PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Passwort vergessen bzw. anscheinend falsch eingegeben



Fr.Lehmann
18.09.2014, 19:12
Hallo auch mal,

bin neu hier und seehhhr gefrustet!

Die Registrierung bei elsteronline hat mich ca. 2 Monate gekostet! Habe 3 nette Briefe mit dem Aktivierungs- Code erhalten. Der dritte hatte endlich funktioniert!

Hier der Verbesserungsvorschlag: Mit großen Buchstaben meinetwegen auch blinkend darauf hinweisen, dass man erst nachdem der Brief kommt mit elsteronline weiter machen darf! und das auch nur mit dem Link der email.... alles andere führt zu Irritationen des Anwenders und des elster Registrierung-Programms.

Nachdem ich die Registrierung nach 3 Versuchen erfolgreich vollstreckt habe. Mein Einkommenssteuererklärung mit allen Anlagen in 3h in das Programm geschrieben habe! Die Fehler die das Programm gemängelt hat auch geändert habe (bin sehr stolz auf mich) wollte das Programm die Pin! Die Pin die ich am Anfang eingegeben habe. Das Programm hat es einfach nicht angenommen.

Gefrustet rief ich die Hotline an. 27min in der Warteschlage.... gehts noch!
Dann eine Dame die das Passwort von mir wissen wollte (schon seltsam wenn man überlegt wieviel Datenschutz elster bieten soll!)
Diese Dame sagte mir dann: ja, Sie haben ein Passwort mit ! eingegeben, das dürfen Sie nicht! Jetzt müssen Sie sich neu registrieren lassen...(also wieder 2 Wochen warten) dann noch mal alles eingeben 3h, da ich ja keine Kopie habe.....

Also ganz ehrlich: In jedem Popel Programm mit Passwort: wird kein Passwort angenommen mit Sonderzeichen wenn das Programm das nicht möchte.... es wird so lange nach einem Passwort gefragt bis es klappt.... Nur bei elster nicht!! Die Dame sagte mir: ja, das konnten Sie einmal eingeben. Jetzt aber leider nicht mehr.

Eigentlich tute ich das ganze doch um den Beamten beim Finanzamt eine Erleichterung zu geben. Ich würde dies auch gerne tun.
Ich kann meine Steuererklärung selber machen. Ich kann mit dem PC umgehen. ich habe kein Abitur, das stimmt. Ist das wohl die Grund Voraussetzung dafür?

Verbesserungsvorschlag: Bei der ersten Erfolgreichen Zusendung der Steuererklärung durch elsteronline bekommt man eine Steuerermäßigung von 100€.
Nur dass würde mich motivieren diese Geschichte noch mal zu machen.
Denn was hat dieses elsteronline Programm bis jetzt bei mir erreicht: werde wieder zum Finanzamt laufen und den Beamten die Zeit stehlen, was ich nicht will, aber ich muss. Das unser Steuer Dschungel un transparent ist, wissen wir alle! Das die Programme dazu auch so sind, berührt mich.....

Tja, ich bin machtlos, ich kann dagegen nichts tun..... mir wird jetzt dem nächst eine Mahnung mit Geldstrafe zur Aufforderung zur Abgabe meiner Steuererklärung ins Haus flattern. Soll ich es auf ein Gerichtsverfahren ankommen lassen. Was uns Steuerzahler auch wieder was kostet.

Kann mir irgendjemand Mut machen!?

Bin wirklich sehr frustriert

Basteltyp
18.09.2014, 19:18
Hier der Verbesserungsvorschlag: Mit großen Buchstaben meinetwegen auch blinkend darauf hinweisen, dass man erst nachdem der Brief kommt mit elsteronline weiter machen darf! und das auch nur mit dem Link der email.... alles andere führt zu Irritationen des Anwenders und des elster Registrierung-Programms.

Hallo,

in Ruhe vorab informiert, vermeidet Frust. Hier z. B.
http://blog.elster.de/wordpress/?p=275

stiller
20.09.2014, 13:33
Hallo auch mal,

bin neu hier und seehhhr gefrustet!

Die Registrierung bei elsteronline hat mich ca. 2 Monate gekostet! Habe 3 nette Briefe mit dem Aktivierungs- Code erhalten. Der dritte hatte endlich funktioniert!

Hier der Verbesserungsvorschlag: Mit großen Buchstaben meinetwegen auch blinkend darauf hinweisen, dass man erst nachdem der Brief kommt mit elsteronline weiter machen darf! und das auch nur mit dem Link der email.... alles andere führt zu Irritationen des Anwenders und des elster Registrierung-Programms.

Nachdem ich die Registrierung nach 3 Versuchen erfolgreich vollstreckt habe. Mein Einkommenssteuererklärung mit allen Anlagen in 3h in das Programm geschrieben habe! Die Fehler die das Programm gemängelt hat auch geändert habe (bin sehr stolz auf mich) wollte das Programm die Pin! Die Pin die ich am Anfang eingegeben habe. Das Programm hat es einfach nicht angenommen.

Gefrustet rief ich die Hotline an. 27min in der Warteschlage.... gehts noch!
Dann eine Dame die das Passwort von mir wissen wollte (schon seltsam wenn man überlegt wieviel Datenschutz elster bieten soll!)
Diese Dame sagte mir dann: ja, Sie haben ein Passwort mit ! eingegeben, das dürfen Sie nicht! Jetzt müssen Sie sich neu registrieren lassen...(also wieder 2 Wochen warten) dann noch mal alles eingeben 3h, da ich ja keine Kopie habe.....

Also ganz ehrlich: In jedem Popel Programm mit Passwort: wird kein Passwort angenommen mit Sonderzeichen wenn das Programm das nicht möchte.... es wird so lange nach einem Passwort gefragt bis es klappt.... Nur bei elster nicht!! Die Dame sagte mir: ja, das konnten Sie einmal eingeben. Jetzt aber leider nicht mehr.

Eigentlich tute ich das ganze doch um den Beamten beim Finanzamt eine Erleichterung zu geben. Ich würde dies auch gerne tun.
Ich kann meine Steuererklärung selber machen. Ich kann mit dem PC umgehen. ich habe kein Abitur, das stimmt. Ist das wohl die Grund Voraussetzung dafür?

Verbesserungsvorschlag: Bei der ersten Erfolgreichen Zusendung der Steuererklärung durch elsteronline bekommt man eine Steuerermäßigung von 100€.
Nur dass würde mich motivieren diese Geschichte noch mal zu machen.
Denn was hat dieses elsteronline Programm bis jetzt bei mir erreicht: werde wieder zum Finanzamt laufen und den Beamten die Zeit stehlen, was ich nicht will, aber ich muss. Das unser Steuer Dschungel un transparent ist, wissen wir alle! Das die Programme dazu auch so sind, berührt mich.....

Tja, ich bin machtlos, ich kann dagegen nichts tun..... mir wird jetzt dem nächst eine Mahnung mit Geldstrafe zur Aufforderung zur Abgabe meiner Steuererklärung ins Haus flattern. Soll ich es auf ein Gerichtsverfahren ankommen lassen. Was uns Steuerzahler auch wieder was kostet.

Kann mir irgendjemand Mut machen!?

Bin wirklich sehr frustriert

Warum, fast alles wird Schritt für Schritt erklärt:
https://www.elsteronline.de/eportal/eop/auth/Registrierung.tax

Zitat: "Hier der Verbesserungsvorschlag: Mit großen Buchstaben meinetwegen auch blinkend darauf hinweisen, dass man erst nachdem der Brief kommt mit elsteronline weiter machen darf! und das auch nur mit dem Link der email.... alles andere führt zu Irritationen des Anwenders und des elster Registrierung-Programms."

Hinweis postalische Zustellung *
Für Schritt 2 der Registrierung erhalten Sie zunächst getrennt per E-Mail die Aktivierungs-ID und auf dem Postweg den Aktivierungs-Code. Dabei wird der Aktivierungs-Code an die Adresse zugestellt, die den Meldebehörden bekannt ist. Damit der Aktivierungs-Code an Ihre jeweils aktuelle Adresse zugestellt werden kann, bitten wir Sie, Adressänderungen den Meldebehörden rechtzeitig bekannt zu geben.
x Ich bestätige, dass ich den Hinweis zur Kenntnis genommen habe.

Den Haken haben Sie selbst gesetzt, nur nicht gelesen.
Deshalb sind blinkende Großbuchstaben selbst für Sie kontraproduktiv!

Die Signatur eines Users hier lautet: Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Und, sie stimmt.

Hier die Mail, die Sie auch erhalten haben: (leider nicht in Großbuchstaben aber zum Nachlesen).

Sehr geehrte(r) Herr/Frau MUSTER,
vielen Dank für Ihre Registrierung beim ElsterOnline-Portal der Finanzverwaltung - Registrierungsart ELSTER-Basis.
Mit dieser E-Mail erhalten Sie die persönliche Aktivierungs-ID für Ihr Benutzerkonto im ElsterOnline-Portal.
Die Aktivierungs-ID benötigen Sie für den zweiten Schritt der Registrierung zusammen mit dem Aktivierungs-Code, den Sie gesondert per Post erhalten. Bewahren Sie deshalb diese E-Mail unbedingt auf, bis auch der Brief mit dem Aktivierungs-Code bei Ihnen vorliegt. Für die Zusendung des Aktivierungs-Codes wird die zu Ihrer Identifikationsnummer gespeicherte Adresse verwendet.

Kurzname des Kontos: MUSTER
Aktivierungs-ID: 0815


Nachdem Sie den Brief mit Ihrem persönlichen Aktivierungs-Code erhalten haben, folgen Sie bitte "Schritt 2: Aktivierung und erstmaliges Login" unter
https://www.elsteronline.de/eportal/eop/auth/RegistrierungSoft-PSE.tax

Dort benötigen Sie obige Aktivierungs-ID und Ihren Aktivierungs-Code.

Falls Sie innerhalb von 14 Tagen noch keinen Brief mit Aktivierungs-Code erhalten haben, wenden Sie sich bitte unter Angabe Ihrer Identifikationsnummer und des o.g. Kurznamens an folgende E-Mail-Adresse: elsteronline@it-stelle.finanzamt-xxx.de

Die Sicherheitsabfrage, die Sie bei der Angabe Ihrer persönlichen Daten ausgewählt und beantwortet haben, benötigen Sie zum Löschen Ihres Benutzerkontos. Ihr Benutzerkonto sollten Sie auf jeden Fall löschen, falls Sie einen Missbrauch vermuten. Bitte merken Sie sich die Angaben zur Sicherheitsabfrage und verwahren Sie diese sicher.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Finanzverwaltung


Dies ist eine automatisch generierte Nachricht, bitte antworten Sie nicht an diesen Absender. Falls Sie Fragen zu ELSTER haben, so kontaktieren Sie bitte unsere Hotline oder fragen Sie ELIAS, unseren virtuellen Auskunftsassistenten:

NUR in einem Punkt gebe ich Ihnen Recht: Die Wahl des Passworts. Aber auch das ist kein Problem, im EOP kann es ganz schnell geändert werden.

Hagen-Gronert
20.09.2014, 14:20
@ Fr.Lehmann

Zitat: [Kann mir irgendjemand Mut machen!?] Zitat Ende.

Mein Tipp: Anleitungen sorgfältig lesen --- das erspart manche Müh' und Plag.

:D - noch ein Tipp: " hier werden Sie geholfen "