Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

WISO steuer:Start 2016 und die Vorausgefüllte Steuererklärung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    WISO steuer:Start 2016 und die Vorausgefüllte Steuererklärung

    Hallo Liebe Forum Mitglieder!

    Ich benutze zur Zeit WISO für meine Steuererklärung und möchte gerne die Daten aus der Vorausgefüllten Steuererklärung übernehmen. Dies funktioniert bereits mit den folgenden Daten

    * Persönliche Daten
    * Religionszugehörigkeit
    * Lohnsteuerbescheinigung

    Die Daten sollten ja spätestens bis zum 28.02.2016 beim Finanzamt liegen. Jetzt Frage ich mich aber, ob da nicht noch viele Dinge fehlen? Krankenkasse, Versicherungen und Co.?

    Ein Konto beim ElsterOnline Portal habe ich bereits in 2014 erstellt. Dort auch direkt mit einer Identifikationsnummer und einer Signatur-Datei. Der Belegabruf an sich scheint ja zu funktionieren. Sonst würde ich die Lohnsteuerbescheinigung nicht in der Übersicht sehen.
    Wo wäre jetzt die erste Anlaufstelle um zu prüfen wo der Fehler liegt? Ich habe bereits vor einigen Wochen beim Finanzamt nachgefragt und diese können nicht sagen, ob und welche Daten vorliegen. Hat ElsterOnline die Möglichkeit zu schauen, ob -vielleicht- doch irgendwo ein Konfigurationsfehler liegt? Vielleicht muss ich einen neuen Abrufcode generieren oder sowas in der Art...

    Oder sollte ich bei WISO mal nachhaken, ob die eventuell Wissen woran es liegen könnte?

    Vielen Dank schonmal vorab!

    Mit freundlichen Grüßen

    #2
    AW: WISO steuer:Start 2016 und die Vorausgefüllte Steuererklärung

    Zitat von BenBö Beitrag anzeigen
    Hallo Liebe Forum Mitglieder!

    Ich benutze zur Zeit WISO für meine Steuererklärung und möchte gerne die Daten aus der Vorausgefüllten Steuererklärung übernehmen. Dies funktioniert bereits mit den folgenden Daten

    * Persönliche Daten
    * Religionszugehörigkeit
    * Lohnsteuerbescheinigung

    Die Daten sollten ja spätestens bis zum 28.02.2016 beim Finanzamt liegen. Jetzt Frage ich mich aber, ob da nicht noch viele Dinge fehlen? Krankenkasse, Versicherungen und Co.?

    Ein Konto beim ElsterOnline Portal habe ich bereits in 2014 erstellt. Dort auch direkt mit einer Identifikationsnummer und einer Signatur-Datei. Der Belegabruf an sich scheint ja zu funktionieren. Sonst würde ich die Lohnsteuerbescheinigung nicht in der Übersicht sehen.
    Wo wäre jetzt die erste Anlaufstelle um zu prüfen wo der Fehler liegt? Ich habe bereits vor einigen Wochen beim Finanzamt nachgefragt und diese können nicht sagen, ob und welche Daten vorliegen. Hat ElsterOnline die Möglichkeit zu schauen, ob -vielleicht- doch irgendwo ein Konfigurationsfehler liegt? Vielleicht muss ich einen neuen Abrufcode generieren oder sowas in der Art...

    Oder sollte ich bei WISO mal nachhaken, ob die eventuell Wissen woran es liegen könnte?

    Vielen Dank schonmal vorab!

    Mit freundlichen Grüßen
    Hallo,
    frage mal Krankenkasse, Versicherungen und co.
    Hast Du vielleicht der Übermittlung widersprochen?
    Frage Dich selbst.
    Gruss (S)stiller
    STEUERBESCHEIDE SIND NIE EIN MAILANHANG, VIRENGEFAHR!
    Bitte Fragen in das etwa zutreffende Unterforum stellen.
    ELSTER ELektronische STeuer ERklärung.
    Bitte prüfen Sie Ihre Software ständig auf Updates.
    Mein Elster (MEL) wird ab VZ 2020 das non plus ultra sein!
    Das BZST unterstützt auch das Elsterzertifikat, hat aber eigene Bereiche.
    Irren ist menschlich. Aber wenn man richtig Mist bauen will, braucht man einen Computer. (Dan Rather)

    Kommentar


      #3
      AW: WISO steuer:Start 2016 und die Vorausgefüllte Steuererklärung

      Hallo Stiller,

      danke für die schnelle Antwort. Ich werde mal bei der Krankenkasse nachfragen. Aber ich wüsste jetzt nicht wann ich dessen widersprochen hätte.

      LG

      Edit: Ich habe jetzt sicherheitshalber eine Email an die TK geschickt. Aber so wie es aussieht werden die Krankenkassenbeiträge, wenn man diese nicht selbst bezahlt, über den Arbeitgeber an das Finanzamt übermittelt. Schickt die ARGE auch Daten über erhaltenes ALG an das Finanzamt?
      Zuletzt geändert von BenBö; 02.03.2016, 21:48.

      Kommentar


        #4
        AW: WISO steuer:Start 2016 und die Vorausgefüllte Steuererklärung

        Zitat von BenBö Beitrag anzeigen
        Aber so wie es aussieht werden die Krankenkassenbeiträge, wenn man diese nicht selbst bezahlt, über den Arbeitgeber an das Finanzamt übermittelt.
        Ich hab Dein Startposting eigentlich so verstanden, dass Du die Lohnsteuerbescheinigung abrufen konntest, aber keine Angaben zur Krankenversicherung. Steht die denn jetzt doch auf der Lohnsteuerbescheinigung?

        Kommentar


          #5
          AW: WISO steuer:Start 2016 und die Vorausgefüllte Steuererklärung

          Tut mir leid falls ich da ein wenig Verwirrung reingebracht habe, aber ich dachte die Krankenkasse übermittelt ebenfalls nochmals Daten, so dass man diese mit der Lohnsteuerbescheinigung abgleichen kann. Muss ich wohl erstmal so hinnehmen.
          Bei der ARGE habe ich keinen Leistungsnachweis für 2015 erhalten. Der kommt bestimmt noch per Post.

          Kommentar


            #6
            AW: WISO steuer:Start 2016 und die Vorausgefüllte Steuererklärung

            Ich muss aktuell feststellen, dass im Moment (2. März) auch bei mir immer noch Belege fehlen. Bei mir geht es da um Riester, aber auch um bestimmte Rentenbescheinigungen.

            Manche Datenlieferer haben bis zum 1. März Zeit. Auch wenn sie dann am letzten Drücker liefern, kann es noch einige Tage dauern, bis die Daten auch wirklich zum Abruf bereitstehen.
            Freundliche Grüße
            Charlie24

            Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

            Kommentar


              #7
              AW: WISO steuer:Start 2016 und die Vorausgefüllte Steuererklärung

              Hallo BenBö,

              das mit den Krankenkassen ist so eine Sache -> meine Daten und die meiner Frau kann ich abrufen für 2015, aber die Daten der Kinder fehlen noch und da muss ich warten -> das Finanzamt übrigens auch, die veranlagen nur nach den elektronisch abrufbaren Belegen, deshalb startet die Veranlagung in den meisten Bundesländern auch erst Ende Februar Anfang März.

              Tschüß

              Kommentar

              Lädt...
              X