurowin Maxtax fertiggestellt und möchte diese an das Finanzamt übertragen.
Dabei meldet das Programm folgende formalen Fehler.

Bezug:
Mantelbogen lfde Nummern 68 - Eingabefeldbezeichnung 55

Gemeldete Fehlerursache.
Für die Ermittlung der Höhe der abzugsfähigen Vorsorgeaufwendungen der erklärten Versicherungsbeiträge ist eine Aussage zu den gegebenenfalls erhaltenen steuerfreien Zuschüssen - Beiträgen - Beihilfen zur Krankenversicherung erforderlich.

In diesem Feld werden die Beiträge zu den gesetzlichen Versicherungen eingetragen. Eine Eingabe von erhaltenen Zuschüssen - Beiträgen - Beihilfen zu diesen Versicherungen ist aber nicht möglich, da kein Feld dafür vorhanden ist. Im Beitext ist auch erklärt, dass Erstattungen etc bereits vor dem Eintrag von den geleisteten Beiträgen abzuziehen sind.

In der 2005er Erklärung gab es das Feld 55 noch nicht, der Betrag für die Beiträge zu den gesetzlichen Versicherungen wurde dort in den Zusatzformularen aufgelistet und addiert.
Die Fehlermeldungen in der 2005er Erklärung liessen sich nach langwierigem Durchprobieren aller möglichen Ausfüllvarianten beseitigen und die Übertragung auslösen.

Bezug:
Mantelbogen lfde Nummern 69 und 70

Gemeldete Fehlerursache.
Für die Ermittlung der Höhe der abzugsfähigen Vorsorgeaufwendungen der erklärten Versicherungsbeiträge ist eine Aussage zu den gegebenenfalls erhaltenen steuerfreien Zuschüssen - Beiträgen - Beihilfen zur Krankenversicherung erforderlich.

In diesem Feld werden die Beiträge zu den freiwilligenen Versicherungen eingetragen. Eine Eingabe von erhaltenen Zuschüssen - Beiträgen - Beihilfen zu diesen Versicherungen ist möglich, da die Beträge in ein seperates Formular eingetragen und einzeln aufgelistet werden. Auch Eingabefelder für den Eintrag von Rückzahlungen sind vorhanden.

Es haben keine Rückzahlungen oder Erstattungen stattgefunden und alle einzutragende Betraeg entsprechen Null.

Es wurden alle möglichen Varianten durchprobiert:
Kein Eintrag in allen Feldern
Eintrag einer 0 in allen Feldern
Eintrag von Null mit Komma und Nachkommastellen in allen Feldern

Unabhängig von der gewählten Variante lassen sich die angezeigten formalen Fehler nicht beseitigen und die Elster - Überzeugung ist nicht möglich.

Das ganze ist entsprechend zeitraubend und mühsam und macht somit keinen Spass

Vielleicht hat jemandem im Forum in die gleiche Problematik erfolgreich gelöst und kann einen Tip geben, wie die formalen Fehler zu beseitigen sind ?

Klees

Elefant
13.07.2009, 22:11
https://www.elster.de/anwenderforum/showthread.php?t=22220&highlight=aussage

Klees
14.07.2009, 19:25
Danke für den Tip mit dem "X"

Funktioniert aber leider auch nicht, es werden ausschliesslich numerische Eingaben 1-9 akzeptiert. Ich habe es bei dieser Gelegenheit mit"1" versucht, die Fehlermeldungen bleiben ebenfalls gleich..
Das deutet darauf hin, daß generell etwas falsch eingegeben wurde. Ich arbeite das Formular nochmals durch. Ich vermute, daß bei den Kosten zu den gesetzlichen Versicherungen etwas nicht an der richtigen Stelle steht.

Weitere Tips sind trotzdem willkommen.

Klees

neysee
14.07.2009, 20:11
Danke für den Tip mit dem "X"

Funktioniert aber leider auch nicht, es werden ausschliesslich numerische Eingaben 1-9 akzeptiert. Ich habe es bei dieser Gelegenheit mit"1" versucht, die Fehlermeldungen bleiben ebenfalls gleich..
Das deutet darauf hin, daß generell etwas falsch eingegeben wurde. Ich arbeite das Formular nochmals durch. Ich vermute, daß bei den Kosten zu den gesetzlichen Versicherungen etwas nicht an der richtigen Stelle steht.


Bei dir ist aber schon angekommen, dass der Knackpunkt in Zeile 67 liegt, und nicht in einer der genannten Zeilen 68-70?

Klees
14.07.2009, 20:45
Es ist angekommen, daß der Fehler in Zeile 67 liegt, habe aber noch keine Idee wo er steckt.

Den Betrag für die Kosten zur gesetzlichen Krankenversicherung lt Zeile 25 Lohnsteuerkarte habe ich im Interwievmodus eingegeben und als Ergebnis wird der Betrag in Zeile 67 in einem Eingabefeld mit Bezeichnung / lfder Nummer 55 dargestellt.
Gemäß Erläuterung sind etwaige Rückzahlungen / Erstattungen bereits vorher von der einzutragenden Summe abzuziehen.
Eine Gegenrechnung in einem Zusatzformular, wo man einen Zahlenwert eingeben könnte, existiert nicht.
Deshalb bin ich absolut ratlos, woher die Fehlermeldung kommt!!!

Elefant
14.07.2009, 21:38
Mantelbogen lfde Nummern 68 - Eingabefeldbezeichnung 55



als Ergebnis wird der Betrag in Zeile 67 in einem Eingabefeld mit Bezeichnung / lfder Nummer 55 dargestellt.

Vielleicht ist mein Problem, dass ich weder Maxtax kenne, noch die Zeilenangaben in ElsterFormular für 2008 oder 2007 nachvollziehen kann. Und die älteren ElsterFormulare hab ich leider nicht mehr.

neysee
14.07.2009, 21:51
Es ist angekommen, daß der Fehler in Zeile 67 liegt, habe aber noch keine Idee wo er steckt.

Den Betrag für die Kosten zur gesetzlichen Krankenversicherung lt Zeile 25 Lohnsteuerkarte habe ich im Interwievmodus eingegeben und als Ergebnis wird der Betrag in Zeile 67 in einem Eingabefeld mit Bezeichnung / lfder Nummer 55 dargestellt.


Die Zeile 67, von der wir reden, ist ein reines Ja-Nein-Feld (Bestand Anspruch auf steuerfreien Zuschuss zur KV, z.B. AG-Anteil), und enthält keinen Betrag. 2007 war das auch Zeile 67, 2006 noch 66.

Klees
15.07.2009, 09:38
Hallo, Neysee

Könnte ich das so interprtieren, daß in Zeile 68 nur ein Betrag für eine Rückzahlung/Erstattung etc einzufügen wäre? In diesem Fall lasse ich das Feld einfach leer.
Die gezahlten Beträgelt Lohnsteuerkarte Zeile 25 liste ich einfach im Anlageformular - Aufwendungen aller Versicherungen - Versicherungen gegen Arbeitslosigkeit, Erwerbs- und Berufsunfähigkeit, Kranken- und Pflegeversicherungen - auf.
Diese Aufstellung würde dann wieder derm Steuerformular von 2005 entsprechen, als es das Eingabefeld in Zeile 67 gar nicht gab.

neysee
15.07.2009, 10:57
Hallo, Neysee

Könnte ich das so interprtieren, daß in Zeile 68 nur ein Betrag für eine Rückzahlung/Erstattung etc einzufügen wäre? In diesem Fall lasse ich das Feld einfach leer.
Die gezahlten Beträgelt Lohnsteuerkarte Zeile 25 liste ich einfach im Anlageformular - Aufwendungen aller Versicherungen - Versicherungen gegen Arbeitslosigkeit, Erwerbs- und Berufsunfähigkeit, Kranken- und Pflegeversicherungen - auf.
Diese Aufstellung würde dann wieder derm Steuerformular von 2005 entsprechen, als es das Eingabefeld in Zeile 67 gar nicht gab.

Da ich weder eine Ahnung habe, was vor der Zeile 68 steht, von der du sprichst, weil sich im von dir genannten Zeitraum 2005-2007 die Zeilennummerierung geändert hat, noch ich nur den Hauch einer Ahnung von deinen persönlichen Verhältnissen habe (gesetzlich oder privat vers.), treffe ich dazu ausdrücklich keine Aussage.

Aussage ist und bleibt, dass eine Angabe darüber, ob Anspruch auf steuerfreie Zuschüsse zur KV bestand, zwingend erforderlich ist. Wie man diese Aussage in deiner Software trifft, weiß ich nicht.

Klees
23.07.2009, 23:10
Hallo,
hat etwas gedauert, bis ich es gefunden habe.
Gefehlt hat es nur an den numerischen Angaben in der Zeile 66 für Steuerpflichtigen und Ehegatten.
Danach noch die überflüssigen Nullen, in den restlichen Feldern, wo ich den Fehler zuerst vermutet habe, gelöscht.
Viellen Dank noch mal für die rege Unterstüzung.
Werde das Forum weiter im Auge behalten, vielleicht gehts dann das nächste mal etwas reibungsloser.

Freundliche Grüsse

Klees