PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Übungsleiterpauschale



mast.229
04.07.2014, 12:09
Hallo,
ich habe eine Frage zur Übungsleiterpauschale. Mein Mann arbeitet Sesional als Skilehrer. Nun hat er die Pauschale von 2400€ überschritten, so dass ich diese in der Steuererklärung angeben muss. Aber ich weiß eben leider nicht wo und ob nun der gesamte Betrag oder nur der zu versteuernde Betrag eingetragen werden muss.

Für seine Nebentätigkeit hat er der Skischule immer Rechnungen gestellt und dabei die Umsatzsteuer unberüht gelassen.

Zudem floss das Geld nicht auf sein Konto sondern auf das seines Vaters, was aber m. E. ja dennoch bei der ESt-Erklärung angeben werden muss.

Vielleicht habt jemand einen Tip für mich.

Herzlichen Dank

Hagen-Gronert
04.07.2014, 12:35
Hallo,
ich habe eine Frage zur Übungsleiterpauschale. Mein Mann arbeitet Sesional als Skilehrer. Nun hat er die Pauschale von 2400€ überschritten, so dass ich diese in der Steuererklärung angeben muss. Aber ich weiß eben leider nicht wo und ob nun der gesamte Betrag oder nur der zu versteuernde Betrag eingetragen werden muss.

Für seine Nebentätigkeit hat er der Skischule immer Rechnungen gestellt und dabei die Umsatzsteuer unberüht gelassen.

Zudem floss das Geld nicht auf sein Konto sondern auf das seines Vaters, was aber m. E. ja dennoch bei der ESt-Erklärung angeben werden muss.

Vielleicht habt jemand einen Tip für mich.

Herzlichen Dank


Hier gibt es Infos, bei Google eingeben und lesen:

Übungsleiterpauschale 2100 Euro überschritten - was passiert

mast.229
04.07.2014, 12:46
Die Übungspauschale für das Jahr 2013 betrug 2400€ (in meinem fall relevant für mich) und bei google habe ich bereits gesucht aber leider nichts finden können.
daher wende ich mich hier an das forum, in der hoffnung, nette und hilfsbereite menschen zu finden.

stiller
04.07.2014, 15:24
Hilfbereite Steuerberater findest Du auch im Internet.

Die Pauschale suggeriert, ich habe bis Pauschale Einnahmen und pauschaliert auch Ausgaben!
Mehr Einnahmen als Pauschale bedeutet: Einnahmen versteuern. Wer mehr Werbungskosten hat als mit der Pauschale, muss sie nachweisen.

mast.229
04.07.2014, 16:22
Hallo Stiller, danke für die Info. Nun weiß ich nicht ob ich dich richtig verstanden habe.
Leider haben wir keine Ausgaben die wir den Einnahmen gegenrechnen könnten.
Also muss ich bei der ESt-Erklärung den vollen Betrag angeben, oder?
Nun weiß ich eben leider nicht wo. Die einen sagen bei Anlage S (aber er ist ja nicht selbstständig)
und andere sagen wiederum bei Anlange N. :-(

stiller
04.07.2014, 16:32
ob Anlage N, G oder S, weiss hier niemand.

Kloebi
07.07.2014, 09:11
wenn er Rechnung schreibt ist er schon selbständig, also Anlage S

Zeile 4 Gewinn = der 2.400 Euro übersteigende Betrag

Zeile 36 Gewinnermittlung. Gesamteinnahmen eintragen - 2.400 = Gewinn.