Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kirchensteuer

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • stiller
    antwortet
    AW: Kirchensteuer

    N@dj@
    Auch wenn Du (k)ein Arbeitgeber bist, wähle mit Deinen Beiträgen das annähernd verwandte Unterforum!

    Im Hauptvordruck steht: 2010 erstattet

    Frage Dich selbst!
    Hast Du in 2010 z.B. Steuererstattungen für 2004-2009 bekommen?
    Sind für diese Jahre auch Kirchensteuern erstattet worden?
    Dann gehört alles, was Du an Kirchensteuern 2010 erstattet bekommen hast, da rein.
    Für Deine persönliche Berechnung ist das wichtig, das Finanzamt weiss es eigentlich selbst.
    Zuletzt geändert von stiller; 30.04.2011, 10:41. Grund: Klammer vergessen

    Einen Kommentar schreiben:


  • N@dj@
    antwortet
    AW: Kirchensteuer

    Muss im Vordruck in der Zeile 46 Kirchensteuer etwas eingetragen werden und wenn ja wo bekomme ich den Betrag der Kirchensteuer her?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Taxi
    antwortet
    AW: Kirchensteuer

    [QUOTE=Aron;124938871,94 € = 872 € bei den Sonderausgaben eintragen.[/QUOTE]

    Hallo Aron,

    habe nun diese 872 Euor bei Feld 44 unter Sondeausgaben eingetragen.

    Danke

    Marty

    Einen Kommentar schreiben:


  • Aron
    antwortet
    AW: Kirchensteuer

    ... Gebe ich nun im Feld 872,- Euro an, ist alles richtig? ...

    871,94 € = 872 € bei den Sonderausgaben eintragen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Taxi
    antwortet
    AW: Kirchensteuer

    Zitat von Sabre Beitrag anzeigen
    Nur zum Verständnis:

    Die Kirchensteuer, die Sie auf dem Mantelbogen eintragen, wird nicht auf die zu zahlende Kirchensteuer angerechnet bzw. ihr hinzugefügt. Sie dient "nur" der Berechnung der Sonderausgaben. Daher müssen Sie - wie schon von Aron erklärt - die in 2009 gezahlten Kirchensteuerbeträge bzw. die Kirchensteuer (aus Vorjahren), die Sie in 2009 erstattet bekommen haben, eintragen.

    Mehr Möglichkeiten, als die drei aufgezählten fallen mir spontan auch nicht ein. Übrigens: Soweit von der Bank Kirchensteuer auf Kapitalerträge einbehalten wurde (Abgeltungsteuer), dürfen diese hier NICHT eingetragen werden.
    Hallo,

    ich denke mit Mantelbogen ist der Hauptvordruck gemeint. Auf diesem ist auf der Seite 2 unter Punkt 44 Kirchensteuer - 2009 gezaht- ein Feld, indem ich einen Betrag einsetzen muss.

    Im Bescheid 2008 stehen bei mir 733,- Euro gezahlte Kirchensteuer. Gebe ich diesen Betrag unter o.g Feld an,"meckert" Elster folgendes.

    Die Kirchensteuer muss gleich oder größer der Kirchensteuer (871,94) laut Anlage N sein.
    Ich habe die Kirchensteuer der Lohnsteuerbescheinigungen von mir und meiner Frau zusammengerechnet

    Marty :141,75 Einbehaltene Kirchensteuer von des Arbeitnehmers von 3.
    141,69 Einbehaltene Kirchensteuer des Ehegatten von 3.(nur bei konfessionsverschiedener Ehe

    Frau 588,50

    871,94 Euro Gesamt


    Stimmt also. Gebe ich nun im Feld 872,- Euro an, ist alles richtig?

    best regards

    Marty

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sabre
    antwortet
    AW: Kirchensteuer

    Nur zum Verständnis:

    Die Kirchensteuer, die Sie auf dem Mantelbogen eintragen, wird nicht auf die zu zahlende Kirchensteuer angerechnet bzw. ihr hinzugefügt. Sie dient "nur" der Berechnung der Sonderausgaben. Daher müssen Sie - wie schon von Aron erklärt - die in 2009 gezahlten Kirchensteuerbeträge bzw. die Kirchensteuer (aus Vorjahren), die Sie in 2009 erstattet bekommen haben, eintragen.

    Mehr Möglichkeiten, als die drei aufgezählten fallen mir spontan auch nicht ein. Übrigens: Soweit von der Bank Kirchensteuer auf Kapitalerträge einbehalten wurde (Abgeltungsteuer), dürfen diese hier NICHT eingetragen werden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Aron
    antwortet
    In der Einkommensteuererklärung 2009 interessieren nur Zahlungen und Erstattungen, die vom 01.01. - 31.12.2009 erfolgt sind. Das ist nicht nur bei den Sonderausgaben / Kirchensteuer so sondern bei allem.

    Spontan fallen mir zu Kirchensteuerbeträgen ein:
    - Monatliche Arbeitgeberzahlungen (Lohnsteuerbescheinigung des Arbeitgebers für 2009)
    - Quartalsweise Einkommensteuervorauszahlungen
    - Einkommensteuerbescheide (sowohl Zahlungen als auch Erstattungen)

    2009 ist nicht zu spät, wenn man nur eine Antragsveranlagung machen lässt. Da zählt nur die "Festsetzungsverjährung" im Sinne der Abgabenordnung. Lag eine Erinnerung im Briefkasten, dürfte es eine Verpflichtung zur Abgabe geben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Taxi
    hat ein Thema erstellt Kirchensteuer.

    Kirchensteuer

    Hallo,

    ich bin bei der erstmaligen Erstellung meiner Einkommenssteuer über Elster genau so ratlos zu o.g. Titel wie ich hier neu bin. Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

    Im Hauptvordruck auf der zweiten Seite unter Punkt 44 steht die einzutragende Kirchensteuer. Woher bekomme ich diesen Betrag. Es hat wohl nichts mit der aktuellen Lohnsteuerbescheinigung zu tun, da es sich evtl. um schon eine angerechnete Steuer aus dem Vorjahr handelt?

    Als Info noch. Ich mache gerade erst die Einkommensteuererklärung 2009 ( ich bin zu spät, das weiß ich). Kann ich diesen Betrag aus den Einkommenssteuererklärung 2008 irgendwie ersehen oder wie gehe ich jetzt vor?

    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen und ich bedanke mich schon einmal im vorraus.

    best regards
    Marty
Lädt...
X