Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kleingewerbe, Einkommenssteuererklärung und Zusammenveranlagung...WIE?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • L. E. Fant
    antwortet
    AW: Kleingewerbe, Einkommenssteuererklärung und Zusammenveranlagung...WIE?

    Zitat von Marcio76 Beitrag anzeigen
    für die Umsatzsteuer, die wir aber wegen dem Kleingewerbe gar nicht ausweisen
    Das weiß ja das Finanzamt aus dem Fragebogen zur steuerlichen Erfassung. Eine Jahreserklärung muss natürlich trotzdem abgegeben werden.

    Zitat von Marcio76 Beitrag anzeigen
    Oder muss ich das alles separat unter Ihrer neuen Steuernummer eingeben?
    Eigentlich sollte das Finanzamt auch eine Steuernummer für die Gewinnermittlung zugeteilt haben. Wenn nicht, dann würde ich einfach die für die Umsatzsteuer verwenden.

    In Bayern und wahrscheinlich auch in anderen Ländern achten die Finanzämter inzwischen sehr darauf, dass eine gemeinsame Steuernummer nicht auch für einzelne Erklärungen eines einzelnen Ehegatten verwendet wird.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Marcio76
    antwortet
    AW: Kleingewerbe, Einkommenssteuererklärung und Zusammenveranlagung...WIE?

    Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
    In den Schreiben mit der Steuernummernzuteilung steht auch, für welche Steuerarten die Steuernummern jeweils gelten.
    Ich habe eine neue Steuernummer erhalten die an mich und meine Frau adressiert war für die Einkommenssteuer und Eigenheimzulage und meine Frau hat eine separate erhalten für die Umsatzsteuer, die wir aber wegen dem Kleingewerbe gar nicht ausweisen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat von korsika Beitrag anzeigen
    Sie können weiterhin wie bisher unter der alten Steuernummer Ihre gemeinsame Einkommensteuererklärung abgeben. Für die Einkünfte der Ehefrau fügen Sie die Anlage G bei.

    Unter der neuen Steuernummer werden die Betriebssteuern für die Ehefrau abgewickelt. Hier müssen Sie die Anlage EÜR, Gewerbe- und Umsatzsteuer abgeben. Das Ergebnis für das Kleingewerbe, das Sie in der Anlage EÜR ermitteln, tragen Sie in der Einkommensteuererklärung auf der Anlage G ein.
    ich habe jetzt vorher einen Datenübertrag gemacht und die Daten vom Vorjahr kopiert, die bearbeite ich gerade und versiuche das Kleingewerbe meiner Frau, samt Arbeitszimmer und EÜR darin einzufügen. Oder muss ich das alles separat unter Ihrer neuen Steuernummer eingeben?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Charlie24
    antwortet
    AW: Kleingewerbe, Einkommenssteuererklärung und Zusammenveranlagung...WIE?

    In den Schreiben mit der Steuernummernzuteilung steht auch, für welche Steuerarten die Steuernummern jeweils gelten.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    AW: Kleingewerbe, Einkommenssteuererklärung und Zusammenveranlagung...WIE?

    Sie können weiterhin wie bisher unter der alten Steuernummer Ihre gemeinsame Einkommensteuererklärung abgeben. Für die Einkünfte der Ehefrau fügen Sie die Anlage G bei.

    Unter der neuen Steuernummer werden die Betriebssteuern für die Ehefrau abgewickelt. Hier müssen Sie die Anlage EÜR, Gewerbe- und Umsatzsteuer abgeben. Das Ergebnis für das Kleingewerbe, das Sie in der Anlage EÜR ermitteln, tragen Sie in der Einkommensteuererklärung auf der Anlage G ein.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kleingewerbe, Einkommenssteuererklärung und Zusammenveranlagung...WIE?

    Guten Tag Zusammen...
    Info zuerst.
    Ich bin Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst und meine Frau Hausfrau mit angemeldeten Kleingewerbe seit 12/2018.
    Ich hatte bisher immer eine Steuererklärung für uns beide als Zusammenveranlagt abgegeben,
    Jetzt hatte ich neue Steuernummern bekommen.
    Meine Frage lautet....Muss ich jetzt 2 Steuererklärungen abgeben? einmal für mich und dann getrennt eine für meine Frau als Gewerbetreibende mit
    Einnahmen Überschuss Regelung? wie stell ich das an?
    Benutze Wiso
Lädt...
X