PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mit einem Elster Basiszertifikat mehrere Steuerklärungen versenden ?



dierkey
31.07.2014, 21:32
Will meine nächste Steuerklärung mit einem Elster Basiszertifikat einreichen. Erstelle aber auch noch die Steuerklärung für meine 89jährige Mutter mit meiner Steuersoftware. Kann ich diese auch mit meinem Elster Basiszertifikat einreichen oder muss ich dafür ein zweites beantragen ? Leider findet sich dazu nix auf der Elsterseite und Elias ist auch überfragt ;-)

Basteltyp
31.07.2014, 21:45
Hallo,

die Übermittlung einer Steuererklärung mit Zertifikat weist lediglich den Datenübermittler aus.
Sie können damit für sich, Ihre Oma, dem Nachbarn oder der Frischobstverkäuferin übermitteln,
vorausgesetzt die Personen stimmen dem zu.

Wenn Sie sich registrieren, dann am besten mit der Steuer-ID und nicht der Steuernummer.
Damit eröffnen sich mehr Möglichkeiten: Belegabruf, eigene ELSTAM Daten abrufen....

stiller
31.07.2014, 21:55
Ein Lesetipp:
Steuerdatenübermittlungsverordnung (StDÜV)

Basteltyp
31.07.2014, 22:21
Auszug aus dem BMF Schreiben zum StDÜV

5.
Datenübermittlung im Auftrag
(1)
Im Fall der Übermittlung im Auftrag hat der Dritte (Datenübermittler) die Daten dem Auftraggeber unverzüglich in leicht nachprüfbarer Form zur Überprüfung zur Verfügung zu stellen. Der Auftraggeber hat die Daten unverzüglich zu überprüfen (§ 6 Absatz 2 StDÜV) und gegebenenfalls zu berichtigen.
(2)
Der Dritte (Datenübermittler) kann die Erfüllung dieser Verpflichtung sowohl durch eigene Aufzeichnungen als auch durch einen vom Auftraggeber unterschriebenen Ausdruck der elektronisch übermittelten Daten nachweisen. Nach den Grundsätzen des Beweises des ersten Anscheins ist davon auszugehen, dass eine von einer Person oder Gesellschaft im Sinne der §§ 3 und 4 des Steuerberatungsgesetzes (StBerG) übermittelte Steuererklärung tatsächlich von dem betreffenden Steu-erpflichtigen genehmigt worden ist.

dierkey
01.08.2014, 09:36
Besten Dank für die ausführlichen, kompetenten Antworten. Dann kann ich ja loslegen...
Den Lesetipp mit der StDÜV heb' ich mir zum Urlaub auf ;-)

Cobblebox
01.08.2014, 13:12
Kurz gesagt: Der Datenübermittler (Du) muss dem Auftraggeber (Deine Mutter) die übermittelten Daten zur Prüfung vorlegen und die Prüfung in nachweisbarer Form belegbar machen (z.B. durch einen unterschriebenen Ausdruck).