Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Plausibilitätsprüfung irritiert.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Riddick
    antwortet
    AW: Plausibilitätsprüfung irritiert.

    Danke für die Hilfe.

    Ich freue mich wirklich über Menschen die so prombt Hilfe anbieten um anderen zu Helfen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • sweety1980
    antwortet
    AW: Plausibilitätsprüfung irritiert.

    Zitat von sweety1980 Beitrag anzeigen
    ich hab das problem auch.
    wenn du aber beides anklickst (also 88 und 89), verschwindet die Fehlermeldung (alles sehr logisch ;-) ).
    sorry, das bezieht sich auf die kinderbetreuungskosten.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Petzer
    antwortet
    AW: Plausibilitätsprüfung irritiert.

    und außerdem ist das sogar zugunsten des Steuerpflichtigen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • neysee
    antwortet
    AW: Plausibilitätsprüfung irritiert.

    Zitat von Riddick Beitrag anzeigen
    Kann mir bitte mal einer sagen was der von mir will. Ich bin Otto normal mit Einkommen, aber aus keinem kapital.
    Und woher soll das Finanzamt wissen? Bekanntlich werden die Steuern auf Kapitalerträge seit 2009 direkt von der Bank einbehalten (so genannte Abgeltungssteuer) und anonym an den Staat abgeführt, und ein Abgeben der Anlage KAP ist nicht mehr erforderlich, solange nicht Erträge erzielt wurden, die nicht der Abgeltungssteuer unterlagen.

    Du könntest also völlig legal 1 Mio. Zinsen im Jahr aus der Erbschaft von der Tante aus Panama kassieren, ohne dass die in der Steuererklärung auftauchen. Und daher muss man bei der Bestimmung des Einkommens für die Anerkennung außergewöhnlicher Belastungen halt angeben, ob Kapitalerträge über dem Sparerfreibetrag vorlagen, und wenn ja, wie hoch. Und so steht es auch in der Anleitung zum Formular.

    Und Otto Normal hin oder her, Kapitalerträge über dem Freibetrag von 801 Euro sind auch bei denen nicht ungewöhnlich. Es muss ja nicht immer eine Mio sein.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Petzer
    antwortet
    AW: Plausibilitätsprüfung irritiert.

    Zitat von sweety1980 Beitrag anzeigen
    ich hab das problem auch.
    wenn du aber beides anklickst (also 88 und 89), verschwindet die Fehlermeldung (alles sehr logisch ;-) ).
    Was ist mit 88 und 89 gemeint ?????

    Einen Kommentar schreiben:


  • sweety1980
    antwortet
    AW: Plausibilitätsprüfung irritiert.

    ich hab das problem auch.
    wenn du aber beides anklickst (also 88 und 89), verschwindet die Fehlermeldung (alles sehr logisch ;-) ).

    Einen Kommentar schreiben:


  • Petzer
    antwortet
    AW: Plausibilitätsprüfung irritiert.

    Du musst zwingend Zeile 72 oder 73 ausfüllen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Riddick
    antwortet
    AW: Plausibilitätsprüfung irritiert.

    Ja Hallo, drehe langsam aber sicher am rad. Er sag mir immer :

    Fehler in der Steuererklärung ( ERIC ) Für den Abzug aussergewöhnlicher Belastung ist eine eine Aussage zu den Kapitalerträgen zu treffen.


    Kann mir bitte mal einer sagen was der von mir will. Ich bin Otto normal mit Einkommen, aber aus keinem kapital.

    Einen Kommentar schreiben:


  • blue_wonder
    antwortet
    AW: Plausibilitätsprüfung irritiert. auch bei Inlan

    Zitat von sida Beitrag anzeigen
    Mein Problem tauchte auf bei den Reisekosten - Auswärtstätigkeiten.

    Absurde Fehlermeldung tauchte auf: Fehler in der Steuererklärung (ERiC): kein vorzeichenloser Wert mit 2 Nachkommastellen und ohne dem (dem!) Wert 0,00 in der Form 12,34.
    Das Problem taucht bei mir auch so auf, nur nicht bei Reisekosten - Auswärtstätigkeiten, sondern bei einer Inlandsreise (ich habe keine Fahrt- oder Übernachtungskosten, Elster trägt bei den Gesamtaufwendungen der 1. Auswärtstätigkeit die Summe 0,00 ein und bemeckert das anschließend in der Plausi-Prüfung). Bei der DR gab's nur Verpflegungsmehraufwand.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Broeselchen
    antwortet
    AW: Plausibilitätsprüfung irritiert.

    bin auch beruhigt, hab schon an mir selbst gezweifelt und jedes Kreuzchen mit dem vom letzten Jahr verglichen.
    Jetzt warte ich mal ein update ab und dann meine Kinderbetreuung durchgeht.

    Grüße
    Bröselchen

    Einen Kommentar schreiben:


  • V. Liersee
    antwortet
    AW: Plausibilitätsprüfung irritiert.

    Die potentiellen Nutzer trampeln spätestens ab 01.01., die Hotline wird in den Wahnsinn getrieben (und ist dauerbesetzt)...

    Die Programme werden also frühestmöglich auf den Markt geworfen, wohlwissend, daß erst das 3. oder 4. Update die meisten Kleinigkeiten in Ordnung bringt. Nur der Standardarbeitnehmer ohne Werbungskosten/Sonderausgaben kann mit der Ursprungsversion eine Steuererklärung fehlerfrei auf den Weg bringen...

    Einen Kommentar schreiben:


  • sida
    antwortet
    AW: Plausibilitätsprüfung irritiert.

    Hallo, guten Abend!

    Nach stundenlangem Herumprobieren, kurz vor dem Wahnsinn stehend, mit der Plausibilitätsprüfung habe ich Eure Beiträge gelesen. Wie beruhigend! Es geht also nicht nur mir so.

    Mein Problem tauchte auf bei den Reisekosten - Auswärtstätigkeiten.

    Absurde Fehlermeldung tauchte auf: Fehler in der Steuererklärung (ERiC): kein vorzeichenloser Wert mit 2 Nachkommastellen und ohne dem (dem!) Wert 0,00 in der Form 12,34.

    Was will das Programm mir damit sagen?

    Es will selbst gefahrene Kilometer - nicht angefallen bei Mitfahrt im Dienstwagen.
    Es will Übernachtungskosten - nicht angefallen bei Übernachtung in Dienstunterkunft.
    Es will Reisenebenkosten - nicht angefallen.

    Plärrt herum und markiert alles in rot.

    Nun, ich sah fast rot, las dann und mach es jetzt, wie Katty sagt: Füße stillhalten, Käffchen trinken - Zigarettchen rauchen und auf update warten.

    Im letzten Jahr kam das perfekte update übrigens erst Ende Februar 09!

    Ja, Fred, sehr, sehr schwach, wie ungenügend die Programme anscheinend gecheckt sind.

    Bis die Nächte
    sida

    Einen Kommentar schreiben:


  • fred44
    antwortet
    AW: Plausibilitätsprüfung irritiert.

    danke für deine info.

    ob die ihre programme nicht checken, bevor sie damit online gehen.

    schwach, sehr schwach.


    gruß

    Einen Kommentar schreiben:


  • Katty
    antwortet
    AW: Plausibilitätsprüfung irritiert.

    Herzlichen Dank für die Info!

    Also Füße stillhalten und Käffchen trinken und entspannt am Wochenende nochmal versuchen

    Einen Kommentar schreiben:


  • holzgoe
    antwortet
    AW: Plausibilitätsprüfung irritiert.

    Hallo,
    folgende Aussage der ELSTER-Hotline liegt vor:

    Aufgrund von Problemen im Zusammenhang mit der Datenübernahme und im Hinblick auf die anstehende Produktion der ElsterFormular-CD wird kurzfristig ein Update (Version 11.1.1) bereitgestellt. Außerdem werden voraussichtlich auch Optimierungen in der Steuerberechnung vorgenommen.

    Die Version 11.1.1 wird voraussichtlich am 22.01.2010 (nachmittags) bereitgestellt und auch auf der ElsterFormular-CD enthalten sein.

    Die EÜR wird ebenfalls zu einem späteren Zeitpunkt bereitgestellt!

    Tschüß

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X