Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Steuerbescheid 2018 nochmals prüfen lassen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • XaverWdg
    antwortet
    AW: Steuerbescheid 2018 nochmals prüfen lassen?

    Nach dem Sachverhalt wie er vorliegt, sieht es mir nicht danach aus, dass ein Widerspruch viel Aussicht auf Erfolg hat.

    Einen Kommentar schreiben:


  • holzgoe
    antwortet
    AW: Steuerbescheid 2018 nochmals prüfen lassen?

    Zitat von Caferacer Beitrag anzeigen
    Ich vermute, du spielst damit auf die Option in Elster an, sich eine eventuelle Erstattung schon vorab anzeigen zu lassen!?
    Wenn ja, ist ganz profan, ich lass mich gern überraschen.
    Hallo Caferacer,
    deine Frage macht es Sinn Widerspruch einzulegen, hättest du nicht stellen müssen, wenn du die Steuerberechnung gestartet hättest und damit mal auf die Überraschung verzichtet hättest.

    Tschüß

    Einen Kommentar schreiben:


  • Charlie24
    antwortet
    AW: Steuerbescheid 2018 nochmals prüfen lassen?

    Wenn man Hilfe sucht sollte man selbst auch was dazu beitragen!
    Richtig, aber wir sind auch selbst nicht ganz unschuldig, weil wir bereitwillig weiter antworten, obwohl die Rückfragen nicht beantwortet wurden, wie hier deine Frage ganz am Anfang:

    Was hat sich bei der Elster-Berechnung ergeben?

    Einen Kommentar schreiben:


  • L. E. Fant
    antwortet
    AW: Steuerbescheid 2018 nochmals prüfen lassen?

    Ob es Sinn macht Einspruch einzuglegen ist nicht Thema dieses Forums. Du hast eine Steuererklärung abgegeben, und Du hast nicht mit einem Wort erwähnt, ob und wo das Finanzamt von Deiner Erklärung abgewichen ist, nichtmal ob die Berechnung des Finanzamts mit Deiner Elster-Berechnung übereinstimmt.

    Wenn man Hilfe sucht sollte man selbst auch was dazu beitragen!

    Einen Kommentar schreiben:


  • ErnstK62
    antwortet
    AW: Steuerbescheid 2018 nochmals prüfen lassen?

    Zitat von Caferacer Beitrag anzeigen
    Also halt mal den Ball flach!
    Im Falle einer zuverlässigen Einschätzung/Überprüfung der Notwendigkeit eines Widerspruchverfahrens würde ich dann doch dazu raten, im Vorfeld einen Steuerberater hinzuzuziehen. Dieses Forum ist hierfür m.E. nicht die geeignete Auskunftsstelle.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Caferacer
    antwortet
    AW: Steuerbescheid 2018 nochmals prüfen lassen?

    "Hallo Caferacer,

    du bist hier in einem Anwenderforum wo Anwender versuchen anderen bei Problemen rund um die elektronische Steuererklärung Hilfestellung zu geben.

    du schilderst dein Problem in deinem Thema -> und andere zerbrechen sich den Kopf, um dir Tipps zu geben und im Endeffekt erklärst du -> den Schalter für die Steuerberechnung kenne ich, wollte ich nicht benutzen, weil ich Überraschungen liebe.

    Was soll man dazu sagen ? Du beschäftigst Leute (Personal) mit Dingen die du selber in wenigen Sekunden erfahren hättest.

    Tschüß"

    Vielleicht solltest du meinen Beitrag nochmals lesen! Es ging hierbei nicht um den Schalter für die Steuerberechnung. Ich war über die geringe Rückerstattung verwundert und habe mich gefragt,
    ob das korrekt sein kann und ob es eventuell Sinn macht, Widerspruch einzulegen. Es soll vorkommen,dass das Finanzamt auch Fehler macht!

    Also halt mal den Ball flach!

    Einen Kommentar schreiben:


  • holzgoe
    antwortet
    AW: Steuerbescheid 2018 nochmals prüfen lassen?

    Zitat von borsigwerk Beitrag anzeigen
    Könnte mir es jemand von euch erklären? https://www.haufe.de/steuern/finanzv...64_481328.html
    Hallo borsigwerk,

    vielleicht machst du besser ein eigenes Thema auf -> oder willst du deinen Steuerbescheid 2018 auch prüfen ?

    Tschüß

    Einen Kommentar schreiben:


  • korsika
    antwortet
    AW: Steuerbescheid 2018 nochmals prüfen lassen?

    Der allgemeine Link dürfte die Fragen beantworten:

    https://fa-karlsruhe-durlach.fv-bwl....ISTPAGE=343586

    Einen Kommentar schreiben:


  • borsigwerk
    antwortet
    AW: Steuerbescheid 2018 nochmals prüfen lassen?

    Könnte mir es jemand von euch erklären? https://www.haufe.de/steuern/finanzv...64_481328.html

    Einen Kommentar schreiben:


  • holzgoe
    antwortet
    AW: Steuerbescheid 2018 nochmals prüfen lassen?

    Tja, da kommt dann das nächste Problem, aber die Geschichte -liebe Kinder, erzähle ich euch dann ein anderes mal!
    Hallo Caferacer,

    du bist hier in einem Anwenderforum wo Anwender versuchen anderen bei Problemen rund um die elektronische Steuererklärung Hilfestellung zu geben.

    du schilderst dein Problem in deinem Thema -> und andere zerbrechen sich den Kopf, um dir Tipps zu geben und im Endeffekt erklärst du -> den Schalter für die Steuerberechnung kenne ich, wollte ich nicht benutzen, weil ich Überraschungen liebe.

    Was soll man dazu sagen ? Du beschäftigst Leute (Personal) mit Dingen die du selber in wenigen Sekunden erfahren hättest.

    Tschüß

    Einen Kommentar schreiben:


  • Caferacer
    antwortet
    AW: Steuerbescheid 2018 nochmals prüfen lassen?

    Zitat von L. E. Fant Beitrag anzeigen
    Das mit der Überraschung hat ja jetzt prima geklappt!
    Wohl war! :-)

    Aber Du hast Deinen Thread Steuerbescheid 2018 nochmals prüfen lassen? genannt. Also, Datei öffnen, Berechnung laufen lassen.
    Tja, da kommt dann das nächste Problem, aber die Geschichte -liebe Kinder, erzähle ich euch dann ein anderes mal!

    Ach so, Du suchst Personal!
    ?

    Einen Kommentar schreiben:


  • L. E. Fant
    antwortet
    AW: Steuerbescheid 2018 nochmals prüfen lassen?

    Zitat von Caferacer Beitrag anzeigen
    Ich vermute, du spielst damit auf die Option in Elster an, sich eine eventuelle Erstattung schon vorab anzeigen zu lassen!? ... ich lass mich gern überraschen.
    Das mit der Überraschung hat ja jetzt prima geklappt! Aber Du hast Deinen Thread Steuerbescheid 2018 nochmals prüfen lassen? genannt. Also, Datei öffnen, Berechnung laufen lassen.

    Ach so, Du suchst Personal!

    Einen Kommentar schreiben:


  • FIGUL
    antwortet
    AW: Steuerbescheid 2018 nochmals prüfen lassen?

    Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
    Ein Gewerkschaftsbeitrag von 30,00 € für ein gesamtes Jahr kommt mir zwar ziemlich niedrig vor, aber du musst ja selbst wissen, wie hoch der Beitrag war.
    Hallo,

    warum? im Dezember beigetreten? :-)

    Gruß FIGUL

    Einen Kommentar schreiben:


  • Charlie24
    antwortet
    AW: Steuerbescheid 2018 nochmals prüfen lassen?

    Ein Gewerkschaftsbeitrag von 30,00 € für ein gesamtes Jahr kommt mir zwar ziemlich niedrig vor, aber du musst ja selbst wissen, wie hoch der Beitrag war.

    Einen Kommentar schreiben:


  • FIGUL
    antwortet
    AW: Steuerbescheid 2018 nochmals prüfen lassen?

    Zitat von Caferacer Beitrag anzeigen
    Die Fahrtkosten sind unter 1000 Euro.

    Die Auflistung sieht hier wie folgt aus:

    Wege Wohnung-erste Tätigkeitsstätte
    230 Tage x 5 Km x 0,30 345,00, mind Fahrkosten mit ÖPNV 970,00, zu berücksichtigen sind 970,00
    Beiträge zu Berufsverbänden 30,00, Aufwendungen für Arbeitsmittel 100,00, übrige Werbungskosten 16,00.

    Meine Angaben waren die Fahrkosten(wie oben), 60,- Greenpeace, 30,- Gewerkschaft(auch korrekt).
    Was die Werbungskosten und Arbeitsmittel betrifft, keine Ahnung woher die kommen.

    @L.E. Fant
    "Jedenfalls, wenn die Geschichte überhaupt etwas mit Elster zu tun haben soll, dann müsste die geringe Erstattung schon vor Absender der Erklärung bemerkt worden sein".

    Ich vermute, du spielst damit auf die Option in Elster an, sich eine eventuelle Erstattung schon vorab anzeigen zu lassen!?
    Wenn ja, ist ganz profan, ich lass mich gern überraschen.
    Hallo,

    dann hast du in Summe gerade mal 140.- über den schon berücksichtigten Aufwendungen.
    Deinen Grenzsteuersatz kannst du selbst ermitteln

    Gruß FIGUL

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X