Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bis zu viel Jahren rückwirkend kann ich meine Lohnsteuer abgeben

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Bis zu viel Jahren rückwirkend kann ich meine Lohnsteuer abgeben

    Hallo zusammen,

    habe ichmich bei elster nun registriert und wollte zum ersten mal meine Lohnstuererklärung abgeben.
    Meine Frage bis viel Jahren rückwirkend kann ich diese abgeben wenn ich es noch noch nie gemacht habe?
    Weil auf der ersten Seite geht das nur bis 2013 und in Netzt habe ich gelesen gehabt bis zu vier Jahren!?

    Danke im vorraus

    #2
    AW: Bis zu viel Jahren rückwirkend kann ich meine Lohnsteuer abgeben

    Hallo ilker87,

    eine Lohnsteuererklärung gibt es schon seit wer weiß wieviel Jahren nicht mehr.
    Aber du meinst mit Sicherheit eine Einkommensteuererklärung.
    Ich empfehle dir die kostenlose Software Elsterformular zum Download -> https://www.elster.de/elfo_home.php
    und dort findest du die Jahre 2010 bis 2013. Wenn du mit 2010 anfängst kannst du schon für 2011 die Datenübernahmefunktion nutzen und sparst dir viel Zeit beim Eintippen.
    Das ElsterOnlineportal von dem du sprichst gibt nur die Einkommensteuererklärung 2012 und 2013 her, ist abder nicht so benutzerfreundlich.
    Nur wenn du ein LINUX oder MAC User bist müsstest du die Steuererklärung über das Portal machen. Elsterformular ist windowsbasierend.

    Tschüß

    Kommentar


      #3
      AW: Bis zu viel Jahren rückwirkend kann ich meine Lohnsteuer abgeben

      Die Festsetzungsfrist für die Einkommensteuer beträgt nach § 169 Abgabenordnung grundsätzlich 4 Jahre und beginnt bei einer Antragsveranlagung mit Ablauf des jeweiligen Veranlagungszeitraumes. Dies bedeutet dass du aktuell nur noch rückwirkend ab/bis 2010 einreichen kannst.
      Mit freundlichen Grüßen

      Beamtenschweiß
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Bei den Werbungskosten gibt es keine Pauschalen außer den in § 9a EStG genannten.

      Kommentar

      Lädt...
      X