PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Steuererklärung mit Elster für Verstorbenen



wokli
19.03.2017, 13:07
Hallo Forumteilnehmer,

für meine Schwiegermutter habe ich im vergangenen Jahr die EStErkl 2015 mit Elster erstellt. Ende Februar 2017 ist sie nun verstorben. Kann ich die StErkl 2016 wieder mit Elster anfertigen oder muss ich diesmal die Papierform wählen? Und wenn ich weiterhin Elster verwenden kann - was muss ich ggf. formal beachten (z. B. irgendwo den Hinweis "verstorben" anbringen)?

Euren Tipps/Hinweisen sehe ich mit Interesse entgegen. Schon mal vielen Dank dafür.

wokli

L. E. Fant
19.03.2017, 13:11
Kann ich die StErkl 2016 wieder mit Elster anfertigen

Natürlich geht das.


was muss ich ggf. formal beachten (z. B. irgendwo den Hinweis "verstorben" anbringen)?

Am sinnvollsten wird es wohl sein, darüber dem Finanzamt einen Brief oder eine Mail zu schicken.

Charlie24
19.03.2017, 13:51
Der Hinweis verst. TT.MM.16 lässt sich zumeist hinter den Vornamen schreiben, hinter dem Namen geht es natürlich auch. So mache ich das jedenfalls!

Wichtig ist auch, dass als Empfänger des Steuerbescheids der Erbe oder bei einer Erbengemeinschaft einer der Miterben eingetragen wird
und dem Finanzamt gegenüber die Erbberechtigung nachgewiesen sowie bei einer Erbengemeinschaft ein Bevollmächtigter bestellt wird.

Der Schwiegersohn ist ja in aller Regel nicht der Erbe, kann aber weiter als Datenübermittler tätig sein!