PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lohnsteuererklärung rückwirkend gültig?



B.Schweizer
17.08.2017, 15:50
Guten Tag,

ich hätte gerne gewusst wie weit eine Lohnsteuererklärung Rückwirkend möglich ist.
Hat da jemand eine Ahnung?

Picard777
17.08.2017, 16:19
Dürfte eigentlich keiner eine haben, da es eine Lohnsteuererklärung nicht gibt und nie gegeben hat. Du meinst wahrscheinlich eine Einkommensteuererklärung. Wenn Du zur Abgabe verpflichtet bist, hast Du ggf. 7 Jahre Zeit, allerdings gibt es ggf. Verspätungszuschläge, da die Abgabefrist ja der 31.05. des Folgejahres war. Wenn Du nicht zur Abgabe verpflichtet warst, hast Du 4 Jahre Zeit. Unabhängig davon stellt sich natürlich die Frage, was Deine Frage mit Elster zu tun hat ...

Beamtenschweiß
17.08.2017, 17:32
Da diese Frage meist von Personen kommt, welche einen Verlustvortrag erwirken möchten noch eine kleine Ergänzung:

Der Antrag auf Feststellung eines vortragsfähigen Verlustes ist rückwirkend für 7 Jahre möglich. Sofern für die Verlustentstehungsjahre bereits bestandskräftige Einkommensteuerbescheide vorliegen sind allerdings die darin enthaltenen Besteuerungsgrundlagen bindend.

Upton113
23.08.2017, 01:17
Guten Tag,

ich hätte gerne gewusst wie weit eine Lohnsteuererklärung Rückwirkend möglich ist.
Hat da jemand eine Ahnung?

Normalerweise bis zu 4 Jahren soweit ich weiss.

holzgoe
23.08.2017, 09:34
Hallo Upton113,

hast du die vorherigen Beiträge gelesen ? -> das Problem des TE war schon detailliert geklärt.

Tschüß