PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : mit Steuererklärung 2010 warten bis Widerpsruch für 2009 bestätigt wurde?



ricado
17.05.2012, 15:01
Hallo,

ich habe vorgestern einen Ablehnenden Steuerbescheid 2009 bekommen. Bzw. es wurde abgelehnt einen Verlustvortrag festzustellen.

Auf diesen legte ich heute einen Einspruch per Post mit einem Mustereinspruch aus dem Internet mit Verweis auf "Aktenzeichen 10 K 4245/11 beim Finanzgericht Baden-
Württemberg anhängige Verfahren ... Gleichzeitig beantrage ich auf Grund des laufenden Einspruchsverfahrens die Aussetzung der Vollziehung
gemäß § 361 der Abgabenordnung. " ein.

Nun stellt sich die Frage, kann ich nun jetzt auch sofort die Steuererklärung für 2010 ausfüllen, abschicken... oder muss ich zuerst auf eine Reaktion bzgl. 2009 warten..

Viele Grüße

Ricado

korsika
17.05.2012, 15:06
Geben Sie Ihre Steuererklärung ab. Ein Einspruchsverfahren mit einem Musterverfahren kann sich hinziehen. Ggf. müssen Sie gegen den Steuerbescheid 2010 auch Einspruch einlegen, falls die Frage dort auch aktuell sein sollte.

Chapnator
21.05.2012, 15:49
Hallo,

das gilt dann ggf. auch für das Jahr 2011.

SlashDD
21.05.2012, 21:59
einspruch für 2010 dürfte normal entbehrlich sein. wenn 2009 geändert wird wäre 2009 m.E. über § 10d EStG änderbar bzw. der verlustfeststellungsbescheid 2009 grundlagenbescheid i.S. § 175 AO. d.h. auch ohne einspruch 2010 wäre der verlust wohl nachträglich einzuarbeiten, falls der einspruch 2009 erfolg hat. ein einspruch gegen 2010 wäre daher m.E. als unbegründet zurückzuweisen. gleiches gilt dann für folgende jahre.