PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bereits erstattete Auswärtstätigkeiten in Steuererklärung angeben?



gapo
29.04.2017, 18:03
Mein Arbeitgeber erstattet mir monatlich die Verpflegungskosten für Auswärtstätigkeiten und führt sie auf der Lohnsteuerbescheinigung korrekt auf.
Ich habe also 100% meiner Erstattungen bereits erhalten. Muss ich die Tätigkeiten jetzt auf der Steuererklärung trotzdem nochmal aufführen? Das wäre ja viel Aufwand.

XaverWdg
29.04.2017, 18:14
Muss nicht gemacht werden.

Charlie24
29.04.2017, 18:47
Muss ich die Tätigkeiten jetzt auf der Steuererklärung trotzdem nochmal aufführen? Das wäre ja viel Aufwand.

Wenn die steuerfreien Zuschüsse unter Nr. 20 der Lohnsteuerbescheinigung stehen, wirst du dir den Aufwand leider machen müssen,
auch wenn es für dich steuerlich ein Nullsummenspiel ist.

Sonst droht nämlich eine Nachversteuerung dieser steuerfreien Zuschüsse.

gapo
29.04.2017, 21:31
Muss nicht gemacht werden.
Xaver, hast du das schon ausprobiert? Bist du dir sicher?


Wenn die steuerfreien Zuschüsse unter Nr. 20 der Lohnsteuerbescheinigung stehen, wirst du dir den Aufwand leider machen müssen,
auch wenn es für dich steuerlich ein Nullsummenspiel ist.

Sonst droht nämlich eine Nachversteuerung dieser steuerfreien Zuschüsse.
Genau das hatte ich auch befürchtet....

Charlie24
29.04.2017, 21:35
Ich habe den Beitrag von Xaver bewusst nicht kommentiert, obwohl es Grund dazu gegeben hätte.

stiller
29.04.2017, 21:38
Xaver, hast du das schon ausprobiert? Bist du dir sicher?


Genau das hatte ich auch befürchtet....

Ich sehe kein Problem der Angabe. Der AG hat erstattet, die Werbungskosten sind +/- Null. Er hat teilweise erstattet, gar nicht erstattet, dann dürften die Werbungskosten eher + sein. 0 Problem!

Charlie24
29.04.2017, 21:45
Ich sehe kein Problem der Angabe.

Es ist auch kein Problem, wenn man seine Auswärtstätigkeiten bereits unterm Jahr in einer Liste dokumentiert.

Nachträglich ist es eben mit einem gewissen Aufwand verbunden, wenn es denn sehr viele Auswärtstätigkeiten waren.

stiller
29.04.2017, 21:54
Es ist auch kein Problem, wenn man seine Auswärtstätigkeiten bereits unterm Jahr in einer Liste dokumentiert.

Nachträglich ist es eben mit einem gewissen Aufwand verbunden, wenn es denn sehr viele Auswärtstätigkeiten waren.

Mein Bruder (Zeitarbeiter) macht das regelmäßig. Am Ende des Jahres Stempel vom AG drauf und los gehts mit der StErklärung.

gapo
29.04.2017, 22:23
Ich werde die Dienstreisen einfach nochmal aufführen - das ist zwar nervig, aber besser, als hinterher nochmal mit dem FA diskutieren zu müssen ;-)

Alles klar, vielen Dank euch.

XaverWdg
30.04.2017, 08:24
Habe meine Dienstreisen noch nie aufgeführt.
Kamen nie Nachfragen vom Finanzamt.

Charlie24
30.04.2017, 11:14
Habe meine Dienstreisen noch nie aufgeführt.
Kamen nie Nachfragen vom Finanzamt.

Hattest du je steuerfreie Zuschüsse eines Arbeitgebers auf einer Lohnsteuerbescheinigung bescheinigt?

XaverWdg
30.04.2017, 13:31
Schaue ich nach