Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kranken- und Pflegeversicherung als Student eintragen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kranken- und Pflegeversicherung als Student eintragen

    Hallo ELSTER Community,

    Das ist mein erster Beitrag, und ich hoffe es wird der letzte zu dem Thema überhaupt sein.

    === Hintergrund ===
    Ich versuche gerade das erste Mal rückwirkend alle meine Steuererklärungen auszufüllen, und habe mit dem Jahr 2012 angefangen. Das mache ich in der Hoffnung einen Verlustvortrag durch die Jahre mitzuschleppen, um irgendwann einen Steuernachlass zu bekommen. Damals war ich Student.
    Ich habe jetzt zwei Stunden alles mögliche gelesen, und hier ist was ich bisher weiß:

    Zeile 28 in der Lohnsteuererklärung, "Beiträge zur privaten KV und Pflege-Pflichtversicherung" kann ich ignorieren. (Wozu sie gut ist weiß ich nicht, aber scheint nicht wichtig zu sein.)

    Meine Krankenkasse, die AOK, hat mir eine Aufschlüsselung geschickt: X€ "Beiträge zur Pfelgeversicherung" und Y€ "Beiträge zur Krankenversicherung ohne Krankengeldanspruch". Wo trage ich diese ein?
    Ich habe ganz oft gelesen: Anlage Vorsorgeaufwand, Seite 3, Zeilen 17 und 19. Außerdem soll man auf Seite 2 "Allgemeine Angaben zur Krankenversicherung/zu den Krankheitskosten", Zeile 11 "Nein" auswählen.

    Meine Fragen sind nun:
    1) Muss ich in Zeile 11 wirklich "Nein" auswählen?
    2) Was trage ich in Zeile 17 und was in Zeile 19 ein? Oder muss ich das zusammen in 17 eintragen?
    3) Ich habe beides aus 2) probiert, und das Formular beschwert sich dann, dass ich weitere Felder plötzlich nicht ausgefüllt hab:

    Nur Zeile 17 ausgefüllt: (Fehler in Zeile 15) "Es wurden von der Krankenversicherung erstattete Beiträge, aus denen sich kein Anspruch auf Krankengeld ergibt, und/oder von der sozialen Pflegeversicherung erstattete Beiträge erklärt (Kennzahl 52.325). Bitte geben Sie auch die von der Kranken- und/oder sozialen Pflegeversicherung insgesamt erstatteten Beiträge (Kennzahl 52.324) an (Stpfl./Ehemann)."

    Zeile 17 und 19 ausgefüllt: (Zusätzlich Fehler in Zeile 18 und 21) "Bitte geben Sie die Beiträge zu Krankenversicherungen und die Beiträge zu sozialen Pflegeversicherungen gemeinsam an (Stpfl./Ehemann)."

    Darum also frage 3) Muss ich dort überall Null eintragen? Dann wiederholt sich das Spiel noch paar Mal, aber mit genug Nullen ists dann ok. Das erscheint mir aber nicht richitg.

    Tut mir Leid für die hundertste Frage zum Thema, aber ich werde einfach nicht aus den anderen Antowrten schlau,

    Vielen Dank im Voraus,
    Hakuna

    #2
    AW: Kranken- und Pflegeversicherung als Student eintragen

    Nun, die Zeilennummern für die Einträge von KV- und PV-Beiträgen haben sich in den Jahren seit 2012 durchaus mal geändert. Deine Beiträge sind bei Selbstzahler einzutragen und Nein in Zeile 10 oder 11 ist korrekt.

    Für den von dir angestrebten Verlustvortrag spielen diese Beiträge allerdings überhaupt keine Rolle!
    Freundliche Grüße
    Charlie24

    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

    Kommentar


      #3
      AW: Kranken- und Pflegeversicherung als Student eintragen

      Oh, okay, ich hab nicht dran gedacht, dass sich die Formulare ständig ändern können. Ich hab jetzt versucht in 2017 etwas in Zeilen 17 und 19 einzutragen, und es gibt keinen Fehler, also mache ich das einfach so, viele Dank!

      Wenn ich noch was offtopic fragen darf:
      Habe nochmal nach deinem Hinweis weitergesucht, und gefunden, dass beim Verlustvortrag die Werbungskosten allein übertragbar sind. Bzw das was sie höher sind als Einkommen/Einkünfte/Was auch immer(?). Muss ich die dann gegen meinen Brutto-Lohn (aus der Lohnsteuerbescheinigung) in dem Jahr rechnen, oder gegen das, was ich netto am Ende überwiesen bekommen habe? Und wo trage ich mein Einkommen überhaupt ein? Es gibt dafür im Formular überhaupt kein Feld?

      Kommentar


        #4
        AW: Kranken- und Pflegeversicherung als Student eintragen

        Zitat von HakunaMatata Beitrag anzeigen
        Oh, okay, ich hab nicht dran gedacht, dass sich die Formulare ständig ändern können. Ich hab jetzt versucht in 2017 etwas in Zeilen 17 und 19 einzutragen, und es gibt keinen Fehler, also mache ich das einfach so, viele Dank!

        Wenn ich noch was offtopic fragen darf:
        Habe nochmal nach deinem Hinweis weitergesucht, und gefunden, dass beim Verlustvortrag die Werbungskosten allein übertragbar sind. Bzw das was sie höher sind als Einkommen/Einkünfte/Was auch immer(?). Muss ich die dann gegen meinen Brutto-Lohn (aus der Lohnsteuerbescheinigung) in dem Jahr rechnen, oder gegen das, was ich netto am Ende überwiesen bekommen habe? Und wo trage ich mein Einkommen überhaupt ein? Es gibt dafür im Formular überhaupt kein Feld?
        Hallo,

        ich empfehle LoHi oder Steuerberater.
        Bei dir fehlt es am Grundwissen. Mit einer selbst erstellten Erklärung kannst du mehr kaputt als gut machen

        Gruß FIGUL

        Kommentar


          #5
          AW: Kranken- und Pflegeversicherung als Student eintragen

          Zitat von HakunaMatata Beitrag anzeigen
          Oh, okay, ich hab nicht dran gedacht, dass sich die Formulare ständig ändern können
          Die Gesetze ändern sich. Die Formulare müssen an die Gesetzeslage angepasst werden.

          Zitat von HakunaMatata Beitrag anzeigen
          dass beim Verlustvortrag die Werbungskosten allein übertragbar sind. Bzw das was sie höher sind als Einkommen/Einkünfte/Was auch immer
          Der Verlust ist übertragbar. Verlust bedeutet negativer Gewinn bzw. negative Einünfte. Einkünfte sind vereinfacht gesagt Einnahmen minus Ausgaben.

          Zitat von HakunaMatata Beitrag anzeigen
          Muss ich die dann gegen meinen Brutto-Lohn (aus der Lohnsteuerbescheinigung) in dem Jahr rechnen, oder gegen das, was ich netto am Ende überwiesen bekommen habe?
          Die Steuer wird auf Grundlage des Bruttolohns abzüglich diverser Abzüge berechnet, nicht erst dann kann man feststellen wie hoch Dein Netto ist.

          Zitat von HakunaMatata Beitrag anzeigen
          Und wo trage ich mein Einkommen überhaupt ein? Es gibt dafür im Formular überhaupt kein Feld?
          Lohn gehört in die Anlage N.

          Kommentar


            #6
            AW: Kranken- und Pflegeversicherung als Student eintragen

            Ok, danke Leute. Mir bleibt wohl nur so ein Lohnsteuerverein übrig. Dabei wollte ich nur zum testen mal das einfachste Jahr machen, wo ich nur einen HiwiJob hatte, Krankenversicherung bezahlt habe, und Semesterbeiträge und so bezahlt habe ... man könnte meinen das sollte ohne Probleme in 5 Minuten gehen, dabei bin ich seit zwei Tagen beschäftigt und weiß nicht viel mehr ... Ehrlich, ich wähle die nächste Partei die verspricht das zu vereinfachen -.-

            Anyway, danke noch mal. Ich denk ich gebs trotzdem auf.

            Kommentar


              #7
              AW: Kranken- und Pflegeversicherung als Student eintragen

              Dabei wollte ich nur zum testen mal das einfachste Jahr machen, wo ich nur einen HiwiJob hatte.
              Wenn du während des Studiums nebenbei auf Lohnsteuerklasse gearbeitet hast, ist es schwierig, überhaupt zu einem Verlustvortrag zu kommen, es sei denn, dein Studium wäre sehr teuer gewesen.

              Deine Ausgaben für das Studium müssten ja jedes Jahr über deinem jährlichen Bruttolohn gelegen haben. Das kannst du doch schnell überschlagen, LoHi kostet ja auch jährlich ein paar Euro.
              Freundliche Grüße
              Charlie24

              Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

              Kommentar


                #8
                AW: Kranken- und Pflegeversicherung als Student eintragen

                Oh man, Leute ihr seid hier echt nett.

                ... also für Dummies wie mich:
                Wenn meine Ausgaben fürs Semestertiket/Fahrten/Etc was als Werbungskosten gilt, kleiner sind als die Zahl auf der Lohnsteuerkarte oben, dann brauche ich mich um nichts kümmern? Und ich ignoriere dabei wirklich alles was ich zB an die Krankenkasse bezahlt habe?

                Kommentar


                  #9
                  AW: Kranken- und Pflegeversicherung als Student eintragen

                  Die Krankenversicherung hat keinen Einfluss auf die Höhe des Gesamtbetrags der Einkünfte.

                  Kommentar


                    #10
                    AW: Kranken- und Pflegeversicherung als Student eintragen

                    Und ich ignoriere dabei wirklich alles was ich zB an die Krankenkasse bezahlt habe?
                    Die Beiträge kannst du bedenkenlos ignorieren! Ein Verlust entsteht nur, wenn der Gesamtbetrag der Einkünfte negativ ist.

                    Und da werden von deinen gesamten Einnahmen in deinem Fall eben nur deine Werbungskosten abgezogen, sonst nichts. Ein Altersentlastungsbetrag steht dir sicher nicht zu.
                    Freundliche Grüße
                    Charlie24

                    Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                    Kommentar


                      #11
                      AW: Kranken- und Pflegeversicherung als Student eintragen

                      Arghhh
                      Aber
                      Was passiert denn mit den (zB)250€ die ich an die AOK bezahlt habe? Die sind ja von meinem Konto weg, zählen sie etwa nicht zu den Einkünften? Obwohl KV Pflicht ist? Ö_ö Oder ist das sowas wie Essen, was ich einfach selbst zahlen muss?

                      (*Test* _Test_ zum Format, wie macht ihr denn Sachen dick?)

                      Kommentar


                        #12
                        AW: Kranken- und Pflegeversicherung als Student eintragen

                        Was passiert denn mit den (zB)250€ die ich an die AOK bezahlt habe?
                        Was soll damit passieren? Die mindern als Vorsorgeaufwendungen dein zu versteuerndes Einkommen -zvE-! Das führt aber nicht zu einem Verlustvortrag.

                        Meine inzwischen verstorbenen Schwiegereltern hatten 2015 ein zvE von -5.834 €. Das hat aber nicht zu einem Verlustvortag geführt, denn der Gesamtbetrag ihrer Einkünfte war mit 13.885 € durchaus positiv.

                        Das Steuerrecht ist nun mal kein Wunschkonzert! Reg dich also ab, du bist hier kein Einzelfall.
                        Freundliche Grüße
                        Charlie24

                        Wichtig: Fast jeder Steuerpflichtige hat Vorsorgeaufwendungen (z.B. Beiträge zur Krankenversicherung) und muss deshalb seiner Einkommensteuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand hinzufügen!

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X