PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fehler-Nr. 20-310-5-001 aus Fehlerliste



Alexis2005
18.04.2010, 18:03
habe immer noch keine
Antwort auf meine Frage, - Der Wert 0 ist nicht zulässig. Diese Zahl erscheint automatisch
in meinem ausgefüllten Formular. Ich sitze schon Tage an meiner Steuererklärung und komme nicht zum Ende. Wer kann mir eine Antwort geben. (Zu Zeile 11 - steuerbegünstigte Versorgungsbezüge, z. B. Abfindung.)

Petzer
18.04.2010, 19:37
Alle Nullen löschen und das Jahr auch.

Elefant
18.04.2010, 20:24
... und zwar nicht auf den Elster-Webseiten, sondern in der Lohnsteuerbescheinigung :)

Alexis2005
19.04.2010, 16:49
Habe es so gemacht, wie Sie es eingegeben haben, habe aber immer wieder die gleiche Fehlermeldung bekommen. Trotzdem Danke! Gehe am Donnerstag aufs Finanzamt mit meinen
Papieren, vielleicht können die mir weiterhelfen.

AG1971
19.04.2010, 17:21
Hallo !

Du hast als ElsterFormular 2009/2010 in der Version 11.3.0.4235 installiert ?

Dort eine Einkommensteuererklärung 2009 aufgerufen ?

In der Anlage N den Menüpunkt Lohnsteuerbescheinigung aufgerufen ?

Dann Steuerklasse, eTIN und Dauer der Dienstverhältnisse eingegeben ?

Welche Zeilen hast Du dann ausgefüllt [ 3,4,5 - evtl noch 6 ] ?

Noch weitere ?

Nur in den eben genannten Zeilen darf maximal eine 0,00 eingetragen sein.
Ist vom Arbeitgeber noch eine weitere 0,00 irgendwo eingetragen, so ist diese nicht einzutragen.

Bei mir wird in der Konstellation keine 0,00 in Zeile 11 [ Anlage N - Seite 1 ]dargestellt.

Alexis2005
19.04.2010, 19:28
Lt. meinem Formular ist es die Version 11.1.1.
Ich habe alles so gemacht, dargelegt, aber es kommt nach wie vor die Fehlermeldung.
Der Wert 0 ist nicht zulässig. Habe die 0 weggemacht, danach kommen sie automatisch wieder. Gehe jetzt nochmal auf Elsterhilfe.blogspot.com.
Trotzdem Danke!

AG1971
19.04.2010, 19:31
Hallo !

Dann bitte unbedingt ein Update auf 11.3.0.4235 durchführen !

Siehe dazu bitte meinen folgenden Beitrag hier im Forum:

https://www.elster.de/anwenderforum/showthread.php?t=24471

Alexis2005
21.04.2010, 21:48
Auf meinem Computer ist die Version 11.3.0 installiert, die Fehler kommen immer wieder.
Ist die Version 11.3.0.4235 eine extra Version und wo kann ich den Update vornehmen?
Danke, mit freundl. Grüßen
Ch.N.

Falzo
22.04.2010, 09:29
lesen! alle nullen in derlohnsteuerbescheinigung entfernen und auch das jahr bzgl. der versorgungsbezuege. ggf. mal den kompletten inhalt der lohnsteuerbescheinigung loeschen und von oben nach unten neu eingeben, dabei alle nullen weglassen und nichts eintragen.

Alexis2005
22.04.2010, 17:32
ich habe die Version 11.3.0. auf meinem Comp. installiert. Leider habe ich immer noch keinen Erfolg. Habe auch schon einzelne Lohnsteuerbescheinigungen gelöscht. Es kommen immer wieder Fehler, die rot angezeigt werden. Dann schreibe ich wieder 0,00 ein und der Fehler ist erstmal weg. Auf der Zusammenfassung steht dann wieder "0" . Jetzt werde ich noch mal alle 3 Lohnsteuerbescheinigungen löschen, der Fehler hängt bestimmt mit der Abfindung meines Mannes zusammen, die auf der Lohnsteuerbesch. in Zeile 10 mit Steuern bis Zeile 13 eingetragen sind. Das Finanzamt sagt, das dieser Wert in Zeile 17 auf Anl. N eingetragen werden muss. Ich glaube, ich werde bald alles löschen, aber dann gehen mir alle anderen Seiten auch verloren. Habe es satt.
Trotzdem Danke! Mit fr. Grüßen.

Falzo
22.04.2010, 17:43
wenn hier doch mehrfach geschrieben wird KEINE NULLEN reinschreiben, warum machen sie es trotzdem, so kann das auch nix werden!? ;-)
in der Lohnsteuerbescheinigung vertragen nur die zeilen fuer steuer, soli und kirchensteuer ggf. eine 0 - sonst kein anderes feld!

hier sollte man mal hinterfragen, wieso das feld rot markiert wird und eine eingabe erwartet wird, anstatt dies mittels einer null umgehen zu wollen (was ja offensichtlich nicht funktioniert)

das ein feld (zB versorgungsbezuege) auf der lohnsteuerbescheinigung durch die prüfung rot markiert wird, liegt meist daran, das unten auf der lohnsteuerbescheinigung auch ein Jahr diesbezueglich eingetragen wurde.
dies sollte man ebenfalls weglassen - hab ich ja oben schon geschrieben...