Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Unverheiratet: Mann erhält Kindergeld, Frau bekommt keine Kinderzulage Riester

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • nexttime
    antwortet
    ah okay, hatte gedacht, dass man da was in der Steuererklärung machen könnte. Aber gut, dann muss Sie das Geld ab nächstes Jahr bekommen und Sie überweist es mir. Trotzdem danke für den Tipp.

    Einen Kommentar schreiben:


  • multi
    antwortet
    Bei Unverheirateten besteht die Option zum Übertragen des Kinderzuschlags nicht. Mit Elster hat das aber nichts zu tun.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Picard777
    antwortet
    Nein, kannst Du vergessen, § 85 Abs. 1 Satz 4 EStG. Ihr übt als Nichtverheiratete euer Wahlrecht dadurch aus, dass Ihr das Kindergeld für den ersten Kindergeldmonat im Jahr entweder dem Vater oder der Mutter auszahlen lasst, ein späteres Wahlrecht irgendwo besteht nicht. Im ergebnis könnt Ihr das also nur ab 2022 ändern.

    Was hat das eigentlich mit Elster zu tun, noch dazu mit Elsterformular ? Das hat mit überhaupt keiner Steuererklärung zu tun, sondern ist eine Sache im Rahmen des Zulagenantrags. In der Anlage AV geht es nur um die Günstigerprüfung für den Sonderausgabenabzug, mit dem Zulagenanspruch hat das gar nichts zu tun.
    Zuletzt geändert von Picard777; 19.02.2021, 07:05.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Unverheiratet: Mann erhält Kindergeld, Frau bekommt keine Kinderzulage Riester

    Hallo, ich habe eine Frage:

    Ich (Mann) bin unverheiratet und beziehe das Kindergeld unserer drei Kinder.

    Meine Freundin hat eine Riester-Rente und erhält keine Kinderzuschläge 300€ pro Kind, da derjenige die Kinderzuschläge erhält der das Kindergeld erhält, ich möchte gerne, dass Sie die Kinderzuschläge erhält. Muss man da was in der Steuererklärung eintragen, so dass ich die Zuschläge übertrage? Bei verheirateten erhält die Frau automatisch die Kinderzuschläge.

    Hat da einer ein Tipp für mich.

    Danke!
Lädt...
X