Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zertifikat bestellt - aber der Brief kommt nicht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zertifikat bestellt - aber der Brief kommt nicht

    Habe ein Zertifikat bestellt, aber der Brief ist nach 10 Tagen der Bestellung nicht angekommen - und das Finanzamt wird nun nervös.
    Es fehlt lediglich die BWA, die ist aber geschrieben, wird jedoch nur via elektronischen Weg akzeptiert.
    Wie lange habt Ihr auf euer Zertifikat per Post gewartet?
    Was kann man tun, wenn dieser Z-Brief nicht kommt??

    #2
    AW: Zertifikat bestellt - aber der Brief kommt nicht

    Naja, ein paar Tage solltest Du vielleicht noch warten.

    Ansonsten: https://forum.elster.de/anwenderforu...kommt-nicht-an

    Kommentar


      #3
      AW: Zertifikat bestellt - aber der Brief kommt nicht

      Zitat von Filmer06 Beitrag anzeigen
      Habe ein Zertifikat bestellt, aber der Brief ist nach 10 Tagen der Bestellung nicht angekommen - und das Finanzamt wird nun nervös.
      Es fehlt lediglich die BWA, die ist aber geschrieben, wird jedoch nur via elektronischen Weg akzeptiert.
      Wie lange habt Ihr auf euer Zertifikat per Post gewartet?
      Was kann man tun, wenn dieser Z-Brief nicht kommt??
      Bei mir hats keine 10 Tage gedauert. (bei mir)
      Gruss (S)stiller
      STEUERBESCHEIDE SIND NIE EIN MAILANHANG, VIRENGEFAHR!
      Bitte Fragen in das etwa zutreffende Unterforum stellen.
      ELSTER ELektronische STeuer ERklärung.
      Bitte prüfen Sie Ihre Software ständig auf Updates.
      Mein Elster (MEL) wird ab VZ 2020 das non plus ultra sein!
      Das BZST unterstützt auch das Elsterzertifikat, hat aber eigene Bereiche.
      Irren ist menschlich. Aber wenn man richtig Mist bauen will, braucht man einen Computer. (Dan Rather)

      Kommentar


        #4
        AW: Zertifikat bestellt - aber der Brief kommt nicht

        Wenn die Registrierung fehlgeschlagen ist (z. B. weil das Geburtsdatum nicht passt bzw. der gewählte Betrag beim Unternehmens-Zertifikat nicht stimmt) kommt keine Fehlermeldung.
        Der Elster-Ansprechpartner in deinem Finanzamt kann da aber weiterhelfen und zumindest sagen, ob es überhaupt funktioniert hat.

        10 Tage ist aber noch gerade im Rahmen. Viel länger dürfte es nicht dauern.

        Kommentar


          #5
          AW: Zertifikat bestellt - aber der Brief kommt nicht

          Zitat von Sabre Beitrag anzeigen
          Wenn die Registrierung fehlgeschlagen ist (z. B. weil das Geburtsdatum nicht passt bzw. der gewählte Betrag beim Unternehmens-Zertifikat nicht stimmt) kommt keine Fehlermeldung.
          Hallo Sabre,

          ich glaube die Zeiten mit dem gemeinsamen Geheimnis sind vorbei und dem Geburtsdatum sind lange vorbei.
          Ich habe neulich ein Organisationszertifikat erstellt nur meinen vollständigen Vor- und Nachnamen angegeben, die Steuernummer dazu und die E-MailAdresse und Sicherheitsfrage mit Antwort, die Identifikation erfolgt über die Steuernummer.

          Tschüß

          Kommentar


            #6
            AW: Zertifikat bestellt - aber der Brief kommt nicht

            Ok, schon ewig nichts anderes als die Registrierung über die ID-Nummer mehr gesehen.

            Wie erfolgt dann der Abgleich beim Organisationszertifikat?
            Nur noch über den Brief, der an die bei der Finanzverwaltung gespeicherte Adresse geschickt wird - nichts anderes mehr?

            Kommentar


              #7
              AW: Zertifikat bestellt - aber der Brief kommt nicht

              Hallo Sabre,

              genausoist es -> ich habe testweise ein Org.Zertifikat erstellt -> Vor- und Zuname als Einzelunternehmer eingetragen und meine Steuernummer, Brief kam an meine hinterlegte Adresse.

              Ich denke Missbrauch ist trotzdem ziemlich unterbunden, auch wenn heute jeder an jede Steuernummer und Namen aufgrund einer vorliegenden Rechnung herankommt. Dem fehlt aufgrund der nicht bekannten Mailadresse dann die Authentifizierungs-Id. Außer der Unternehmer hat nur eine Mailadresse die mit auf der Rechnung steht.......das möchte ich jetzt nicht weiter spinnen.
              Eigentlich kann ja garnichts passieren, denn der Inhaber der Steuernummer und der Mailadresseninhaber bekommen dann plötzlich die Id. und den Brief für eine Kontoerstellung -> Also kein Mißbrauch möglich.



              Tschüß
              Zuletzt geändert von holzgoe; 19.09.2018, 12:54. Grund: Korrektur

              Kommentar


                #8
                AW: Zertifikat bestellt - aber der Brief kommt nicht

                Es ist durchaus üblich, auf Rechnungen Mailadressen anzugeben.

                Aber auch in diesem Fall wird der Brief doch an die beim Finanzamt hinterlegte Firmenadresse geschickt.
                Freundliche Grüße
                Charlie24

                Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                Kommentar


                  #9
                  AW: Zertifikat bestellt - aber der Brief kommt nicht

                  Sehr geehrter Herr ...,

                  auf Grund eines technischen Problems bei unserem IT-Dienstleister wurden die Briefe mit dem Aktivierungscode leider nicht gedruckt.

                  Das Problem wurde behoben. Laut Rückinformation werden die Briefe werden nun gedruckt und ab dem 20.09.2018 versendet.

                  Ich kann Ihnen einen Zweitausfertigung Ihres Briefes erstellen und per Mail versenden.
                  Wären Sie damit einverstanden?
                  Zuletzt geändert von Filmer06; 19.09.2018, 08:59.

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Zertifikat bestellt - aber der Brief kommt nicht

                    Hallo Filmer06,

                    dann ist doch alles bestens-> Verspätung geklärt !

                    Tschüß

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X