habs ja schon eingetragen

aber mal ehrlich, wieso bekommt man zwar Freibeträge, die dann der Ehemann von *seinem* Einkommen absetzen kann (obwohl man selbst kein Einkommen hat), aber keine Pauschale, wenn man nachweislich etwas tut, um in Arbeit zu kommen... Bewerbungskosten sind eben auch Werbungskosten. Dann sollte man meinem Verständnis nach die eigenen Freibeträge auch nur vom eigenen aber nicht von fremden Einkommen absetzen dürfen.

Daß das nicht in meinen Kopf geht, kann man vielleicht etwas verstehen. Da frag ich eben lieber nach bevor ich irgendwas falsch eintrage.