Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anlage KAP, Zeile 7 und 52

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Anlage KAP, Zeile 7 und 52

    Die bei ausländischen Dividenden einbehaltenen Steuern habe ich in Zeile 52 (anrechenbare, noch nicht angerechnete ausl. Steuern) angegeben. In Zeile 7 habe ich (neben anderen Erträgen) die Bruttobeträge der Dividenden angegeben. Laut Steuerbescheid wurden die erklärten ausl. Steuern berücksichtigt. Ich kann allerdings nirgends erkennen, dass der Betrag irgendwo abgezogen wurde (die inländischen bezahlten Abgeltungssteuern erscheinen ja als Abzugsbetrag direkt im Bescheid).
    Könnte es sein, dass in Zeile 7 nur der Nettobetrag der ausl. Dividenden angegeben werden muss ?

    (Mein Depot liegt bei einem US-Broker, also muss ich alle Angaben selbst zusammenstellen)

    #2
    AW: Anlage KAP, Zeile 7 und 52

    In Zeile 7 habe ich (neben anderen Erträgen) die Bruttobeträge der Dividenden angegeben
    Warum in Zeile 7? Dort sind doch nur Kapitalerträge anzugeben, die dem inländischen Steuerabzug unterlegen haben.

    Deine ausländischen Kapitalerträge hättest du doch in Zeile 15 der Anlage KAP erklären müssen.
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

    Kommentar


      #3
      AW: Anlage KAP, Zeile 7 und 52

      das habe ich alternativ auch probiert, allerdings bekomme ich die bezahlten ausländischen Steuern nicht in Zeile 52 eingetragen. Deshalb meine Frage: in Zeile 15 den Nettobetrag nehmen. Oder wo mache ich die ausl. Steuern geltend ?

      Kommentar


        #4
        AW: Anlage KAP, Zeile 7 und 52

        Du schreibst aktuell:

        ... allerdings bekomme ich die bezahlten ausländischen Steuern nicht in Zeile 52 eingetragen
        Weiter oben hast du aber noch geschrieben:

        Die bei ausländischen Dividenden einbehaltenen Steuern habe ich in Zeile 52 (anrechenbare, noch nicht angerechnete ausl. Steuern) angegeben
        Was stimmt jetzt?
        Freundliche Grüße
        Charlie24

        Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

        Kommentar


          #5
          AW: Anlage KAP, Zeile 7 und 52

          das alternativ bezieht sich auf Elster. Die Frage bleibt, wo die ausländischen Steuern angegeben werden. In Zeile 52 (wo sie dem Text nach m.M. nach hingehören) geht es nicht. In meiner abgesandten Erklärung habe ich diee Bruttobeträge in Z7 angegeben, die Steuern in Z52. Wenn ich dasselbe in Elster mache, erscheint unter der Rubrik "Berechnung der Einkommensteuer" der Posten "Steuerabzug für ausländische Einkünfte". In meinem Steuerbescheid taucht dieser Posten aber nicht auf. Ich kann auch nicht erkennen, dass er irgendwo anders verrechnet worden wäre.

          Kommentar


            #6
            AW: Anlage KAP, Zeile 7 und 52

            Zitat von flomo07 Beitrag anzeigen
            Die Frage bleibt, wo die ausländischen Steuern angegeben werden. In Zeile 52 (wo sie dem Text nach m.M. nach hingehören) geht es nicht.
            Auf der ersten Seite KAP, unterhalb der Zeile 6 in dem farblich markierten Block, kann man für die Zeile 52 Eintragungen vornehmen, die dann direkt in KAP, Seite 2, Zeile 52 übernommen werden.
            Funktioniert auch, wenn ausl. (Brutto-) Kapitalerträge in Zeile 15 erklärt werden müssen.

            Zitat von flomo07 Beitrag anzeigen
            In meinem Steuerbescheid taucht dieser Posten aber nicht auf. Ich kann auch nicht erkennen, dass er irgendwo anders verrechnet worden wäre.
            Kann man nur in der Steuerberechnung in der Zeile
            zu versteuern nach § 32 d Abs. 1 EStG ....
            erkennen.
            Der dort zu versteuernde Betrag (Mitte) wird um den ca. 4-fachen Wert aus Zeile 52(+51) reduziert. Darauf 25% AbgSt ergibt den ganz rechten Wert in der Zeile.
            mfg. - Kent (ElsterFormular 20.5.26546)

            Kommentar


              #7
              AW: Anlage KAP, Zeile 7 und 52

              Soweit alles klar, vielen Dank.

              Kommentar


                #8
                AW: Anlage KAP, Zeile 7 und 52

                Diese Aufteilung in inländische/ausländische Kapitalerträge, z.B. beim Verkauf von Aktien, ist für statistische Zwecke oder hat das irgendwo Auswirkungen ?

                Kommentar


                  #9
                  AW: Anlage KAP, Zeile 7 und 52

                  Dabei geht es hauptsächlich um einen Abgleich mit den erklärten anrechenbaren Steuern.
                  In der Berechnung gibt es grds. keinen Unterschied.

                  Wenn ich angebe, dass ich inländische Erträge ohne Steuereinbehalt hatte, ist das genauso, wie ausländische Erträge ohne den Einbehalt deutscher Steuern ("Abgeltungsteuer").

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Anlage KAP, Zeile 7 und 52

                    Hallo,

                    >>>Diese Aufteilung in inländische/ausländische Kapitalerträge, z.B. beim Verkauf von Aktien, ist für statistische Zwecke oder hat das irgendwo Auswirkungen ?

                    Bei inländischen Kapitalerträgen gibt es ja eine Steuerbescheinigung nach amtlichen Muster, da muss der Sachbearbeiter nur die korrekt Eintragung abgleichen, die Werte an sich stimmen aber (in der Regel jedenfalls).

                    Bei ausländischen Kapitalerträgen wird hingegen durchaus genauer geprüft (etwa ob FIFO richtig angewendet wurde, ob die Spesen wirklich absetzbar sind - zwei Punkte die die Banken im Inland in der Regel richtig abrechnen).

                    Stefan
                    Auf einem Schiff befinden sich 26 Schafe und 10 Ziegen. Wie alt ist der Kapitän?

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X