Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zugang zu Elster für Mitarbeiter/in?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zugang zu Elster für Mitarbeiter/in?

    Hallo! Leider konnte ich in der Suche keine Antwort finden. Gibt es die Möglichkeit einen Zugang in Elster anzulegen für einen Mitarbeiter/in? Also einen Zugang mit weniger Berechtigungen?

    #2
    Also einen Zugang mit weniger Berechtigungen?
    Ich würde sagen: Nein! Welche Berechtigungen sollten denn entfallen ?
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

    Kommentar


      #3
      Angenommen ich gebe einer Person Zugang damit sie meine Steuererklärungen macht, ich möchte aber sicher sein das sie keinen Unsinn macht. Evtl. mir das Passwort ändert weil sie gerade einen schlechten Tag hat etc.

      Kommentar


        #4
        Evtl. mir das Passwort ändert weil sie gerade einen schlechten Tag hat etc.
        So etwas lässt sich nicht konfigurieren ! Man kann in einer Firma unter der Firmensteuernummer mehrere Organisationszertifikate anlegen

        und Entwürfe von Steuererklärungen über eine Supportanfrage von einem Konto zum anderen transferieren, aber innerhalb eines Kontos

        lassen sich Rechte nicht wirklich beschränken.
        Freundliche Grüße
        Charlie24

        Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

        Kommentar


          #5
          Ok! Vielen Dank für die Auskunft!

          Kommentar


            #6
            Warum erstellt diese Person die Erklärung nicht mit einem eigenen Zertifikat?

            Kommentar


              #7
              Also eine andere Person kann mit einem eigenen Zertifikat meine Steuererklärung machen? Eigenes Zertifikat bedeutet eigenes Elster Konto?

              Kommentar


                #8
                Ja, Steuerberater machen das z. B. so. Allerdings kannst Du selber dann auf die Daten natürlich nicht zugreifen. Derjenige, der die Steuererklärung erstellt, muss sie Dir aber natürlich zur Verfügung stellen können, z. B. auf Papier.

                Kommentar


                  #9
                  Das SB das machen können habe ich auf den Hilfeseiten gelesen. Ich dachte die dürfen das nur WEIL Sie SB sind. Darf das eine "natürliche" Person auch?

                  Kommentar


                    #10
                    Darf das eine "natürliche" Person auch?
                    Ja, übermitteln darf eigentlich jede Person, wenn sie dabei nicht gegen das Steuerberatungsgesetz verstößt, was bei der reinen Übermittlung nicht der Fall ist.

                    Erstellen darf man Steuererklärungen in jedem Fall für Angehörige nach § 15 AO. Wenn Angestellte einer Firma Erklärungen für betriebliche Steuern übermitteln,

                    macht das in der Praxis auch keine Probleme, wenn dafür ein Organisationszertifikat der Firma verwendet wird.
                    Freundliche Grüße
                    Charlie24

                    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                    Kommentar


                      #11
                      OK. Nochmals danke!

                      Kommentar


                        #12
                        Ich komme leider bei folgender Frage nicht weiter:
                        Als Steuerberater (nicht DATEV) habe ich ein Elsterkonto und Zugang per Smartcard von der Steuerberaterkammer. Mitarbeiter sollen mein bestehendes Elsterkonto nutzen können und für diese Zwecke haben wir Smartcard (als USB Sticks) über die Kammer von DATEV bekommen. Zugriff auf Vollmachtsdatenbank klappt. Aber nicht der Zugriff auf Elsterkonto. Die Online-Abfrage bei DATEV über USer-ID bestätigt "Diese Karte kann für den Datenabruf bei der Finanzverwaltung eingesetzt werden". Trotzdem scheitert der Zugang zu Elster mit einer Fehlermeldung vom DATEV Authenticator: "Im Rahmen der Authentifizierung konnte kein aktives Konto ermittelt werden.
                        Exception UID: a9id73-fxtkiz"
                        Wo ist denn da der Haken? Vielen Dank für jeden Hinweis
                        Grüße tz

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Zitzelsberger,
                          mit Problemen bei Smartcards gibt es hier kaum Erfahrungen, weil die von einzelnen Usern kaum verwendet werden.
                          Kann hier der DATEV-Support vielleicht eher ein Tipp geben ?

                          Tschüß

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X