Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rechnungen zum Jahreswechsel

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mandy
    antwortet
    Ach ja stimmt es wird ja garnicht nach dem Steuersatz gefragt den ich abziehe. Oh mann ... danke also ganz normal in den Januar nehmen wie gewohnt .

    Einen Kommentar schreiben:


  • Charlie24
    antwortet
    Bei der Vorsteuer sind die in den Rechnungen ausgewiesenen Vorsteuerbeträge einzutragen, doch keine Umsätze !

    Der Steuersatz spielt überhaupt keine Rolle. Im Formular für 2021 sind die Vorsteuern in Zeile 55, Kennzahl 66 zu erklären.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mandy
    antwortet
    Nein ich will sie nicht ins letzte Jahr nehmen . Im Prinzip möchte ich nur wissen ob ich die 16 Prozent mwst im Januar in der umsatzsteuervoranmeldung geltend machen darf/ kann und wo ich die rein schreiben muss/ kann.
    In die Zeile 19 Prozent geht ja nicht sind ja nur 16 Prozent enthalten in der Rechnung.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Charlie24
    antwortet
    Du hast doch eine Rechnung bekommen und nicht eine Rechnung gestellt ! Die dir von anderen Unternehmen in Rechnung gestellte Umsatzsteuer

    erklärst du doch als Vorsteuer. Wenn du das wegen des Rechnungsdatums noch in das Jahr 2020 nehmen willst, müsstest du eine korrigierte

    Voranmeldung für das 4. Quartal 2020 einreichen. In der EÜR gehört es aber eindeutig nach 2021, darum würde ich das lassen.
    Zuletzt geändert von Charlie24; 14.01.2021, 15:27.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mandy
    antwortet
    Die Rechnung ist auf den 31.12.20 datiert und Abbuchung erfolgt 18.01 21 das irritiert mich .
    Also wenn ich es dann in den Januar mit rein nehmen darf muss ich es dann in der umsatzsteuervoranmeldung eintragen Rechnungen von Unternehmen zu einem anderen Steuersatz? Da ja keine 19 Prozent in der Rechnung enthalten ist sondern nur 16 Prozent
    Und was ist mit der 10 tage Regelung ? in der ich die mwst im Dezember hätte noch geltend machen müssen da es ja eine dezember Rechnung ist, vor dem 10.1 21 wusste ich ja noch nicht davon oder wie hoch die Rechnung ist es handelt sich um eine Telefonrechnung

    Einen Kommentar schreiben:


  • Charlie24
    antwortet
    Auch in dem Voranmeldungsformular für 2021 lässt sich die Vorsteuer aus Rechnungen von anderen Unternehmen erklären.

    Wo ist das Problem?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Beamtenschweiß
    antwortet
    Rechnung und Bezahlung in 2021 ergo erst Vorsteuerabzug in 2021

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mandy
    hat ein Thema erstellt Rechnungen zum Jahreswechsel.

    Rechnungen zum Jahreswechsel

    Habe meine umsatzsteuervoranmeldung für 4 Quartal im Januar verschickt. Jetzt bekomme ich am 13.1 .21 eine Rechnung für das Ec Gerät über den Zeitraum vom 1.12-31-12.20 wird von meinem Konto am 18.01.21 gebucht. Was mache ich jetzt mit der Rechnung? Ganz normal im Januar buchen? Geht ja erst am 18.01.21 vom Konto.Da es aber für den Zeitraum Dezember war sind dort noch 16 % mwst enthalten und ab Januar gilt doch jetzt wieder 19% wie mache ich das denn dann jetzt in der Voranmeldung ende des quatals?
Lädt...
X