PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dauer bis Erstattung im Konto ist?



yul96
25.03.2010, 23:54
Hallo liebe Mitbürger,

ich habe meine Est-Erklärung für 2009 am 28.02.2010 per Elster-Online abgeschickt.

Wie lange dauert es nun ca. bis ich die Erstattung(Steuerberechnung gibt an, dass ich etwas zurückbekomme) auf meinem Gironkonto habe?

Ich habe bereits eine Steuernummer. Ich sage es, weil ich mehrmals gehört habe, dass es länger dauert, wenn man noch nie eine Est-Erklärung gemacht hat.

Ich habe schon einige Male eine Est-Erklärung gemacht, nur dann direkt beim Finanzamt..also nicht elektronisch.

P.s. Ganz dumme Frage..aber -xxxx(zahl) bedeutet doch, dass ich diesen betrag zurückbekomme oder?

Danke schonmal!!

V. Liersee
26.03.2010, 07:02
Elektronisch übermittelte Steuererklärungen sollen bundesweit bevorzugt bearbeitet werden. Wie lange es im konkreten Einzelfall dauert, kann Ihnen hier niemand sagen. Es gibt Leute, die bereits nach etwas mehr als 1 Woche einen Bescheid und das Geld hatten, andere warten im Schnitt 4 Wochen, wieder andere länger als 3 Monate...

Wissen kann dies nur Ihr Bearbeiter im zuständigen Finanzamt, er/sie wird Ihnen sicher Auskunft zum aktuellen Stand der Bearbeitung geben.

ottoeisenherz
26.03.2010, 07:04
ja, wenn die bezahlten Steuern höher sind als die festgesetzte Steuer, dann bekommt man was zurück.
Alle Fragen zum Zeitablauf hängen davon ab,
-in welchem Bundesland
-bei welchem Finanzamt
- in welchem Veranlagungsbezirk sich die Steuerveranlagung abspielt.

Man kann natürlich nachfragen, aber 6-8 Wochen sollte man dem Amt schon Zeit geben,
in manchen Bundesländern gab es Probleme mit dem neuen offiz.Steuerprogramm .

Geduld bringt Rosen - erst mal Ostern geniessen

yul96
26.03.2010, 07:23
Danke erstmal für die rasche Antwort :)

Können Sie mir sagen, ob ich die Steuerberechnung, die das Elster Programm berechnet vertrauen kann?

Heisst es, dass ich genau den Betrag zurück erstattet bekomme?

Danke :)

P.s. Ja, ich freue mich schon auf Ostern!

Picard777
26.03.2010, 07:35
Wenn der Sachbearbeiter rechtlich genau zu Ihren Angaben kommt und Ihre Eingaben korrekt und vollständig waren, können Sie der Berechnung schon vertrauen. Wenn der Bearbeiter aber z.B. Werbungskosten nicht anerkennt, kommt natürlich auch ein abweichendes Ergebnis heraus.

oldlady
03.04.2010, 22:18
...
Können Sie mir sagen, ob ich die Steuerberechnung, die das Elster Programm berechnet vertrauen kann?

Entschuldigung, daß ich mich hier einmische.
Nach meinen persönlichen Erfahrungen darf man dem ELSTER Programm wohl vertrauen.

Bei mir unterschied sich die Vorausberechnung durch ELSTER vom Bescheid durch das FA nur um 12 ct. Und das auch nur, weil in die endgültige Steuer-Erklärung vor Abschicken schnell noch ein vergessener Mini-Betrag von irgend etwas nachgetragen wurde.

W800
05.04.2010, 09:20
Elektronisch übermittelte Steuererklärungen sollen bundesweit bevorzugt bearbeitet werden. Wie lange es im konkreten Einzelfall dauert, kann Ihnen hier niemand sagen. Es gibt Leute, die bereits nach etwas mehr als 1 Woche einen Bescheid und das Geld hatten, andere warten im Schnitt 4 Wochen, wieder andere länger als 3 Monate...

Wissen kann dies nur Ihr Bearbeiter im zuständigen Finanzamt, er/sie wird Ihnen sicher Auskunft zum aktuellen Stand der Bearbeitung geben.


Hallo V. Liersee,

bezüglich Auskunft zum aktuellen Stand der Bearbeitung gestatte ich mir folgendes zu bemerken:

Bekam dieser Tage die Belege vom FA zurück. Die Schlussbemerkung des Begleischreibens lautet:

- Die Erstellung und Versendung des Steuerbescheides werden jedoch etwas Zeit in Anspruch nehmen. Ich bitte Sie, in der Zwischenzeit von Rückfragen über den Arbeitsstand a b z u s e h e n. Für Ihr Verständnis bedanke ich mich. ;-)

MfG
W800