Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Werbungskosten vom Studium absetzen, aber später

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Werbungskosten vom Studium absetzen, aber später

    Guten Tag,

    ich habe Frage bzgl. der Verlustvorträge. Zuerst kurze Beschreibung meiner Situation:

    Ich war 2012-2015 Studentin, Master also Zweitstudium. Im 2015 habe ich dann angefangen zu arbeiten, allerdings nur Oktober bis Dezember, also 3 Monate. Insgesamt habe ich im 2015 rund 9000 Euro brutto verdient. Die Werbungskosten aus meiner Studienzeit möchte ich als Verlustvorträge jetzt absetzen, es macht rund 5000 Euro aus. Da ich aber in 2015 so wenig verdient und deswegen auch wenig Steuern bezahlt habe, möchte ich die Verlustvorträge lieber in der Steuererklärung für das Jahr 2016 absetzen lassen. Ist es möglich und wenn ja, wie ich es eintrage?

    Vielen Dank im Voraus!

    #2
    AW: Werbungskosten vom Studium absetzen, aber später

    Hallo adrienes,

    Werbungskosten müssen in dem Jahr in dem sie entstehen geltend gemacht werden. Selbst wenn du in deinem Beispiel alle Werbungskosten in 2015 geltend machen würdest, bekommst du keinen Verlust, der kann nur entstehen, wenn der Gesamtbetrag der Einkünfte negativ ist.

    Tschüß

    P.S. Übrigens die Steuererklärung ist kein Wunschkonzert.

    Kommentar


      #3
      AW: Werbungskosten vom Studium absetzen, aber später

      Ist es möglich und wenn ja, wie ich es eintrage?
      Nein, das ist nicht möglich!

      Die Werbungskosten aus meiner Studienzeit möchte ich als Verlustvorträge jetzt absetzen, es macht rund 5000 Euro aus.
      Hast du denn die Verluste für die Jahre 2012 bis 2015 überhaupt feststellen lassen? Das muss ja für jedes Jahr einzeln beantragt werden!
      Freundliche Grüße
      Charlie24

      Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!
      Bitte bei Fragen zur Grundsteuer immer das Bundesland angeben !

      Kommentar


        #4
        AW: Werbungskosten vom Studium absetzen, aber später

        Hallo adrienes,

        das ist das Musterbeispiel dafür, warum ich immer wieder sage, dass sich das ganze Prozedere mit Verlustvortrag nicht sonderlich lohnt.

        Stefan
        Auf einem Schiff befinden sich 26 Schafe und 10 Ziegen. Wie alt ist der Kapitän?

        Kommentar


          #5
          AW: Werbungskosten vom Studium absetzen, aber später

          Vielen Dank für Ihre schnelle und klare Antworten!

          Ja, ich habe für die Jahre 2012 bis 2015 jeweils eine Steuererklärung abgegeben (jetzt sehe ich dass ich mir das auch sparen können hätte :P), der Verlustvortrag wurde festgestellt und dann im Jahr 2015 vollständig abgesetzt. Jedoch hat mir danach eine Finanzamttante nach Anfrage gesagt, ich hätte mir den Verlustvortrag auch in 2016 absetzen lassen können (keine Ahnung wie), aber nur innerhalb der 4-Wochen-Frist nach dem Erhalten des Steuerbescheids, jetzt sei es schon zu spät.
          Seitdem habe ich mir Vorwürfe gemacht.. Jetzt sieht’s aber so aus dass ich eigentlich doch alles richtig gemacht habe, außer dass ich besser erst ab Januar 2016, oder noch besser ein paar Monate früher mit dem Beruf anfangen sollen hätte...

          Kommentar


            #6
            AW: Werbungskosten vom Studium absetzen, aber später

            Hallo,

            Zitat: außer dass ich besser erst ab Januar 2016, oder noch besser ein paar Monate früher mit dem Beruf anfangen sollen hätte..

            Du hast die Situation erkannt :-(

            Gruß FIGUL
            Gruß FIGUL

            Kommentar


              #7
              AW: Werbungskosten vom Studium absetzen, aber später

              Ob es jetzt wirklich besser gewesen wäre, nur wegen einer Steuerersparnis von vielleicht 2.000 € den Berufsstart bis 2016 hinauszuschieben?

              Du kannst das ja mal simulieren. Dazu musst du deiner Steuererklärung für 2016 nur das Formular Zusätzliche Angaben für die Steuerberechnung beifügen und den
              gesamten Verlustvortrag dort in Zeile 4 eintragen. Dann weißt du wenigstens, um welche Beträge es wirklich ging.

              Ändern lässt sich ohnehin nichts, denn die Auskunft des Finanzamts war schlicht falsch.
              Freundliche Grüße
              Charlie24

              Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!
              Bitte bei Fragen zur Grundsteuer immer das Bundesland angeben !

              Kommentar

              Lädt...
              X