PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rechnung bekommen. Sind die Handwerkerkosten richtig aufgezeigt ?



whosdrunk
04.07.2014, 08:00
Hallo. Wir haben eine neue Heizung bekommen, inklusive aller Heizkörper, Leitungen Tank etc... Hier sind ziemlich viele Handwerkerkosten angefallen, die ich im nächsten Jahr für 2014 geltend machen möchte. Der Monteur hat allerdings immer bei den Positionen geschrieben :
Z.B.
- 1 Stck. Montage der kompletten Kesselanlage mit allen aufgeführten Zubehörteilen.
- 9 Stck. Montage der Heizkörper und Zubehör
- 1 Stck. Montages des kompetten Abgaskamin vom Heizkessel bis zur Kaminmündun, Betriebsfertig, inkl. allem Zubehör.

Ich habe ein wenig Angst, dass die wegen dem inkl. allem Zubehör evtl. Meckern könnten. Wobei das Zubehör alles extra auf der Rechnung aufgeführt worden ist. Was meint ihr? Geht das? Weil ich möchte die 6000 Euro komplett geltend machen.

holzgoe
04.07.2014, 08:46
Hallo whosdrunk,

es möchte schon ersichtlich sein was Materialkosten sind, also was ein Heizkörper kostet oder der Tank, denn abzugsfähig ist die Arbeitsleistung.
Ich hatte so einem Fall bei mir mit Schornsteinbau und Kamin, da stand dann da -> Kamin incklusive Montage x Euro.
Das kriegt man natürlich nicht durch. Er hat mir dann die Rechnung dahingehend korrigiert, das obenstand im Gesamtbetrag sind X Euro Arbeitsleistungen enthalten.

Tschüß

whosdrunk
04.07.2014, 09:10
Also es steht schon so drin :
T
Pos 1 : Buderus Logaplus .......... -- 2900,-
Pos 1M : Montage der kompletten Kesselanlage mit allen aufgeführten Zubehörteilen. 1000,-
...

Pos 6 : Heizköprer mit allem Anschkusszubehör und Befestigungskonsolen 878,00
Pos 6M : Montage der Heizköprer und Zubehör 675,-


usw. Die Montagekosten sind immer unter der selben Position extra mit einem M aufgeführt. Ich habe nur Angst, dass es nicht durchgeht und das Finanzamt mich keine neue Rechnung erstellen lassen kann...

holzgoe
04.07.2014, 09:20
Hallo whosdrunk,

also wenn die Rechnung korrekt ist, warum sollte das Finanzamt sich nicht an die Abzugsvoraussetzungen halten ?
Spekulieren hilft da nicht viel.
Gib in 2015 deine Erklärung ab und reich die Belege ein und schau mal.
Bei Unstimmigkeiten musst du dich eh mit deinem Finanzamt auseinandersetzen.

Tschüß

FIGUL
04.07.2014, 09:22
Hallo,

vergiß nicht die Mehrwertsteuer dazu zu rechnen

Gruß FIGUL

whosdrunk
04.07.2014, 11:39
Ich habe halt nur Angst das es bei einem Fehler dann zu spät sein kann.... Ich weiß nicht, ob man dann einfach die Rechnung nochmal neu schreiben kann.
Das Finanzamt sagt ja, es werden nur Rechnungen akzeptiert, in denen die Arbeitsleistung klar definiert ist. Die Frage ist, ob dem hier auch so ist?

EDIT : Habe einfach mal gerade dort angerufen und vorgelesen... Ist alles ok so... Danke an alle.