Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Einkommenssteuer 2009

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Einkommenssteuer 2009

    Ich weiss nicht was an Elster schneller sein soll als beim normalen Formular. Das Finanzamt DAH sitzt jetzt schon seit über 2 Monaten auf meiner Steuererklärung die bis auf 3 Pauschbeträge nur die Fahrtkosten enthält.

    #2
    AW: Einkommenssteuer 2009

    Wenn das Finanzamt deiner Meinung nach jede Steuererklärung durchschauen müsste, ob der Fall schnell geht, wäre das doch wohl äußerst kontraproduktiv, oder ?

    Und was du mit deiner Frage nach der Bearbeitung sagen willst, verstehe ich nicht so wirklich: Die Elstererklärung wird früher in Bearbeitung genommen als die normalen Erklärungen, woraus die schnellere Bearbeitung resultiert. Daraus kann sich aber logischerweise nicht automatisch ergeben, dass du den Elster-Erklärungsbescheid am nächsten Tag auf dem Tisch hast. Sondern das kann -übertrieben gesagt- auch bedeuten, dass dein Finanzamt für die Normalerklärung 36 Monate braucht, für die Elster-Erklärung aber nur 34 Monate.
    Schönen Gruß

    Picard777

    Kommentar


      #3
      AW: Einkommenssteuer 2009

      Wenn du natürlich ordnungsgemäß, wie tausende andere, deine Eklärung im Mai/Juni abgegeben hast, kann es schon mal bis zu 3 Monaten (wird als normale Bearbeitungsdauer angesehen!) dauern (Jahresdurchschitt ist natürlich geringer und Arbeitnehmer gehen schneller als Sonstige).
      In der Zeit kommen die Erlärungen wäschekörbeweise in den einzelnen Bezirken an. Und lt. statistischen Erhebungen erhalten die Elsternutzer ihren Bescheid deutlich eher, als herkömmliche Papierformularnutzer. Der Zeitvorteil bei der Datenübernahme wird an den Bürger weitergereicht. Die Bearbeitung an sich, dauert, abhänig vom Fall, genausolange wie bei einer Papiererklärung.

      Das sind alles Jahreswerte, das das im Einzelfall anders sein kann ist nur natürlich. Auch die Bearbeiter haben mal Urlaub oder fallen wegen der ständig steigenden Arbeitsbelastung und Abbau der Mitarbeiterzahen, durch Krankheit aus (das war jetzt kein Joke). Und auch das Steuerrecht wird nicht wirklich einfacher, nur anders (Neuregelungen! - siehe Arbeitszimmer).
      Und immerhin gibt nun fast jeder 3.te seine Erklärung mit Elster ab. Wenn irgenwann mal 80/90% der Arbeitnehmer ihre Erklärung per Elster abgeben, wer soll dann schneller bearbeitet werden?

      Auch bei den letzten Umfragen unter den Steuerbüros gab es, auch bezüglich der Bearbeiterdauer, eine bessere Benotung als im Vorjahr.

      Also im Fazit: das Finanzamt bemüht sich nach Kräften, sein Erscheinungsbild als *Serviceunternehmen* gerecht zu werden. Vieles sind wirklich blos dumme Witze oder Vorurteile!
      LG MAX v S.

      (Seit 2003 Elsternutzer im Selbstversuch)

      Kommentar

      Lädt...
      X