PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Umsatzsteuer-Voranmeldung mit Elster-Online



emdex
19.05.2013, 15:21
Hallo,

Ich hoffe ich finde hier jemanden der sich wriklich auskennt.

Ich betreibe einen kleinen Ebook Store, der auch schon Umsatz erwirtschaftet.

Leider sehe ich bei Elster-Online kein stück durch. Ich habe zwar alles aufgelistet was ich an Einnahmen/Ausgaben habe, jedoch weiß ich nicht genau wo ich das eintragen muss. Will ja nix falsches melden.

Wer kann mir sagen in welches Feld ich folgende sachen verbuchen muss?

- Brutto Einnahmen (19% Mwst)
- Generelle Ausgaben (19% Mwst) - wie Server-Rechnung usw.
- Bank-Transaktions-Kosten (Paypal, Bank) (Umsatzsteuer-Frei)

UND ganz wichtig. (kurze Erleuterung):
In meinem EbookStore kann jeder sein Ebook verkaufen, von diesem Verkauf bekommt der Verkäufer 70% vom Netto-Verkaufspreis als Netto-Provision vergütet.

Dies sind ja dann Netto-Betriebsausgaben die auch irgendwo verbucht werden müssen. In welches Feld schreibe ich diese Ausgaben?

Ich hoffe das es einer von euch weiß :-) Dank schon mal für die Hilfe

Matthias

Hagen-Gronert
19.05.2013, 16:34
Hallo emdex

vielleicht hilft Ihnen das weiter:

in Google eingeben:

~~ anleitung für ust voranmeldung

zum Beispiel anklicken:

~~ Anleitung zur Umsatzsteuer Voranmeldung 2012 - Finanzämte...

gez. H A G E N-G R O N E R T

emdex
19.05.2013, 16:39
Hab ich schon gesehen, Die Beschreibungen der Felder sind die gleichen Texte wie die wenn man bei Elster Online auf das "Fragezeichen" bei einem Feld klickt. Das versteht doch kein Leihe :-(

Ich dachte mir kann das irgend jemand genau sagen in welche Felder was eingetragen wird.

Hagen-Gronert
19.05.2013, 16:56
Hallo emdex

Ihre Beiträge lassen erkennen, dass Sie keine Kenntnisse über Buchführung

und Steuererklärungen haben. Eine steuerliche Beratung ist anzuraten.

Aus rechtlichen Gründen darf hier im ELSTER-FORUM keine Steuerberatung

angeboten werden.

gez. H A G E N-G R O N E R T

emdex
19.05.2013, 17:10
Wo soll man sich denn sonst hilfe holen wenn nicht hier?
Mein kleines Portal wirft noch nicht genug ab um einen Steuerberater zu beauftragen.

Hagen-Gronert
19.05.2013, 17:35
Hallo emdex

~~ :eek: ~~ ich verstehe Sie. Die Voraussetzung eine selbstständige Tätigkeit

auszuüben erfordert Grundkenntnisse, zum Beispiel in Buchhaltung und

Steuer-Erklärungspflichten. Es werden Schulungen angeboten um diese

Fertigkeiten zu erlernen.

gez. H A G E N-G R O N E R T

Elefant
19.05.2013, 19:11
Du postest unter Allgemein und Projekt, hast aber Fragen zu ElsterOnline. Ich kenn mich mit ElsterOnline leider nicht so gut aus. Dafür aber ein bisschen mit Umsatzsteuer-Voranmeldungen. Ich weiß dass die Voranmeldung in ElsterOnline ein bisschen anders aussieht als in ElsterFormular. Die Erläuterungen in den Eingabezeilen sind aber die selben.



- Brutto Einnahmen (19% Mwst)


Bruttoeinnahmen haben in der Umsatzsteuervoranmeldung nichts zu suchen. Es wird der Umsatz eingetragen, also quasi die Nettoeinnahmen, auf volle Euro nach unten gerundet.

In der Zeile Steuerpflichtige Umsätze zum Steuersatz von 19 v. H.





- Generelle Ausgaben (19% Mwst) - wie Server-Rechnung usw.


Ausgaben werden auch nicht eingetragen, sondern nur die darin enthaltenen Steuern.

In der Zeile Vorsteuerbeträge aus Rechnungen von anderen Unternehmern.





- Bank-Transaktions-Kosten (Paypal, Bank) (Umsatzsteuer-Frei)


Die haben mit Umsatzsteuer nix zu tun. Es sei denn - kommt schon mal vor - es wäre welche enthalten. Dann zu den anderen Vorsteuern.




Dies sind ja dann Netto-Betriebsausgaben die auch irgendwo verbucht werden müssen. In welches Feld schreibe ich diese Ausgaben?


Betriebsausgaben ist ein Begriff aus der Einkommensteuer. Wenn der Verkäufer Unternehmer ist und Dir Umsatzsteuer in Rechnung stellt, dann gehört die zu den Vorsteuern.

emdex
19.05.2013, 20:18
Perfekt Danke :-)

Die Netto-Provisionen muss ich dann Quasi bei meiner Einkommensteuer erklärung raus rechnen, richtig?

Elefant
19.05.2013, 20:36
Naja, Du musst ja dann Deinen Gewinn ermitteln. Gewinn = Einnahmen - Ausgaben. Und Provisionen, die Du an andere zahlst, sind für Dich Ausgaben.

emdex
19.05.2013, 20:53
Danke..... :-)

Hagen-Gronert
19.05.2013, 21:28
Hallo emdex

zuerst zu dem erfahrenen Benutzer Elefant. Vielen Dank für Ihren Beitrag Elefant.

Jetzt bitte noch einmal zu Ihnen emdex:

bitte lesen Sie die Informationen der folgenden Adresse:

bei Google eingeben:

~~ second hand und versteuerung

zum Beispiel anklicken:

~~ Second Hand und Versteuerung (Verkaufen, Steuern) - Gutefrage. net

gez. H A G E N-G R O N E R T