Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Witwe

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Witwe

    Mein Mann ist im letzten Jahr verstorben. Ich habe nun keine Ahnung wie ich die Steuererklärung zu erstellen habe. Wir haben immer eine getrennte Veranlagungsform gewählt, da mein Mann in der Privatinsolvenz war. Ich denke ich habe nur eine Steuererklärung für mich zu erstellen, oeder. Die Kosten und Anerkennung der Scherbehinderung meines Mannes fallen doch mit seinem Tod unter den Tisch, oder???
    Zuletzt geändert von Okidoki; 18.07.2010, 13:00.

    #2
    AW: Witwe

    Ihnen steht es vollkommen frei, für 2009 auch weiterhin eine getrennte Veranlagung durchzuführen. Ab 2010 kommt für Sie dann eine normale Einzelveranlagung in Frage, wobei Sie für 2010 das Witwensplitting in Anspruch nehmen können.

    Die Steuererklärung 2009 Ihres Mannes ist etwas heikler: Läuft das Insolvenzverfahren noch ? Wer ist Erbe Ihres Mannes ? (Ich könnte mir vorstellen, dass Sie bzw. die potentiellen Erben das Erbe ausgeschlagen haben). Wenn es keinen Erben gibt bzw. Sie keine Erbin sind, haben Sie mit einer Steuererklärung Ihres Mannes nichts am Hut bzw. Sie könnten gar nicht wirksam unterschreiben. Wäre sonst genauso, als wenn Sie versuchen würden, die Steuererklärung des Schaffners, der Ihnen bei Ihrer letzten Zugfahrt die Fahrkarte geknipst hat, zu erstellen und zu unterschreiben.
    Schönen Gruß

    Picard777

    Kommentar

    Lädt...
    X