PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe, brauche step-by-step Anleitung



MarwiN
12.11.2014, 01:10
Hallo!

Vorerst möchte ich anmerken dass ich beim Thema Finanzamt, Steuern, Ausgleich etc keinen Millimeter durchblick habe, bisher habe ich deswegen meinen Lohnsteuerjahresausgleich immer von der Lohnsteuerhilfe machen lassen, aber hier geht es um die Einkommensteuer. Des weiteren habe ich sehr große Probleme unser Amtsdeutsch zu verstehen.

Zu meinem Problem:

Ich habe 2013 ein Gewerbe als Diskjockey angemeldet, es aber noch nicht ausgeübt.
Jetzt wurde ich per Schreiben aufgefordert meine Einkommenssteuer über ELSTER oder in Papierform einzureichen.

Auf der ELSTER-Seite komme ich nicht klar.

Ich wähle die "Basis-Registrierung" mit Software Zertifikat weil die kostenlos ist.

Brauche ich dann das Persönliche Zertifikat oder das Nicht-Persönliche Zertifikat?

Beim persönlichen Zertifikat kann man sich auf 3 verschiedene Methoden registrieren...
Sehe ich das richtig dass ich am besten fahre wenn ich mich mit der Identifikationsnummer registriere, oder habe ich dadurch wiederrum anderweitige Nachteile die ich wissen sollte?
Ist das richtig, die Vorteile sollen sein:
Ich brauche kein Postidentverfahren, wozu auch immer?
Datenabrufe... Ich dachte ich soll Daten an das Finanzamt übermitteln und nicht abrufen?!
Ähm, noch weitere?
Oder ist eine andere Registrierung ratsam?

Was ist die ELStAM Funktion und benötige ich die?

Ich bekomme ein Zertifikat per Email und die PIN per Post?
Dauert das dann auch 8 Wochen wie bei Vergabe der Steuernummer?
Ich soll das bis zum 17.11. erledigen und das ist schon das zweite Anschreiben mit Androhung auf Schätzung -.-

Ich habe den neuen Ausweis und dafür damals bei der Einwohnermeldestelle auch irgendwas freischalten lassen zur Identifizierung.
Allerdings habe ich die PIN verlegt wo kann man die erneut beantragen?
Das dauert bestimmt auch wieder ein paar Wochen.

Ich habe den Kartenleser CyberJack RFID basis:"wurde primär für die Nutzung des elektronischen Identitätsnachweises mit dem neuen Personalausweis entworfen". Jetzt las ich allerdings auf der Seite dass der zu identifizierungen mit ELSTER nicht funktioniert...
http://www.reiner-sct.com/pdf/RSCT_cyberJack_RFID.pdf
Das Teil ist zur identifiezierung per Personalausweis gemacht aber kann nicht zur identifizierung mit dem Personalausweis bei ELSTER eingesetzt werden?! Was für eine Verarschung -.- Kann mir das jemand bestätigen oder habe ich da etwas falsch verstanden?
Dann hätte sich zumindest die Registrierung mit dem Personalausweis erübrigt.

Vielen Dank

holzgoe
12.11.2014, 07:25
Hallo MarwiN,

dein Lohnsteuerhilfeverein hat auch schon lange keinen Lohnsteuerjahresausgleich mehr gemacht, sondern eine Einkommensteuererklärung für dich gefertigt. Bei gewerblichen Einkünften ist natürlich Schluss.
Als erstes würde ich dir empfehlen mal die kostenlose Software Elsterformular im Gesamtumfang herunterzuladen, als Anfänger bekommst du denke ich beim Ausfüllen im Portal massive Probleme.
https://www.elster.de/elfo_home.php

Wenn du unter Zeitdruck stehst, kannst du mit dem Elsterformular auch nicht authentifiziert übermitteln, nach erfolgreichem Senden, Erklärung ausdrucken unterschreiben und ab an das Finanzamt.
Wenn du das Gewerbe nicht ausgeübt hast, bist du ja schnell fertig. Umsatzsteuererklärung mit Null fertigen, Gewerbesteuererklärung mit Null und in der Einkommensteuererklärung Anlage G mit Null.
Falls du Ausgaben für dein Gewerbe geltend machst, kämen dann eventuell in die Umsatzsteuererklärung die Kosten allerdings nur die darin enthaltene Umsatzsteuer und auf der Anlage G eben ein negativer Eintrag Verlust.

Wenn du authentifiziert übermitteln möchtest, kannst du dir ein Zertifikat besorgen, wie du richtig erkannt hast, würde ich auch das kostenlose Basiszertifikat nehmen und mich mit der Id.-Nummer registrieren. Damit könntest du das sogenannte Belegabrufverfahren nutzen. Als Beispiel du rufst deine elektronische Lohnsteuerbescheinigung ab und füllst dann diese Daten in die Steuererklärung zum Übermitteln an das Finanzamt. Das Verfahren nennt sich vorausgefüllte Steuererklärung.
ELSTAM -> Elektronische Steuerabzugsmerkmale -> Religion, Steuerklasse, Freibeträge

Tschüß

MarwiN
13.11.2014, 01:53
Vielen Dank für Deine Hilfe und die Erklärungen holzgoe,

habe alles übermitteln und ausdrucken können.

Gruß
MarwiN