PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alter Arbeitgeber meldet mich nicht ab und nach Hochzeit Steuerklasse 6



thiel08
25.07.2017, 15:48
Hallo liebe User,

ich habe ein kleines Problem. Ich habe Anfang Juni Standesamtlich geheiratet und bei meiner jetzigen Lohnabrechnung einen Schock bekommen. Ich bin auf einmal in Steuerklasse 6 :O Also schnell mal das Finanzamt angerufen und nachgefragt wieso ich jetzt die 6 habe. Darauf hin hat mir die Dame gesagt das mein jetziger Arbeitgeber als Nebenarbeitgeber eingetragen ist.

Neugierig wie ich war wollte ich schnell wissen wer denn mein angeblicher Hauptarbeitgeber ist. Die Dame sagt mir dann denn Namen und ich konnte meine Mund vor Fassungslosigkeit nicht mehr schließen.
Es war ein Arbeitgeber wo ich mal vor ca 4 Jahren für 6 Monate einen 450€ Job gemacht hatte.

Kurz zusammengefasst:
Mein jetziger Arbeitgeber ist schon seit 7 Jahren mein Hauptarbeitgeber!
Vor ca. 4 Jahren habe ich mal bei einer der großen Fastfoodketten einen 450€ Nebenjob gemacht für ca. 6 Monate.
Jetzt bin ich seit dem 1.06 Verheiratet und im Juli auf einmal in Steuerklasse 6.


Die Dame vom Finanzamt hat mir auch gesagt das der angebliche Hauptarbeitgeber mich das letzte mal Anfang Juli gemeldet hat. Aber ich arbeite da seit Jahren nicht mehr. Macht er sich dadurch nicht Strafbar? Und welche vorteile hätte er dadurch?

Was kann bzw. sollte ich jetzt als nächstes machen?

Zur Info noch: Der alte Nebenjob Arbeitgeber hat die Filiale nicht mehr wo ich war. Und es gibt auch keine Telefonummer von der jetzigen Gesellschaft.

Wenn irgendetwas unklar ist, habt bitte Nachsicht ich bin immer noch Fassungslos.

Charlie24
25.07.2017, 16:02
Einfachste und schnellste Lösung:

Dein aktueller Hautarbeitgeber muss dich abmelden (Nebenarbeitgeber) und am nächsten Tag wieder anmelden (Hauptarbeitgeber).

thiel08
25.07.2017, 16:06
Danke. Das wird das Steuerbüro auch machen wie ich gerade erfahren habe. Hoffe das geht auch so durch. Jetzt stelle ich mir die Frage. Welche Vorteile hatte der alte Arbeitgeber evtl. dadurch? Wie gesagt ich bin seit Jahren da nicht mehr Tätig und der meldet trotzdem etwas bei Finanzamt? Das macht keinen Sinn.

Oder welche Nachteile habe ich dadurch bzw kommen noch auf mich zu außer das mein Haupteinkommen jetzt etwas mehr Abzüge hat.

Denn ich kann mir nicht vorstellen das es erlaubt ist etwas zu melden bei FA ohne das ich ein Arbeitsverhältnis habe.

Charlie24
25.07.2017, 16:44
Bleibende Nachteile hast du unterm Strich nicht.

Wenn dein aktueller Arbeitgeber die Monatsabrechnung auf Steuerklasse 6 nicht korrigieren kann oder darf, gibt es die zu viel einbehaltene Lohnsteuer mit der Einkommensteuererklärung für 2017 zurück.

Warum dich dein früherer Nebenarbeitgeber neu angemeldet hat, weiß nur er. Vielleicht hatte er dich nie abgemeldet und hat anlässlich deiner Heirat eine Änderungsmeldung bekommen und diese falsch behandelt.

holzgoe
25.07.2017, 22:00
Hallo,
obwohl das Verfahren seit 2013 Pflicht ist, kann man nur staunen wieviel Arbeitgeber immer noch falsch machen.
Solche Fälle wie bei dir thiel08 sind kein Einzelfall und gerade mit dem Problem HAG und NAG sind immer die betroffenen AN die Leidtragenden und meist unverschuldet.

Tschüß