PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Teilzeit in Elternzeit & Elterngeld



Linchen86
30.06.2019, 11:39
Hallo

Ich habe für das komplette Jahr 2018 Elterngeld (ca. 600€) bezogen und ab Mai 2018 auch wieder Teilzeit (10 Std / Woche) in Elternzeit gearbeitet.
Zudem habe ich eine Riester Rente abgeschlossen. Ich bin nicht verheiratet, lebe mit Kind und Partner jedoch in einer Wohnung.

Nun sitze ich gerade über der Steuererklärung und bin etwas erschrocken.
Ich habe die Belege automatisch abgerufen und nun steht dort eine Nachzahlung von ca. 260€.

Nun meine Frage.
Muss ich als Arbeitnehmer die Steuererklärung jedes Jahr machen oder kann ich diese dieses Jahr "ausfallen" lassen zwecks der Nachzahlung? Oder kommt ab Ende Juli dann das Finanzamt auf mich zu?


Ich danke für Eure Hilfe.
Liebe Grüße

FIGUL
30.06.2019, 11:50
Hallo,

Elterngeld ist eine Lohnersatzleistung und unterliegt dem Progressionsvorbehalt.
In diesem Fall bist du verpflichtet eine Erklärung abzugeben.

Gruß FIGUL

holzgoe
01.07.2019, 07:33
Nun sitze ich gerade über der Steuererklärung und bin etwas erschrocken.
Ich habe die Belege automatisch abgerufen und nun steht dort eine Nachzahlung von ca. 260€.

Muss ich als Arbeitnehmer die Steuererklärung jedes Jahr machen oder kann ich diese dieses Jahr "ausfallen" lassen zwecks der Nachzahlung? Oder kommt ab Ende Juli dann das Finanzamt auf mich zu?


Hallo Linchen86,

ein Klassiker wäre -> hast du eventuell die Anlage Vorsorgeaufwand vergessen ?
Steuererklärung ist nun mal leider kein Wunschkonzert, dass man nur abgibt, wenn es die Geld-zurück-Garantie gibt.
Das du verpflichtet bist zur Abgabe weißt du ja schon, aber Ende Juli kommt das Finanzamt noch nicht gleich auf dich zu, da endet ja die normale gesetzliche Abgabefrist.
Irgendwann je nach Finanzamt oder Bundesland unterschiedlich (September oder Oktober) bekommst du dann eine freundliche Erinnerung an die Abgabe.

Tschüß