PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Muß ich meine Ehefrau bei ElStaM anmelden? Wechsel von Minii- auf Midijob



Jojo1
23.09.2019, 16:15
Hallo,

ich habe in der Vergangenheit meine Ehefrau als für mich arbeitende Minijobberin bei der Minijobzentrale angemeldet.

Da seit einigen Monaten mehr Arbeit für Sie anfällt, habe ich Sie bei SV-Net auf Midijobber umgemeldet und auch bei der Krankenkasse angemeldet.

Nun meine Frage: Muß ich mich beim Finanzamt als Arbeitgeber und entsprechend meine Ehefrau als Arbeitnehmer anmelden?

Sie erhält lediglich monatlich 500 € als Midijobberin von mir und hat keine weitere Beschäftigung. Somit würden keine Lohnsteuer für Sie anfallen.

Ich hätte somit also sowieso keine Lohnsteuerbeträge anzumelden, da ich auch sonst keine weiteren Beschäftigten habe.

Bei unserer Einkommenssteuererklärung würden wir selbstverständlich das Midijob-Jahresgehalt mit melden.

Somit sollte ich doch nicht bei ElStam anmelden müssen, oder?

Vielen Dank im Voraus!

FIGUL
23.09.2019, 16:28
Hallo,

ich habe in der Vergangenheit meine Ehefrau als für mich arbeitende Minijobberin bei der Minijobzentrale angemeldet.

Da seit einigen Monaten mehr Arbeit für Sie anfällt, habe ich Sie bei SV-Net auf Midijobber umgemeldet und auch bei der Krankenkasse angemeldet.

Nun meine Frage: Muß ich mich beim Finanzamt als Arbeitgeber und entsprechend meine Ehefrau als Arbeitnehmer anmelden?

Sie erhält lediglich monatlich 500 € als Midijobberin von mir und hat keine weitere Beschäftigung. Somit würden keine Lohnsteuer für Sie anfallen.

Ich hätte somit also sowieso keine Lohnsteuerbeträge anzumelden, da ich auch sonst keine weiteren Beschäftigten habe.

Bei unserer Einkommenssteuererklärung würden wir selbstverständlich das Midijob-Jahresgehalt mit melden.

Somit sollte ich doch nicht bei ElStam anmelden müssen, oder?

Vielen Dank im Voraus!

Hallo,

Es fällt keine Steuer an. Kommt drauf an

https://www.haufe.de/personal/haufe-personal-office-platin/mindestlohn-was-ist-bei-minijobs-und-beschaeftigungen-im-5-steuerrechtliche-aspekte-bei-der-umwandlung-von-minijobs-in-midijobs_idesk_PI42323_HI6752309.html

Gruß FIGUL

Charlie24
23.09.2019, 17:02
Somit sollte ich doch nicht bei ElStam anmelden müssen, oder?

Wie kommst du darauf? Es fällt zwar in der Steuerklasse 4 keine Lohnsteuer an, Midijobs müssen trotzdem auf Steuerklasse abgerechnet und dementsprechend bei ELStAM angemeldet werden.

Du lässt vom Finanzamt das Arbeitgebersignal bei deiner betrieblichen Steuernummer setzen, dann kannst du deine Frau bei ELStAM anmelden.

Einen Steuerberater scheinst du nicht zu haben, der hätte dir wahrscheinlich geraten, bei dem Minijob zu bleiben.

holzgoe
24.09.2019, 07:05
Hallo Jojo1,

hast du das mal vorher durchgerechnet -> was am Ende übrigbleibt ?
Wenn deine Frau 450,- Euro monatlich bekommen hat sind das immerhin 5400,- Euro im Jahr.
Die pauschale Besteuerung hast du ja nicht in eurer Einkommensteuererklärung angeben müssen.

Jetzt hat deine Frau dann 6000,- Euro und da machst du schon im Gesamtbrutto einen ganz schönen Sprung in der Steuertabelle.

Tschüß