PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nachzahlung auf einmal! Kann das sein?



hamstercharlie
29.03.2010, 14:10
Hallo!

Ich habe mit elster meine Steuererklärung gemacht wie jedes Jahr. Letztes Jahr bekamm ich ca. 600 Euro ertstattet. Nun habe ich mit dem elsterprogramm die Steuerberechnung durchgeführt. Jetzt der Schreck: da stand festegestzte Einkommensteuer 5000 euro. Bezahlt 4662 Euro. dann soll ich jetzt auf einmal über 300 euro nachzahlen kann das sein? Bin verhereitet, 1 Kind, Steuerklasse 3, Frau Hausfrau.Kein Kapitalvermögen. Nur Schulden vom Hausbau:-) !

Bitte um Hilfe!

Petzer
29.03.2010, 16:56
Entweder hat der Arbeitgeber was falsch berechnet oder wurde ein Freibetrag auf der Lohnsteuerkarte eingetragen ?

Aron
29.03.2010, 19:15
Am besten die Berechnung mit dem letzten Steuerbescheid vergleichen.

Möglichkeiten im Rezessionsjahr 2009 wären auch:
Kurzarbeit, das Kurzarbeitergeld ist unter dem Progressionsvorbehalt (nachteilig) anzusetzen, da keine Steuer dafür vom Arbeitgeber abgeführt wird, es aber den Steuersatz erhöht und sich zugleich die (steuerlich abzugsfähige) Zahl der Fahrten Wohnung - Arbeitsstätte reduziert.

Oder ein simpler Eingabefehler (Höhe Bruttoarbeitslohn oder einbehaltener Steuer).

Falzo
29.03.2010, 20:07
anlage vorsorgeaufwand hinzugefuegt und ausgefuellt? was letztes jahr noch auf dem hauptvordruck stand bzgl versicherungen muss jetzt extra eingetragen in besagte anlage eingetragen werden.

hamstercharlie
30.03.2010, 06:58
Hallo

Das mit dem Vorsorgeaufwand hab ich nicht gemacht. Wunderte mich noch wieso das mit den Versicherungen nirgends kam auf dem Hauptvordruck.Kann das soviel ausmachen?

Der Kinderfreibetrag 1.0 ist bei mir eingetragen, sonst nix.

Muss ich über Ostern noch mal genau anschauen alles.

Danke

Falzo
30.03.2010, 09:09
sicher macht das viel aus, ohne die anlage werden imho nur 330 euro besondere vorsorgepauschale beruecksichtigt oder so ähnlich.
die tatsaechlichen aufwendungen fuer krankenversicherung und co duerften deutlich höher liegen, selbst wenn das auf 1500 euro gedeckelt ist bei arbeitnehmern, gesetzliche rentenverscherung wurde ja dann auch noch gezahlt etc.
insgesamt duerfte das einen klaren unterschied machen.

tommy08
02.04.2010, 13:29
bevor man spekuliert, ich habe bei solchen Problemen immer mit meinem Sachbearbeiter beim Finanzamt geredet. Die sind immer sehr hilfsbereit und wenn man etwas falsch gemacht hat geben die einen gute Tipps wie man aus diesem Problem wieder herauskommt. Nur Mut, einfach fragen