Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dienstwagen mit 1% Versteuert und Homeofficearbeitsplatz

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Dienstwagen mit 1% Versteuert und Homeofficearbeitsplatz

    Hallo zusammen,

    ich bin neu im Forum und habe auch gleich eine Frage. Ich konnte beim Durchsuchen des Forums keine passende Frage zu meiner finden.

    Ich habe einen Dienstwagen der mit 1% versteuert ist. Damit abgedeckt sind alle Kosten des Fahrzeugs inkl. Tanken u. Waschen o. ähnliches. Wo muss ich den Dienstwagen bzw. diese 1% Regelung angeben? Diese 0,03% für die Fahrten zur Arbeitsstelle entfallen bei mir da ich einen Homeoffice Arbeitsplatz habe. Dies ist auch auf meiner Lohnbescheinigung vermerkt. Wie kann ich das im Elster Formular eintragen bzw. muss ich generell etwas dazu eintragen? Die Pendlerpauschale fällt dadurch vermutlich auch weg. Danke für eure Hinweise.

    Gruß
    Jürgen

    #2
    Die Versteuerung hat dein AG beim Lohnsteuereinbehalt vorgenommen. Die Entfernungspauschale entfällt allenfalls wegen Homeoffice,

    nicht wegen eines Dienstwagens. Die Homeoffice-Pauschale erklärst du in der Anlage N, Zeile 45 oder Zeile 48.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

    Kommentar


      #3
      D.h. ich muss auch bei der Arbeitsstätte nichts eintragen oder muss hier die Adresse des Homeoffices rein bzw. als weitere Arbeitsstätte evtl. die Firmenadresse?

      Kommentar


        #4
        D.h. ich muss auch bei der Arbeitsstätte nichts eintragen
        Für die Tage, an denen du deine erste Tätigkeitsstätte aufgesucht hast, kannst du die Entfernungspauschale geltend machen, zum Homoffice

        gibt es keine Entfernungspauschale, wie denn auch ?
        Freundliche Grüße
        Charlie24

        Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

        Kommentar


          #5
          OK vielen Dank für die Informationen, das hilft sehr weiter. Schönen Feiertag noch.

          Kommentar


            #6
            Feiertag? Schön wärs gewesen.
            Mit freundlichen Grüßen

            Beamtenschweiß
            ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

            Bei den Werbungskosten gibt es keine Pauschalen außer den in § 9a EStG genannten.

            Kommentar


              #7
              Das ist Schade

              Kommentar


                #8
                Feiertag? Schön wärs gewesen.
                Bei mir hat das mit dem Feiertag schon gepasst, sogar die Sternsinger haben vorbeigeschaut.
                Freundliche Grüße
                Charlie24

                Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                Kommentar

                Lädt...
                X