PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Freibeträge



Steuermann
16.03.2010, 14:04
Hallo Forum,

ich bin momentan damit beschäftigt, wie viele anderen auch, meine Steuererklärung für 2009 fertig zu stellen. Dabei habe ich ein Anliegen bezüglich der Freibeträge.
Ich habe 2 Kinder und erhalte Kindergeld. Im Jahr 2009 habe ich aber aufgrund fehlender Angabe eine Freibetrages (bei beiden Bausparverträgen) Kapitalertragssteuer
gezahlt, auch bei Aktienveräußerungen hatte ich über 600 EUR an KapErtrSt gezahlt.

Meine Frage: Wo trage ich in Elsterformular die gezahlte Kapitalertragssteuer ein, um zu berechnen, dass ich evtl. zu viel gezahlt habe?

Aufgrund der beiden Kinder hätte ich doch gar keine KapErtSt zahlen müssen, da der Freibetrag pro Kind ca. 6000 EUR jährl.

Gruß
Stefan

neysee
16.03.2010, 14:12
Um zuviel gezahlte Abgeltungssteuer auf die Kapitalerträge zurückzubekommen, benutzt man immer noch die Anlage KAP. Mit den Kinderfreibeträgen hat das aber rein gar nichts zu tun, sondern mit dem Sparerfreibetrag.

Steuermann
16.03.2010, 14:16
Um zuviel gezahlte Abgeltungssteuer auf die Kapitalerträge zurückzubekommen, benutzt man immer noch die Anlage KAP. Mit den Kinderfreibeträgen hat das aber rein gar nichts zu tun, sondern mit dem Sparerfreibetrag.


Mein ich ja, Sparerfreibetrag, hab da was verwechselt. Danke für die Korrektur. Aber das ist schon so, dass Elster das automatisch berechnet, wenn ich zu viel gezahlt habe, weil ich beispielsweise bei einem Bausparer vergessen habe nen Freibetrag anzugeben, richtig ?

Steuermann
16.03.2010, 18:22
Die Sparerfreibeträge betragen pro Ehepartner 801 EUR, also in Summe 1602 EUR. Irgendwo hab ich gelesen, dass diese Pauschale nur für erhaltene Zinsen verrechnet werden kann, nicht aber für Spekulationsgewinne aus Aktienverkäufen, ist das tatsächlich so ? Man blickt da überhaupt nicht mehr durch https://www.elster.de/anwenderforum/images/icons/icon8.gif

Petzer
16.03.2010, 18:47
Das sind ab 2009 alles Zinserträge.

Steuermann
20.03.2010, 22:14
@Petzer

ja, ist egal. Mir gehts nur darum, ob, wenn ich die gezahlten Kapitalertragssteuerbeträge in der Anlage KAP eintrage, Elster automatisch berechnet, wieviel ich hätte zahlen müssen. Da ich ja verheiratet bin, habe ich ja 1.602 EUR Freibetrag. Bei 2 Konten hatte ich keinen Sparerfreibetrag angegeben, darum geht es mir, da hätte ich eigentlich nichts zahlen müssen. Nur weil da halt kein Freibetrag angegeben wurde, hatte ich halt KapErSt gezahlt. Die müsste ich ja wieder rausbekommen, nur ist die Frage wie ich das da eintrage.

Danke nochmal für Hinweise & Tipps.

Gruß
Steuermann (Stefan)

Steuermann
20.03.2010, 22:22
@Petzer

ja, ist egal. Mir gehts nur darum, ob, wenn ich die gezahlten Kapitalertragssteuerbeträge in der Anlage KAP eintrage, Elster automatisch berechnet, wieviel ich hätte zahlen müssen. Da ich ja verheiratet bin, habe ich ja 1.602 EUR Freibetrag. Bei 2 Konten hatte ich keinen Sparerfreibetrag angegeben, darum geht es mir, da hätte ich eigentlich nichts zahlen müssen. Nur weil da halt kein Freibetrag angegeben wurde, hatte ich halt KapErSt gezahlt. Die müsste ich ja wieder rausbekommen, nur ist die Frage wie ich das da eintrage.

Danke nochmal für Hinweise & Tipps.

Gruß
Steuermann (Stefan)

Und nochwas, wie trage ich das in der Anlage KAP ein ? In Zeile 7 (Kapitalerträge) will Elster die gesamten Gewinne für Zinsen wissen. Trage ich dort alle Zinsen kumuliert ein (also von allen Konten?) Aber woher weiß Elster dann, ob dort ein Sparerfreibetrag angegeben wurde oder nicht ?

Petzer
21.03.2010, 08:42
Zeilen 14 und 14a müssen dann ausgefüllt werden.

Ronald_Fe
22.03.2010, 14:20
Aufgrund der beiden Kinder hätte ich doch gar keine KapErtSt zahlen müssen, da der Freibetrag pro Kind ca. 6000 EUR jährl.


Die Kinder erhöhen nicht den / die Sparerfreibeträge.

Mit freundlichen Grüßen

Ronald

web-runner
06.11.2014, 10:12
Hallo @all,
um als Wenignutzer kein neues Thema aufmachen zu müssen, nutze ich diesen alten Threat, weil das Thema passt.

Ich mache gerade die Steuer 2013 für meine Frau und mich ohne weitere Hilfe. Müsste zu machen sein. Die Kinder sind aus dem Haus, keine besonderen Belastungen oder andere komplizierte Dinge. Jetzt frage ich mich, ob es Freibeträge gibt, die ich nutzen, bzw. in der Steuererklärung eintragen kann. (Früher hat der Steuerberater mal Arbeitskleidung und die Anschaffung eines PC´s anteilig geltend gemacht)
Wo kann ich Infos dazu finden?

MfG, Peter

Basteltyp
06.11.2014, 10:22
Hallo @all,
um als Wenignutzer kein neues Thema aufmachen zu müssen, nutze ich diesen alten Threat, weil das Thema passt.

Ich mache gerade die Steuer 2013 für meine Frau und mich ohne weitere Hilfe. Müsste zu machen sein. Die Kinder sind aus dem Haus, keine besonderen Belastungen oder andere komplizierte Dinge. Jetzt frage ich mich, ob es Freibeträge gibt, die ich nutzen, bzw. in der Steuererklärung eintragen kann. (Früher hat der Steuerberater mal Arbeitskleidung und die Anschaffung eines PC´s anteilig geltend gemacht)
Wo kann ich Infos dazu finden?

MfG, Peter

Hallo,
im unergründlichen WWW eine Suchmaschine bemühen, oder wie früher den Steuerberater fragen.
Mit dem Umgang zu Elster-Produkten hat Ihre Frage nichts zu tun.

web-runner
06.11.2014, 10:34
Okay - Trotzdem Danke für den Hinweis.
Gruss, Peter

holzgoe
06.11.2014, 11:09
Hallo @all,
um als Wenignutzer kein neues Thema aufmachen zu müssen, nutze ich diesen alten Threat, weil das Thema passt.




Hallo web-runner,
das was nicht passt ist gerade eigentlich dein Thema -> in den alten Beiträgen ging es um den Sparerfreibetrag und Kapitalerträge, und du fragst nach Freibeträgen für steuerliche Vorteile.
Das macht das Forum nur unübersichtlich solche angehängten fremden Beiträge.

Tschüß

web-runner
06.11.2014, 11:28
Ja, verstanden und Entschuldigung. Will das Forum auch nicht durcheinander bringen.
Die unpassenden Beiträge (meine) können auch von einem Admin gelöscht werden.
Dachte ich bekomme hier kompetente Hilfe zum Thema, statt im www suchen zu müssen und dann evlt. falsche Infos zu nehmen.
Gruss, Peter

Basteltyp
06.11.2014, 11:34
Ja, verstanden und Entschuldigung. Will das Forum auch nicht durcheinander bringen.
Die unpassenden Beiträge (meine) können auch von einem Admin gelöscht werden.
Dachte ich bekomme hier kompetente Hilfe zum Thema, statt im www suchen zu müssen und dann evlt. falsche Infos zu nehmen.
Gruss, Peter

~kompetente Hilfe~ im Sinne von Steuerberatung, darf hier nicht gegeben werden.

Ronald_Fe
06.11.2014, 12:05
Und - Freibeträge, z. B. Kinderfreibetrag, Sparerfreibetrag, Arbeitnehmerpauschbetrag, werden nicht in der Steuererklärung eingetragen, sondern vom Finanzamt im Rahmen des Einkommensteuerbescheides automatisch berücksichtigt, sofern sie zu gewähren sind. Die gemeinten Beträge (u. a. Arbeitsbekleidung ...) sind somit keine Freibeträge, sondern erklärte tatsächliche oder pauschalisierte Ausgaben, welche sogar von Freibeträgen "geschluckt" werden können. Das kann bedeuten, daß sich der Steuerpflichtige freut: Wow, da haben wir aber viel angesetzt, "dem Finanzamt ein Schnippchen geschlagen"; aber der ohnehin gewährte Freibetrag ist höher und deshalb ergab sich keine zusätzliche Steuerminderung (was der Steuerpflichtige u. U. gar nicht merkt...).

Mit freundlichen Grüßen

Ronald