PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Guten Rutsch ins neue (Steuer)Jahr



Beamtenschweiß
30.12.2014, 14:46
Ich wünsche allen Forenteilnehmern sowie den stillen Mitlesern einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Mögen wir in 2015 von tiefgreifenden Änderungen des Steuerrechts und größeren Problemen mit ELSTER verschont bleiben.

Picard777
30.12.2014, 15:03
Mögen wir in 2015 von tiefgreifenden Änderungen des Steuerrechts und größeren Problemen mit ELSTER verschont bleiben.

Da haben wir ja Glück gehabt, zwei Änderungsgesetze sind heute und damit noch in 2014 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden ;-)

Jambo
30.12.2014, 16:11
@ Beamtenschweiß

Ihnen Beamtenschweiß

und

meinen Fans, Freunden und Bekannten

wünsche ich einen guten Rutsch in das neue (Steuer)Jahr 2015

viel Glück, Gesundheit und Erfolg

Mit freundlichen Grüßen
Jambo

stiller
30.12.2014, 19:30
Ich wünsche allen Forenteilnehmern sowie den stillen Mitlesern einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Mögen wir in 2015 von tiefgreifenden Änderungen des Steuerrechts und größeren Problemen mit ELSTER verschont bleiben.

und von Standartfragen, die uns die letzten Jahre verfolgten.
DAS wünsche ich mir von 2015!

DC1961-1
31.12.2014, 00:18
Da haben wir ja Glück gehabt, zwei Änderungsgesetze sind heute und damit noch in 2014 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden ;-)
Nun, es ist gut, dass das
Gesetz zur Änderung der Abgabenordnung und des Einführungsgesetzes zur Abgabenordnung, sowie das
Gesetz zur Anpassung der Abgabenordnung an den Zollkodex der Union und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften
noch in 2014 rechtzeitig veröffentlicht wurde.
Mehr Sorgen mache ich mir um die Einbringung des aktuellen Existenzminimumsberichts in die Gesetzgebung. In der Kabinettsitzung Mitte, spätestens Ende Januar wird dieser behandelt und nach Veröffentlichung der steuerliche Grundfreibetrag und Kinderfreibetrag rückwirkend ab Januar 2015 um 118 EUR bzw. 144 EUR erhöht. Dies wird in der laufenden Lohn- und Gehaltsabrechnung vermutlich ab März 2015 umgesetzt, so dass alle bis dahin erstellten Lohn- und Gehaltsabrechnungen und daraus abgeleitete Transferleistungen nur vorrübergehende Gültigkeit haben.

- Es bleibt auch im nächsten Jahr interessant.