PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Keine ELStAM Meldung



Belkin1986
19.03.2018, 18:01
Hallo,

meine Firma sollte die Steuerklasse ändern auf meiner Abrechnung, da ich im letzten Jahr geheiratet habe. Habe im Vorwege beim Finanzamt angerufen, dieser hat mir bestätigt, das die Daten bereitstehen.

Meine Frau und ich sind in Steuerklasse 4 angelegt. Bei meiner Frau, wurden seitens ihrer Firma die Daten abgerufen und ist in Ordnung. Bei meiner Firma klappt es dagegen nicht. Es wurde bereits seitens meiner Firma mit dem Finanzamt kommuniziert und die Daten mehrfach neu bereitgestellt, ohne Erfolg. Ebenfalls wurde der Software Hersteller des Lohnprogramms ins Boot geholt, auch dieser kann keinen Fehler erkennen, da es bei anderen Mitarbeitern problemlos klappt (selbes Finanzamt). Nur bei mir nicht.

Kann mir jemand einen Tipp geben, an wenn ich mich da eventuell weiter wenden kann oder hatte jemand das Problem ebenfalls und kann mir die Lösung sagen?

Danke für eure Hilfe.

Charlie24
19.03.2018, 18:17
Als Arbeitnehmer wirst du da wenig zur Lösung beitragen können, es sei denn, du hättest den Abruf deiner ELStAM gesperrt. Du könntest allenfalls beim Finanzamt eine Ersatzbescheinigung beantragen.

Für den Abruf deiner ELStAM ist ausschließlich dein AG zuständig und der muss das Problem letztlich lösen.

Wenn du momentan in Steuerklasse 1 statt 4 abgerechnet wirst, hat das für dich praktisch keine monetären Auswirkungen.

Belkin1986
19.03.2018, 18:22
Ja das ist richtig, nur wollte ich wenn das Kind da ist, die Steuerklassen wechseln etc.

Kannst du da sagen, wo eventuell meine Firma ansetzen kann um das Problem zu lösen?


Danke

Charlie24
19.03.2018, 18:56
Kannst du da sagen, wo eventuell meine Firma ansetzen kann um das Problem zu lösen?

Dazu kann man sich nur vernünftig äußern, wenn man eventuelle Fehlermeldungen der Abrechnungssoftware bzw. etwaige Verfahrenshinweise der ELStAM-Datenbank kennt.

Sonst stochert man da völlig im Nebel.

Belkin1986
19.03.2018, 19:10
OK, danke, dann werde ich meiner Firma nochmal in den Ar... treten, das die es endlich lösen.

holzgoe
20.03.2018, 07:08
Hallo Belkin1986,

dein Arbeitgeber bekommt mit Sicherheit Fehlermeldungen, die muss er nur ordentlich auswerten.
Er kann sich durchaus bei verzwickten Sachen an das zuständige Finanzamt wenden und dort über den ELSTER (ELSTAM)-Ansprechpartner bei der Übersendung der Transfertickets der Fehlermeldungen Hilfe bekommen, was die Ursache ist -> oft sind es falsche Referenzdaten oder Zertifikatswechsel ohne Datenübermittlerwechsel usw. -> lösen muss er das natürlich alleine dann im Lohnprogramm.

Tschüß

Belkin1986
20.03.2018, 07:10
Hallo Belkin1986,

dein Arbeitgeber bekommt mit Sicherheit Fehlermeldungen, die muss er nur ordentlich auswerten.
Er kann sich durchaus bei verzwickten Sachen an das zuständige Finanzamt wenden und dort über den ELSTER (ELSTAM)-Ansprechpartner bei der Übersendung der Transfertickets der Fehlermeldungen Hilfe bekommen, was die Ursache ist -> oft sind es falsche Referenzdaten oder Zertifikatswechsel ohne Datenübermittlerwechsel usw. -> lösen muss er das natürlich alleine dann im Lohnprogramm.

Tschüß

Danke, gebe das mal so weiter.

holzgoe
20.03.2018, 07:18
Hallo Belkin1986,

und wenn es eine Lösung gibt, wäre es auch hilfreich, wenn du die Ursache mitteilst, warum der AG die Änderungslisten nicht abrufen konnte, das hilft auch anderen weiter.

Tschüß

Belkin1986
20.03.2018, 07:28
Hallo Belkin1986,

und wenn es eine Lösung gibt, wäre es auch hilfreich, wenn du die Ursache mitteilst, warum der AG die Änderungslisten nicht abrufen konnte, das hilft auch anderen weiter.

Tschüß

Ja sobald es geklappt hat, werde ich es euch hier einmal mitteilen.

Danke

holzgoe
20.03.2018, 08:58
Als Arbeitnehmer wirst du da wenig zur Lösung beitragen können, es sei denn, du hättest den Abruf deiner ELStAM gesperrt. Du könntest allenfalls beim Finanzamt eine Ersatzbescheinigung beantragen.

.......

Hallo,

Finanzämter stellen grundsätzlich Ersatzbescheinigungen nur aus, wenn Daten in der ELSTAM-Datenbank falsch hinterlegt sind, nicht wenn der AG keinen Abruf hinbekommt.

Tschüß

Belkin1986
21.03.2018, 17:26
Hallo,

bis jetzt ist das alles noch in Klärung. Ich habe nochmals in der Firma nachgefragt, die bekommen keine Fehler Meldung oder sonstiges beim Datenabruf. Jetzt wurde der Tipp gebracht vom Finanzamt Hannover, das die Daten beim Einwohnermeldeamt eventuell nicht korrekt sind oder ähnliches. Soll mich einmal im Bürgerbüro vergewissern lassen. Laut AG wird man nur von Hotline zu Hotline gereicht und keiner fühlt sich zuständig, da wie gesagt, gar keine Meldung vom Programm etc kommt.

stiller
21.03.2018, 20:52
Ja das ist richtig, nur wollte ich wenn das Kind da ist, die Steuerklassen wechseln etc.

Kannst du da sagen, wo eventuell meine Firma ansetzen kann um das Problem zu lösen?


Danke

Hallo,
wenn das Kind da ist, meldet Deine Meldebehörde den Vorgang (Geburt).

Charlie24
21.03.2018, 21:18
Ich habe nochmals in der Firma nachgefragt, die bekommen keine Fehler Meldung oder sonstiges beim Datenabruf.

Das mag jetzt glauben, wer will!

holzgoe
22.03.2018, 07:29
Hallo Belkin1986,

ruf doch mal in deinem zuständigen Finanzamt an und verlange den Elster- (ELSTAM)Ansprechpartner, der kann schauen über deine Id.-Nr. was genau in der Datenbank für Daten bei dir abgespeichert sind, ob der melderechtliche Familienstand identisch mit dem steuerrechtlichen Familienstand ist.
Und er sieht, ob Daten bereitgestellt wurden und der AG diese abgerufen hat oder nicht.


Tschüß

Belkin1986
23.03.2018, 06:34
Hallo Belkin1986,

ruf doch mal in deinem zuständigen Finanzamt an und verlange den Elster- (ELSTAM)Ansprechpartner, der kann schauen über deine Id.-Nr. was genau in der Datenbank für Daten bei dir abgespeichert sind, ob der melderechtliche Familienstand identisch mit dem steuerrechtlichen Familienstand ist.
Und er sieht, ob Daten bereitgestellt wurden und der AG diese abgerufen hat oder nicht.


Tschüß

Dies hatte ich bereits getan, er sagte, das die Daten stimmen. Er hat auch ein zweites mal die Daten bereitgestellt. Im Prinzip sieht das so aus, das die Firma nicht abruft, also er sieht keine Anfragen etc. Im Lohnprogramm meines AG bin ich der einzige der nicht abgerufen werden kann. Was schon sehr verwunderlich ist. Aber der AG ist da dran und versucht sich bei der Hotline, wenn diese den mal erreichbar wäre, alles zu klären bzw. nachzuforschen. Da auch weiter keine Fehlermeldung zu sehen ist. Software Hersteller wurde bereits mehrfach kontaktiert und es wurde nix festgestellt.

Beamtenschweiß
23.03.2018, 07:35
Ggf. ist dein AG auch von dem folgenden Problem betroffen:

Es ist bekannt geworden, dass in der Zeit vom 27.02. - 09.03.2018 ein technisches Problem in der Produktionsumgebung von ELStAM dazu geführt hat , dass vereinzelt Listen nicht für die Datenübermittler zur Verfügung gestellt worden sind. Davon betroffen waren vereinzelte

- Monatslisten
- An-/Ab-/Ummeldebestätigungslisten

Eine nachträgliche, automatisierte Bereitstellung dieser Listen ist ausschließlich für die Monatslisten möglich!

In allen anderen Fällen sind die fehlenden Listen explizit unter Benennung der zu Grunde liegenden Transferticketnummer durch die Datenübermittler/Arbeitgeber über den ELStAM-Support unter https://www.elster.de/elsterweb/elstam-kontakt
anzufordern.

holzgoe
23.03.2018, 07:55
Hallo Beamtenschweiß,

daran dürfte es nicht liegen, die Anmeldung funktioniert seit 2017 nicht.

Tschüß

Beamtenschweiß
23.03.2018, 08:14
Habe ich da im geschilderten Problem etwas überlesen oder hast du zusätzliche Infos? Wieso Problem seit 2017, wenn der erste Beitrag von März 2018 ist.

holzgoe
23.03.2018, 08:40
Hallo Beamtenschweiß,

er schreibt doch im ersten Beitrag, dass er in 2017 geheiratet hat und bei beiden die Steuerklasse IV hinterlegt ist lt. Auskunft Finanzamt, dann hätte doch die Änderungsmeldung im Folgemonat der Heirat schon in 2017 kommen müssen, also scheint doch das Problem schon lange zu schlummern.

Tschüß

Beamtenschweiß
23.03.2018, 08:44
Ups, hab ich glatt überlesen.

holzgoe
23.03.2018, 09:56
Im Lohnprogramm meines AG bin ich der einzige der nicht abgerufen werden kann. Was schon sehr verwunderlich ist..... .

Hallo Belkin1986,

was ist denn bei dir anders ? Bist du erst in die Firma gekommen, hattest du deinen Wohnsitz mal im Ausland ? Das führt nämlich zur Stilllegung der Id.-Nr.
Aber wie gesagt, da muss es Fehlermeldungen geben !

Tschüß

Charlie24
23.03.2018, 12:57
Meines Erachtens wäre der AG gut beraten, einmal mit ElsterFormular zu testen, ob die Änderungen der ELStAM dort abrufbar sind. Wenn ja, dann liegt es jedenfalls nicht an den Daten in der ELStAM-Datenbank,

sondern am Lohnabrechnungsprogramm. Ob dann dort ein Fehler in der Datenversorgung oder ein Programmfehler vorliegt, muss dann weiter analysiert werden.

Jetzt scheint es so zu sein, dass der Anbieter die Auffassung vertritt, der Fehler liege bei ELStAM, nachdem es ja bei anderen AN keine Probleme gibt.

Kann die ELStAM auch mit ElsterFormular nicht abgerufen werden, weiß man wenigstens, dass etwas mit den Daten nicht passt.

holzgoe
23.03.2018, 13:17
Hallo,
als an den Daten in der ELSTAM Datenbank kann es eigentlich nicht liegen nicht liegen, denn das hat ja das Finanzamt schon mehrfach bestätigt das dort alles korrekt ist.
Wenn das Finanzamt schon mehrfach versucht hat, nochmal eine Änderung zu erzeugen -> indem man einen Steuerklassenwechsel eingibt und aber dieselben Daten lässt und neu abspeichert, liest das die Datenbank als Änderung und macht eine Änderungsmitteilung.

Aber die AG sind schnell dabei zu sagen es liegt nicht an uns und genauso die Softwarehersteller.

Tschüß

Belkin1986
23.03.2018, 15:30
Hallo Belkin1986,

was ist denn bei dir anders ? Bist du erst in die Firma gekommen, hattest du deinen Wohnsitz mal im Ausland ? Das führt nämlich zur Stilllegung der Id.-Nr.
Aber wie gesagt, da muss es Fehlermeldungen geben !

Tschüß

Bin seit 2009 in der Firma, habe nicht im Ausland gewohnt. Wie gesagt, der AG behauptet das es keine Fehlermeldung gibt. AG lässt es weiterhin beim Software Hersteller prüfen, so meine Info heute.

Ich halte euch auf dem laufenden.

Belkin1986
11.04.2018, 17:09
So, es hat endlich geklappt. Laut Personal Abteilung meiner Firma, haben Sie es gelöst, mit einer Abmeldung und Anmeldung, danach konnten Sie die Daten abrufen. Klingt das plausibel?

Danke für eure Antworten.

Charlie24
11.04.2018, 18:29
... mit einer Abmeldung und Anmeldung, danach konnten Sie die Daten abrufen. Klingt das plausibel?

Das ist durchaus plausibel. Manche Lohnabrechnungsprogramme blockieren aus welchen Gründen auch immer, plötzlich Abrufe, ohne dass man manuell eingreifen kann.

Dass kann mit Programmierfehlern in den jährlichen Updates zusammenhängen, die üblicherweise mit den neuen Elstermodulen im Januar ausgeliefert werden.

holzgoe
12.04.2018, 07:08
So, es hat endlich geklappt. Laut Personal Abteilung meiner Firma, haben Sie es gelöst, mit einer Abmeldung und Anmeldung, danach konnten Sie die Daten abrufen. Klingt das plausibel?

.......

Hallo Belkin1986,

Programmierfehler sollten eigentlich immer Auswirkungen auf alle angemeldeten AN haben.
Plausibel wäre auch, wenn du mit einem anderen Zertifikat angemeldet wurdest oder der Datenübermittler wurde gewechselt und man hat damals vergessen, bei dir einen Datenübermittlerwechsel im Programm anzustoßen.
Eine Abmeldung und Neuanmeldung erzielt den gleichen Effekt, das neue Zertifikat wurde dann auch bei dir hinterlegt. Ein nicht seltener Fehler bei solchen Arbeitgeberproblemen.
Auch wenn ELSTAM mittlerweile seit 2013 läuft, gibt es immer wieder Fehler in der Verfahrensweise durch den jeweiligen Arbeitgeber.

Tschüß