Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: DBA Anlage AUS

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.09.2008
    Beiträge
    1

    Beitrag

    Einzutragen wäre ein einzelner DLF mit USA-Einkünften.
    Vor dem Gebrauch von "Elster" habe ich auf die
    Mitteilungen des Betriebsfinanzamtes verwiesen.
    Jetzt zeigt mir die Plausibilitätsprüfung die
    "rote Karte".
    Laut Mitteilung der zuständigen Steuerberatungsgesellschaft habe ich für Antrag-
    steller und Ehefrau die Einnahmen nur in Zeile 36
    einzutragen. In den anderen Anlagen sind keine
    ausländischen Einkünfte eingetragen.
    Mir ist nicht klar, ob nur in Zeile 36 (steuerfreie Einkünfte/Progressionsvorbehalt)
    oder auch in Zeile 45 (steuerfreie negative Ein-
    künfte) Angaben zu machen sind, wenn in Zeile 36 negative Einkünfte angegeben sind.
    Was ist eventuell einzutragen, wenn das Formular
    nach weiteren Angaben fragt, obwohl nur für
    Zeile 36 ein einziger negativer Betrag vorhanden
    ist.
    Bin ratlos und neu im Elter-Nest !

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    1.077

    Beitrag

    Die Beschreibung zu Zeile 36 lautet:
    Bitte geben Sie zunächst in den Zeilen 36 und 37 oder ggf. zusätzlich auf einem besonderen Blatt an, welcher Beteiligung die in den Zeilen 38 bis 41 erklärten Erträge entstammen. Geben Sie bitte auch das Feststellungsfinanzamt und die Steuernummer an.

    Eine Angabe nur in Zeile 36 langt nicht!
    Die Vernunft spricht leise, deshalb wird sie so oft nicht gehört.
    - (Nehru, ind. Politiker, 1889-1964)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •